> > > > NVIDIA GeForce 391.05 Hotfix beseitigt einige Fehler

NVIDIA GeForce 391.05 Hotfix beseitigt einige Fehler

Veröffentlicht am: von

nvidiaEnde Februar veröffentlichte NVIDIA den GeForce 391.01 als letzten offiziellen Treiber mit WHQL-Zertifikat. Mit dieser Version bereitete NVIDIA seine Hardware auf Spiele wie Final Fantasy XV, PlayerUnknown's Battlegrounds, Warhammer: Vermintide 2 und World of Tanks 1.0 vor bzw. optimierte diese weitergehend.

Wie bei jedem Treiber ist aber auch diese Version nicht fehlerfrei. Um die gröbsten Fehler zu beseitigen hat NVIDIA den GeForce 391.05 Hotfix veröffentlicht. NVIDIA beschreibt vor allem drei Themenfelder, denen sich diese Version widmet:

  • NVIDIA Freestyle stopped working issue
  • Display corruption on Titan V GPU
  • Added support for Microsoft Surface Book notebooks

Der GeForce 391.05 Hotfix ist damit vor allem für Nutzer einer NVIDIA Titan V, einem Microsoft Surface Book mit NVIDIA-GPU und der Freestyle-Software von NVIDIA interessant. Der Download ist direkt bei NVIDIA möglich. Die Änderungen dürften auch ihren Weg in den nächsten WHQL-Treiber von NVIDIA finden.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (3)

#1
customavatars/avatar281911_1.gif
Registriert seit: 13.02.2018

Oberleutnant zur See
Beiträge: 1360
Darum "update" ich Treiber auch nicht. Das mache ich nur wenn da Titel bei sind die ich spiele. Und dann auch direkt per DDU und Cleaninstall. Alles andere führt nur zu weiteren Problemen.
#2
customavatars/avatar150117_1.gif
Registriert seit: 12.02.2011
Baden Württemberg
Fregattenkapitän
Beiträge: 2941
DDU ist für Treiberaktualisierungen absolut nicht notwendig.
Die Installer von Nvidia/AMD machen das alles schon korrekt.
#3
customavatars/avatar94556_1.gif
Registriert seit: 07.07.2008
Basel, Schweiz
Korvettenkapitän
Beiträge: 2111
Hab mit dem 391.01 ziemliche Probleme bei PUBG. Bin da geplagt von Freezes und Bluescreens, welche ich mit dem Vorgängertreiber, welcher jetzt wieder drauf ist, nicht habe.
In der Releasenotes steht sogar, dass es mit dem Game Gears of War 4 Bluescreens gibt. Würde mich also nicht wundern, wenn die Treiberprobleme daher kommen. Nur gibt es hier im Hotfix Treiber leider keinen Hinweis, ob Optimierungen in dieser Art unternommen wurden.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

AMD Radeon Software Adrenalin Edition angeschaut

Logo von IMAGES/STORIES/2017/RADEON-SOFTWARE-ADRENALIN-1

Einen Vorwurf muss sich AMD nicht machen lassen: Die Treiberentwicklung wurde auch in diesem Jahr stetig fortgesetzt und mit allen großen Spielen wurde auch ein entsprechend kompatibler Treiber vorgestellt. Rund um den Launch der Radeon RX Vega gab es zwar wieder ein paar Probleme, AMD... [mehr]

Vega-Fehlerverbesserungen: Radeon Software Crimson ReLive Edition 17.8.2

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD-RADEON-SOFTWARE

Kurz nachdem der Radeon Software Crimson ReLive Edition 17.8.1 durch AMD veröffentlicht wurde, schiebt AMD die Versionsnummer 17.8.2 nach. Allerdings hat AMD mit dem 17.8.1 auch fast alle Fehler des Beta- und Pressetreibers für die Radeon RX Vega 56 und Vega 64 übernommen. Die Version 17.8.2... [mehr]

NVIDIA präsentiert den GeForce 388.10 mit Verbesserungen für Wolfenstein 2

Logo von IMAGES/STORIES/2017/NVIDIA

NVIDIA hat einen neuen Treiber für seine Grafikkarten veröffentlich, der einige Fehler in Wolfenstein 2: The New Colossus beheben soll. Der GeForce 388.10 ist ein sogenannter Hotfix-Treiber, also eine Art Beta-Version, die noch getestet werden muss. NVIDIA plant den Treiber Anfang der... [mehr]

Radeon RX Vega: Radeon Software Crimson ReLive Edition 17.9.2 schaltet...

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD-RADEON-SOFTWARE

AMD wird im Laufe des Tages den Radeon Software Crimson ReLive Edition 17.9.2 veröffentlichen, der dann die CrossFire-Unterstützung für die Radeon RX Vega 64 und Vega 56 freischaltet. Bisher hat AMD das Thema recht stiefmütterlich behandelt und wollte nach der Veröffentlichung der neuen... [mehr]

WHQL-Treiber mit Vega-Bugs: Radeon Software Crimson 17.8.1

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD-RADEON-SOFTWARE

AMD hat einen neuen WHQL-Treiber veröffentlicht. Der Radeon Software Crimson ReLive Edition 17.8.1 beinhaltet auch erstmals die Unterstützung für die Radeon RX Vega 64 und Vega 56 – bisher wurden diese Karte immer mit einem speziellem Treiber adressiert. Auf Seiten der Spieleunterstützung... [mehr]

NVIDIA veröffentlicht den GeForce 390.77 Treiber

Logo von IMAGES/STORIES/2017/NVIDIA

NVIDIA hat eine neue Version seines Grafikkartentreibers veröffentlicht. Der GeForce 390.77 ist ein sogenannter Game-Ready-Treiber und bietet daher entsprechende Optimierungen für die neuen Titel wie Kingdom Come: Deliverance, War Thunder, Black Desert Online und Metal Gear Survive. Außerdem... [mehr]