Aktuelles

Anfängerfragen - Linux Neuling? Hier ist der richtige Platz für deine Fragen (2)

  • Ersteller Gelöschtes Mitglied 45455
  • Erstellt am
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.

Lebedev

​
Mitglied seit
12.12.2009
Beiträge
4.212
Bin grad bei der ATI fglrx Treiber installation und muss dafür den Gnome Displaymanager anhalten, sollte mit invoke-rc.d gdm stop möglich sein, aber mein system sagt mir "invoke-rc.d: unknown initscript, /etc/init.d/gdm not found." Wo ist das Problem?

Edit: Problem gelöst, gdm3...
 
Zuletzt bearbeitet:

Mavea

Semiprofi
Mitglied seit
11.06.2007
Beiträge
7.529
ich brauch hilfe..

habe ein lenovo thinkpad edge11 zoll mit amd cpu.
will ne lüftersteuerung

also hab ich übers ubuntu software center das thinkfan programm installiern lassen.
jetzt finde ich niergends das programm zum starten und hab auch anhand der guides keine ahnung wie ich das hinbekomm.. da steht dann mach dies und jenes und ich weiss ja netmal wo ich das alles machen soll.... -.-
 

Lebedev

​
Mitglied seit
12.12.2009
Beiträge
4.212
root@Zweitrechner: # Modprobe -r radeon drm
FATAL: Module radeon is in use.

was kann ich tun?
 

VentiLator

Semiprofi
Mitglied seit
25.11.2007
Beiträge
1.070
den radeon deinstallieren und fglrx neu drauf hauen bzw. die xorg.conf bearbeiten, so dass fglrx verwendet wird.

@Mavea: das programm heisst tp-fan, richtig? du kannst das programm auf jeden fall in der konsole mit "tp-fan" starten. eventuell musst du das als root machen, also "sudo tp-fan".
es gibt auch noch tpfan-admin, das ist eine grafische oberflaeche fuer tp-fan.
 

Lebedev

​
Mitglied seit
12.12.2009
Beiträge
4.212
Debian, aber das Problem hat sich schon erledigt, hab einfach im Single usermode neugestartet.
 

Mavea

Semiprofi
Mitglied seit
11.06.2007
Beiträge
7.529
ne da geht nix.. mit tp fan und think fan auch nicht... liegt wohl an ubuntu 10.10....
 

CryptonNite

Enthusiast
Mitglied seit
24.03.2010
Beiträge
1.314
Ort
Freistaat Sachsen
Bin grad bei der ATI fglrx Treiber installation und muss dafür den Gnome Displaymanager anhalten, sollte mit invoke-rc.d gdm stop möglich sein, aber mein system sagt mir "invoke-rc.d: unknown initscript, /etc/init.d/gdm not found." Wo ist das Problem?

Edit: Problem gelöst, gdm3...

Ein beherztes Switchen in den Runlevel 3 als root hilft meistens auch:

init 3

Bei den meisten Distris ist das der Multiusermode ohne grafische Oberfläche.
 

Mavea

Semiprofi
Mitglied seit
11.06.2007
Beiträge
7.529
wollte mir ne ramdisk erstellen für kleine programme habe es so gemacht

Methode 3: Mit ramfs-Dateisystem¶

Das ramfs-Dateisystem unterscheidet sich vom tmpfs-Dateisystem vor allem dadurch, dass es keine Daten in den Swap auslagert, also ein reines RAM-Dateisystem ist. Die Vorgehensweise ist hier noch simpler [1][4]:

sudo mkdir /media/RAM-Disk
sudo mount -t ramfs ramfs /media/RAM-Disk




jetzt habe ich eine ramdisk auf die ich aber keine daten schieben kann.. ubuntu kann auch keine zugriffsrechte bestimmen...

will ich was drauf schieben heisst es ich hab nicht die zugriffsrechte..

muss ich die ramdisk etwa als root erstellen?
 

flood

Experte
Mitglied seit
28.12.2010
Beiträge
282
Bei den meisten Distris ist das der Multiusermode ohne grafische Oberfläche.

