> > > > EA-Spiele bald wieder auf Steam verfügbar (Update)

EA-Spiele bald wieder auf Steam verfügbar (Update)

Veröffentlicht am: von

ea electronics arts

Wie man in der Vergangenheit den Reaktionen und Kommentaren der Hardwareluxx-Community entnehmen konnte, gibt es kaum Mitglieder, die über die Vielzahl an Game-Launchern erfreut sind. Selbst Rockstar Games stellte in jüngster Vergangenheit seinen eigenen Launcher vor. Da der Spieleschmiede allerdings bewusst ist, dass ein Game-Launcher von den Gamern kritisch gesehen wird, konnten alle Nutzer, die sich den Launcher installiert haben, für kurze Zeit "Grand Theft Auto: San Andreas" kostenlos herunterladen. Allem Anschein nach, gehört ein eigener Launcher zum guten Ton in der Videospielindustrie.

Der US-amerikanische Videospieleentwickler Electronic Arts scheint jetzt jedoch einen anderen Weg einzuschlagen und sich von der Launcher-Thematik entfernen zu wollen. So überlegt die Spieleschmiede derzeit wieder einige ihrer Spiele auf Steam anzubieten. Ob dies ebenfalls bedeutet, dass man in Zukunft EA-Games auch im Epic Games Store beziehen kann ist nicht bekannt. Allerdings könnte die Spieleschmiede Epic aufgrund des Bekanntwerdens des Vorhabens versuchen, einen Exklusivdeal mit EA zu verhandeln. Zumal die Gebühren im Epic-Store wesentlich geringer sind, als dies bei der Konkurrenz Steam der Fall ist. 

Des Weiteren ist davon auszugehen, dass die Player immer noch den EA-Launcher benötigen werden, auch wenn die Spiele in Zukunft via Steam erhältlich sind. EA wird weiterhin seine Vertriebsplattform betreiben und versuchen diese auszubauen. 

Allerdings hat sich die US-amerikanische Spieleschmiede bislang noch nicht offiziell zu den genannten Plänen geäußert. Das Unternehmen postete lediglich auf Twitter ein Video mit einer “dampfenden” Tasse ohne jeglichen Kommentar. Ob EA-Games nach acht Jahren wieder zur Valve-Vertriebsplattform zurückkehren wird bleibt zunächst abzuwarten, die Wahrscheinlichkeit ist allerdings sehr groß.

Update:

Wie jetzt offiziell von EA bestätigt, wird sich Star Wars Jedi: Fallen Ordner über Steam beziehen lassen. Außerdem sollen in Zukunft auch die Sims 4, Apex Legends, Fifa 20, Battlefield 5 sowie Unravel 2 über die Valve-Vertriebsplattform erhältlich sein. Aber auch EA Access wird sich auf Steam wiederfinden. Somit stellt Steam die vierte Plattform dar, auf der EA sein Abo anbieten wird. 

Social Links

Diesen Artikel bewerten:

Ø Bewertungen: 5

Tags

Kommentare (24)

Diskutiert das Thema in unserem Forum:
EA-Spiele bald wieder auf Steam verfügbar (Update)

Das könnte Sie auch interessieren:

  • Erste Ray-Tracing-Benchmarks: Battlefield V mit DXR im Test (2. Update)

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/BATTLEFIELDV

    Pünktlich zum morgigen offiziellen Start von Battlefield V haben EA und DICE einen Patch veröffentlicht, der auch die DXR-Funktionen aktiviert. Damit können die NVIDIA-Grafikkarten mit RTX-Unterstützung alias GeForce-RTX in den drei Modellen GeForce RTX 2070, GeForce RTX 2080 und GeForce RTX... [mehr]

  • Diablo 3: Season 16 startet am Freitag

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/DIABLO3_2

    Die 16. Saison von Diablo 3 steht in den Startlöchern und beginnt am 18. Januar 2019 pünktlich um 17:00 Uhr deutscher Zeit. Das geplante Ende der “Saison des Prunks” ist laut Blizzard der 17. März, ebenfalls um 17:00 Uhr. Dies kann sich aber nach Aussagen des US-amerikanischen... [mehr]

  • Quake 2 vollständig per Ray Tracing berechnet

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/RAY-TRACING

    NVIDIA hat mit der RTX-Technik einen erneuten Vorstoß hin zu per Ray Tracing berechneten Grafikeffekten gemacht. Man kann zu den Hardwareanforderungen der Reflexionseffekte in Battlefield V eine eigene Meinung haben, die Optik aber setzt neue Maßstäbe. Alle weiteren Details zu Ray Tracing in... [mehr]

  • Metro: Exodus mit RTX und DLSS im Technik-Check

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/METRO-EXODUS

    Heute ist es nun soweit und das erste Spiel mit der Unterstützung von RTX und DLSS startet. Auf die spielerischen Aspekte von Metro Exodus wollen wir nicht genauer eingehen. Stattdessen konzentrieren wir uns auf die Technik. Per RTX soll die Beleuchtung in Metro: Exodus realistischer denn je... [mehr]

  • The Division 2 im Grafikkarten-Test

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/THEDIVISION2

    Ab heute werden sich alle Vorbesteller und Käufer von The Division 2 auf das Spiel stürzen können und für uns bietet sich damit natürlich auch die Gelegenheit zum Start mit einigen Benchmarks aufwarten zu können. Wir haben uns also einige aktuelle Grafikkarten aus dem Hause AMD und... [mehr]

  • Diablo IV: Das ist bis jetzt bekannt (Update: Mehrere Gameplay-Trailer)

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/BLIZZARD_LOGO

    Als im vergangenen Jahr die Spieleschmiede Blizzard das Mobile-Game Diablo Immortal der Öffentlichkeit präsentierte und der legendäre Satz "Do you guys not have phones?" fiel, dürfte sich dies nicht nur für alle Diablo-Fans wie ein Schlag ins Gesicht angefühlt haben. Gamer auf der ganzen... [mehr]