1. Hardwareluxx
  2. >
  3. News
  4. >
  5. Software
  6. >
  7. Spiele
  8. >
  9. Krisenstimmung beim Publisher: Ubisoft verschiebt diverse AAA-Titel

Krisenstimmung beim Publisher: Ubisoft verschiebt diverse AAA-Titel

Veröffentlicht am: von

ubisoft logo

Wie der französische Publisher Ubisoft jetzt bekannt gegeben hat, verzögert sich der Release von mehreren Titeln. Dazu gehört unter anderem der sehnlichst erwartete dritte Teil von Watch Dogs. Der Titel Legion sollte ursprünglich am 6. März 2020 erscheinen. Gods & Monsters hatte bislang als Veröffentlichungsdatum den 25. Februar 2020. Auch Rainbow Six Quarantine war für das erste Quartal 2020 vorgesehen. Alle genannten Titel werden jedoch laut Aussagen der Spieleschmiede erst in der zweiten Jahreshälfte 2020 erscheinen. Wann genau ist nicht bekannt, allerdings ist aktuell auch nicht davon auszugehen, dass Watch Dogs: Legion erst im Dezember 2020 veröffentlicht wird. 

Laut dem französischen Publisher sind die Abstände zwischen den einzelnen Veröffentlichungen einer Serie zu gering. Dies soll auch die eher enttäuschende Umsatzentwicklung von Ghost Recon Breakpoint und The Division 2 erklären. Daher gibt Ubisoft den Entwicklungsteams von Gods & Monsters, Rainbow Six Quarantine und Watch Dogs: Legion mehr Zeit, um sicherzustellen, dass jegliche Innovationen perfekt umgesetzt werden. Auch das bereits verzögerte Skull and Bones soll frühestens im April 2021 erscheinen.

Ubisoft plant insgesamt die Veröffentlichung von fünf AAA-Spielen im Geschäftsjahr 2020-21. Neben Watch Dogs: Legion, Gods & Monsters und Rainbow Six Quarantine erwarten die Gamer zusätzlich zwei Titel aus den größten Franchises von Ubisoft. Dies deutet darauf hin, dass Ubisoft ebenfalls einen neuen Teil von Assassin's Creed und Far Cry veröffentlichen wird. Allerdings ist aktuell unklar, welche Auswirkungen dies auf Beyond Good and Evil 2 haben wird. 

Die Verlegung der Releasetermine dürfte zudem einen erheblichen Einfluss auf die Umsätze von Ubisoft für das laufende Geschäftsjahr haben. Das Unternehmen senkte die Prognosen für 2019-2020 von 2,185 Milliarden Euro auf rund 1,45 Milliarden Euro. Die Gewinnprognosen von rund 480 Millionen Euro wurden ebenfalls auf einen Gewinn zwischen 20 Millionen Euro und 50 Millionen Euro angepasst. Ubisoft wird das Ergebnis für das erste Halbjahr des aktuellen Geschäftsjahres am 30. Oktober bekannt geben.

Social Links

Das könnte Sie auch interessieren:

  • Microsoft nennt Systemanforderungen für den Flugsimulator 2020

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/MICROSOFT_FLIGHT_SIMULATOR

    Microsoft hat die Systemvoraussetzungen für den aktuell in den Entwicklung befindlichen Flugsimulator 2020 veröffentlicht. Offenbar ist relativ viel Arbeitsspeicher und Festplattenplatz notwendig. Dafür zeigt sich Microsoft recht sparsam wenn es um die Voraussetzungen für den Prozessor und die... [mehr]

  • Watch Dogs Legion: RTX- und DLSS-Benchmarks

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/WATCHDOGSLEGION

    Am morgigen Donnerstag wird Watch Dogs Legion, der dritte Teil der Serie, erscheinen. Watch Dogs ist ein Open-World-Action-Adventure-Spiel, welches von Ubisoft entwickelt wurde. Die Ereignisse in Watch Dogs Legion schließen an Watch Dogs 2 an, zeigen und behandeln aber vor... [mehr]

  • Schärfer als nativ aufgelöst: DLSS 2.0 in Control und Mechwarrior 5

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/DLSS20

    Anfang der Woche stellte NVIDIA das DLSS 2.0 offiziell vor. Entsprechend haben wir dazu einen ausführlichen Artikel veröffentlicht. Neben Deliver us the Moon und Wolfenstein: Youngblood sind Mechwarrior 5 und Control die ersten Titel, welche die aktuelle Umsetzung von DLSS 2.0... [mehr]

  • Death Stranding mit DLSS 2.0 und FidelityFX CAS im Leistungstest

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/DEATH-STRANDING-PC

    Ab heute ist der während der Entwicklungsphase inhaltliche nebulöse Konsolentitel Death Stranding auch für den PC verfügbar.  Zwar muss auf Raytracing-Effekte verzichtet werden, dafür gibt es ein Upsampling mittels DLSS 2.0. Die verwendete Decima-Engine bietet aber darüber... [mehr]

  • GTA Online dank dem Epic Games Store fast unspielbar

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/GTAV

    Aktuell macht sich großer Frust unter den GTA-5-Onlinespielern breit. Grund hierfür sind die zahlreichen Cheater, die dank des Epic Games Stores eine weite Verbreitung bei Rockstars Open-World-Spiel erfahren. Zwar gab es beim fünften Teil der GTA-Reihe schon in der Vergangenheit immer mal... [mehr]

  • Half-Life: Alyx im VR-Technik-Test

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/HALF-LIFE-ALYX

    Mit Half-Life: Alyx ist eines der heiß erwarteten VR-Spiele erschienen, welches sich durch einen AAA-Charakter von der Masse abheben will. Ob es überhaupt eine Masse an VR-Spielen gibt, bereits darüber lässt sich streiten. Ob Half-Life: Alyx nun für einen Aufschwung im VR-Markt sorgen... [mehr]