@CryptonNite: Debian/Ubuntu gehört nicht dazu: Runlevel - Wikipedia, the free encyclopedia

@Lebedev: Falls du Squeeze benutzt: Unfreie Grafiktreiber für ATI

@Mavea: Du musst die Zugriffsrechte anpassen, sonst kann nur man nur mit root-Berechtigung in den Ordner schreiben.

Die Methode mit dem Hammer:
Code:
sudo chmod 777 /media/RAM-Disk

Schau dir den Artikel aber am besten nochmal genau an: RAM-Disk erstellen

Da steht nicht umsonst:
Zum Verständnis dieses Artikels sind folgende Seiten hilfreich:
  1. in Terminal öffnen
  2. Einen Texteditor benutzen
  3. Rechte für Dateien und Ordner ändern
  4. Ein Dateisystem einhängen

Also hier vorbei schauen: Rechte :wink:
 
Zuletzt bearbeitet:

Mavea

Semiprofi
Mitglied seit
11.06.2007
Beiträge
7.529
das mitm holzhammer hat geklappt danke :)

muss mir mal die wichtigsten sachen aufschreiben.
leider läuft der browser nicht großartig schneller in der ram disk.
liegt wohl daran das die tmp dateien eh in ram gehen.
 

Mavea

Semiprofi
Mitglied seit
11.06.2007
Beiträge
7.529
hmm ich nutze momentan ja gnome..

habe jetzt gelesen das fluxbox mit der xfce oberfläche noch weniger speicher braucht und etwas flotter ist..

kann ich gnome einfach durch fluxbox ersetzen oder mach ich mir so das komplette ubunutu kaputt?
 

Chris_2k

Enthusiast
Mitglied seit
24.03.2006
Beiträge
3.601
Du kannst fluxbox zusätzlich installieren und dann im GDM auswählen, ob Gnome oder Fluxbox gestartet werden soll beim Einloggen.
 

Lebedev

​
Mitglied seit
12.12.2009
Beiträge
4.212
Probiere mal das Paket fglrx-control aus. Vielleicht kannst du es damit besser konfigurieren.

ist installiert, aber wie kann ichs nutzen?

Ausser dem Catalyst Control Center hab ich noch ne ATI Config Anwendung unter /usr/bin/X11/ gefunden die aticonfig heisst, weiß aber nicht so recht wie ich die benutzen soll, normal ausführen geht nicht (passiert nix), auch nicht nach chmod +x
 

foxxx

Moderator
Hardwareluxx Team
Mitglied seit
15.02.2006
Beiträge
12.231
Ort
/dev/null
hmm ich nutze momentan ja gnome..

habe jetzt gelesen das fluxbox mit der xfce oberfläche noch weniger speicher braucht und etwas flotter ist..

kann ich gnome einfach durch fluxbox ersetzen oder mach ich mir so das komplette ubunutu kaputt?

Sinnvoller wäre bei einer so frischen Installation dann eine Neuinstallation mit Xubuntu, dort ist XFCE4 die Standard-GUI ;) und somit von Haus aus etwas schlanker :bigok:
 

Mavea

Semiprofi
Mitglied seit
11.06.2007
Beiträge
7.529
dann spiel ich mit gnome noch ne weile rum und falls ichs kaputt bekomm mach ich xubuntu drauf ^^
 

Lebedev

​
Mitglied seit
12.12.2009
Beiträge
4.212
Das Catalyst Control Center ist in Linux echt schrott, man kann (zumindest was multimonitoring angeht) weniger einstellen als mit Debian selbst. Nicht mal die Anordnung der Bildschirme lässt sich einstellen. Und Features wie Eyefinity gehen entgegen ATIs Behauptungen auch nicht.

Kann es sein das beim Multimonitorbetrieb mehr in die xorg.conf muss als

Code:
Section "Device"
    Identifier  "ATI"
    Driver      "fglrx"
EndSection

Section "Screen"
    Identifier "Default Screen"
    DefaultDepth     24
EndSection

?
 

