1. Hardwareluxx
  2. >
  3. News
  4. >
  5. Software
  6. >
  7. Treiber
  8. >
  9. NVIDIA veröffentlicht GeForce 441.20 WHQL für Star Wars Jedi: Fallen Order

NVIDIA veröffentlicht GeForce 441.20 WHQL für Star Wars Jedi: Fallen Order

Veröffentlicht am: von

nvidia

Der US-amerikanische Grafikkartenhersteller NVIDIA hat jetzt den GeForce-441.20-Treiber für Windows 7, Windows 8, Windows 8.1 und Windows 10 vorgestellt. Im Fokus des neuen Releases von Team Green stehen unter anderem Optimierungen für Star Wars Jedi: Fallen Order. Zudem supportet der neue NVIDIA-Treiber nun offiziell CUDA in der Version 10.2. 

Des Weiteren behebt das neue Update unter anderem zwei Fehler beim Rockstar Wester-Shooter Red Dead Redemption 2 und ein Problem beim Ego-Shooter CS:GO. Auch die verwaschenen Farben in Quake 3 Arena bei der Farbeinstellung 16-Bit gehören der Vergangenheit an. 

Allerdings wurden die Stabilitätsprobleme bei Grand Theft Auto V auch mit der aktuellen Version des Treibers nicht behoben. Bereits in der Vergangenheit gab das Unternehmen bekannt, hier in Zusammenarbeit mit der Spieleschmiede Rockstar an einer Lösung zu arbeiten. Allem Anschein nach, handelt es sich dabei um ein ein größeres Problem als zunächst angenommen. Ob die Ursache für die Abstürze bereits gefunden wurde, ist bis dato noch unklar.

Folgende Fehler wurden mit der neuen Version behoben:

  • [Red Dead Redemption 2][Vulkan][Maxwell GPUs]: Geometry corruption occurs on some Maxwell GPUs. [2744709]
  • [Red Dead Redemption 2][Vulkan]: G-SYNC disengages when disabling V-Sync on the game. [2740479]
  • [The Surge 2] VULKAN_ERROR_DEVICE_LOST when using driver version 440.97. [2739146] 
  • [Quake 3 Arena]: Colors in the game become washed out when set to 16-bit color. [2738607]
  • [HDR]: HDR black levels are grey on LG OLED55C9. [2738708]
  • [CS:GO]: The game experiences performance drops in certain CPU-limited cases. [2682973]

Folgende Fehler unter Windows 10 sind aktuell bekannt:

  • [SLI][Red dead redemption 2][Vulkan]: The benchmark may crash while running in Vulkan mode with SLI enabled and using Ultra graphics settings. [200565367]
  • [Forza Horizon 4]: "Low streaming bandwidth" error may occur after extended gameplay. [2750515]
  • [Forza Motorsport 7]: Game starts to stutter after racing a few laps [2750611]
  • [Gears 5]: Random stability issues may occur. [2630220]
  • [Grand Theft Auto V]: The game frequently crashes.

Der GeForce-441.20-Treiber kann ab sofort direkt bei NVIDIA heruntergeladen werden.

Social Links

Das könnte Sie auch interessieren:

  • NVIDIA bringt Integer Scaling und bietet Schärfefilter sowie...

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/GEFORCERTX2080TI

    NVIDIA nutzt die diesjährige Gamescom für gleich mehrere Ankündigungen bei der Unterstützung durch den Treiber. Einige der neuen Funktionen sind wohl auch als Reaktion auf AMDs Ankündigungen zur RDNA-Architektur zu verstehen. Unter anderem präsentierte AMD das Contrast Adaptive... [mehr]

  • NVIDIA GeForce 440.97 unterstützt CoD: Modern Warfare und The Outer Worlds

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/NVIDIA

    Der US-amerikanische Grafikkartenhersteller NVIDIA hat jetzt den GeForce-440.97-Treiber für Windows 7, Windows 8, Windows 8.1 und Windows 10 vorgestellt. Im Fokus des neuen Releases von Team Green stehen unter anderem Optimierungen für den von Infinity Ward entwickelten Shooter Call of Duty:... [mehr]

  • Radeon Software 2020 mit neuen Funktionen und neuer Optik (Update)

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD-RADEON-2019

    AMD gewährt einen Blick auf die nächste Treiber-Generation, die heute auch offiziell veröffentlicht werden wird. AMD bleibt dabei seiner Tradition treu und bietet neben den monatlichen oder gar wöchentlichen Updates also weiterhin auch ein großes jährlich erscheinendes Update-Paket. Wir... [mehr]

  • NVIDIA GeForce 442.59 für Call of Duty: Warzone

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/NVIDIA

    NVIDIA hat jetzt den GeForce-442.59-Treiber für Windows 7, Windows 8, Windows 8.1 und Windows 10 der Öffentlichkeit vorgestellt. Im Fokus der neuen Treiberversion steht unter anderem der Support für den neuen Battle-Royal-Modus "Warzone" des Ego-Shooters Call of Duty: Modern Warfare. Des... [mehr]

  • AMD Radeon Adrenalin 19.7.3: Bis zu 13 % mehr Performance

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD-RADEON

    Der US-amerikanische Chip-Entwickler AMD hat jetzt den neuen Adrenalin-2019-Grafikkartentreiber in der Version 19.7.3 veröffentlicht. Dieses Update sorgt für eine offizielle Unterstützung des neuen Ego-Shooters Wolfenstein: Youngblood und soll laut Aussagen des Unternehmens bis zu 13 % mehr... [mehr]

  • Adrenalin 2020 Edition 20.5.1 bringt das GPU-Scheduling

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/RADEONSOFTWARE2019

    Nachdem NVIDIA mit dem GeForce 451.48 bereits einen Treiber mit der Unterstützung von GPU-Scheduling veröffentlicht hat, zieht AMD nun mit dem Radeon Software Adrenalin 2020 Edition 20.5.1 nach. Es handelt sich noch um einen Beta-Treiber, daher ist die... [mehr]