Mavea

Semiprofi
Mitglied seit
11.06.2007
Beiträge
7.529
neues problem


laptop im netzbetrieb mit ubuntu 10.10 -> wlan :hail:
das selbe im akku betrieb -> :motz:

bricht also ständig ab..

hab jetzt rausgefunden das liegt an den energiesparfunktionen die bei maverick.. das ist wohl die ubuntu version hardcoded sind... also man kann die nicht mal eben wie in windows umstellen.. oder doch?

man kann auch irgendwie mit scripten die energiesparfunktion vom akku betrieb dem netzteil angleichen.. aber wie so oft check ich nicht wo ich was und wie machen soll... vllt kennt jemand das problem

hab hier den thread gefunden.. vllt kann mir das jemand idioten sicher erklärn

WLAN Verbindung im Akkubetrieb

als lösung hab ich das gefunden

https://bugs.launchpad.net/ubuntu/+source/linux/+bug/651008/comments/4
wenn ich das eingeb kommt aber "failed.. no such device found"

und bei mir scheitert es an der umsetzung von dem hier

00000000000000000000000000000000000000000000000000000000000

Here is a workaround to solve this issue permanantly:

sudo gedit /usr/lib/pm-utils/power.d/wireless
(make a copy before doing these changes)

do these changes in the scriptsnippet:

case $driver in
ipw2100) iwpriv_ac="set_power 0"
iwpriv_batt="set_power 0"
iwconfig_ac="power on"
iwconfig_batt="power on";;
ipw3945)
iwpriv_ac="set_power 6"
iwpriv_batt="set_power 6";;
iwl*) if [ -f "/sys/class/net/$1/device/power_level" ]; then
iwlevel_ac=0
iwlevel_batt=0
else
iwconfig_ac="power off"
iwconfig_batt="power off"
fi;;
*) iwconfig_ac="power off"
iwconfig_batt="power off";;
esac


000000000000000000000000000000000000000000000000000000

wo und wie muss ich was machen? ich versteh nur bahnhof

war das bei ubuntu 10.04 vllt noch nicht? 10.10 scheint ja ne menge probleme mitzubringen...

dann würd ich mir xubuntu 10.04 drauf machen..

---------- Beitrag hinzugefügt um 12:35 ---------- Vorheriger Beitrag war um 12:05 ----------

edit.. ach da muss man erst ind ie konsole.. ich hab jetzt nen ordner gesucht :fresse2:

ma gucken obs was gebracht hat

---------- Beitrag hinzugefügt um 13:13 ---------- Vorheriger Beitrag war um 12:05 ----------

edit 2


bricht immernoch zusammen.. verstehs nicht...
 
Zuletzt bearbeitet:

Mavea

Semiprofi
Mitglied seit
11.06.2007
Beiträge
7.529
hab mir gradmal xubuntu 11.04 in ne virtuelle maschine geladen...
das teil läuft ja extrem flot.. und das obwohls nur emuliert ist...
 

DelSol

Commander of the Grey
Mitglied seit
24.12.2005
Beiträge
10.055
habe mir kurz mal jolicloud angeschaut. also vom system her war es nichts für mich, aber es basiert auf ubuntu 10.04. das theme hat mir extrem gut gefallen. gibt es einen weg wie ich das theme nun "kopieren" kann um es dann auf meinem normalen ubuntu 10.10 nutzen einstellen kann?
 
M

Mirko76

Guest
Hab jetzt auf meinem Router (Seagate Dockstar) Squid3 als transparenten Proxy eingerichtet (Port 80 auf 3128 umgeleitet).
Aber ich bekomme keine https-Seiten geöffnet, wenn ich ohne Proxy-Eintrag im Browser surfe. Trag ich den Proxy ein, gehen auch https-Seiten. Hab ich was übersehen?
 

hostile

Urgestein
Mitglied seit
09.12.2004
Beiträge
7.342
Ort
im chaos

Mavea

Semiprofi
Mitglied seit
11.06.2007
Beiträge
7.529
kann mir niemand helfen mit dem netzbetrieb / akku wlan problem?

netzteil = wlan läuft perfekt.. besser als bei windows
akku = wlan bricht ständig zusammen...

ist ein bekanntes problem von ubuntu 10.10...
weiss jemand weiter?

überlege schon 11.04 mal zu testen...ist zwar noch alpha aber in der -virtual box läuft es ganz normal.

will auf keinem fall zu windows zurück müssen nur damit ich mitm akku surfen kann....

oder gibt es sonst noch nen einsteiger freundliches linux das dieses problem nicht hat?
 
Oben Unten