> > > > Bethesda verschiebt Veröffentlichung von Doom Eternal

Bethesda verschiebt Veröffentlichung von Doom Eternal

Veröffentlicht am: von

doom

Ursprünglich sollte der Höllen-Shooter Doom Eternal bereits am 22. November 2019 erscheinen. Allerdings hat der Publisher Bethesda jetzt bekannt gegeben, dass man den Ego-Shooter erst am 20. März 2020 veröffentlichen wird. Warum die Spieleschmiede den Release des neuesten Titels der Doom-Reihe verschoben hat ist bislang nicht bekannt. Die Entwickler gaben lediglich zu Protokoll, dass man an einer bestmöglichen Spielerfahrung für die Player festhält. Um dies zu gewährleisten sei es nötig, die Veröffentlichung von Doom Eternal zu verschieben. Bethesda ist aber zuversichtlich, das neue Releasedate zu halten.

Wer allerdings nicht bis zum nächsten Jahr warten will, hat ab dem 22. November 2019 die Möglichkeit, Doom 64 unter anderem auf der Nintendo Switch zu daddeln. Besagter First-Person-Shooter spielt nach den Ereignissen von Doom 2. Der Spieler hat hier die glorreiche Aufgabe, die Erde vor einer Dämoneninvasion zu retten.

Aktuell ist zudem eine inoffizielle fünfte Episode für das Originalspiel Sigil verfügbar. Die genannte Episode wurde vom Mitgestalter der Reihe, John Romero, entwickelt. Die Erweiterung enthält neun Einzelspieler- und neun neue Deathmatch-Karten, die laut Aussagen des Entwicklers den Charme des Originalspiels versprühen. Das Basis-Siegel-Add-on ist Teil des Spiels selbst und somit kostenlos. Darüber hinaus lässt sich für 6,66 Euro eine Version mit dem Soundtrack von Metal-Gitarrist Buckethead erwerben. Die limitierten physischen Kopien des Spiels sind allerdings ausverkauft.

Der erste Teil des Ego-Shooters Doom wurde am 10. Dezember 1993 von id Software veröffentlicht. Mittlerweile kann das Doom-Franchise auf diverse Titel, einen Kinofilm, ein Brettspiel und sogar auf ein Comic zurückblicken. Zwischen 1995 und 1996 erschienen zudem vier Romane zum Ego-Shooter, die von der Spieleschmiede offiziell lizensiert wurden.

Social Links

Diesen Artikel bewerten:

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (13)

Diskutiert das Thema in unserem Forum:
Bethesda verschiebt Veröffentlichung von Doom Eternal

Das könnte Sie auch interessieren:

  • Erste Ray-Tracing-Benchmarks: Battlefield V mit DXR im Test (2. Update)

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/BATTLEFIELDV

    Pünktlich zum morgigen offiziellen Start von Battlefield V haben EA und DICE einen Patch veröffentlicht, der auch die DXR-Funktionen aktiviert. Damit können die NVIDIA-Grafikkarten mit RTX-Unterstützung alias GeForce-RTX in den drei Modellen GeForce RTX 2070, GeForce RTX 2080 und GeForce RTX... [mehr]

  • GPU-Benchmarks zur finalen Version von Battlefield V

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/BATTLEFIELDV

    Ab diesem Wochenende können Abonnenten des Origin Access Premier auf dem PC bereits Battlefield V spielen. Der Titel begleitet uns bereits seit dem Juni, denn schon zur Closed Alpha haben wir einige Benchmarks gemacht. Darauf folgte eine Open Beta mit neuen Erkenntnissen und auch einen... [mehr]

  • Diablo 3: Season 16 startet am Freitag

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/DIABLO3_2

    Die 16. Saison von Diablo 3 steht in den Startlöchern und beginnt am 18. Januar 2019 pünktlich um 17:00 Uhr deutscher Zeit. Das geplante Ende der “Saison des Prunks” ist laut Blizzard der 17. März, ebenfalls um 17:00 Uhr. Dies kann sich aber nach Aussagen des US-amerikanischen... [mehr]

  • Quake 2 vollständig per Ray Tracing berechnet

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/RAY-TRACING

    NVIDIA hat mit der RTX-Technik einen erneuten Vorstoß hin zu per Ray Tracing berechneten Grafikeffekten gemacht. Man kann zu den Hardwareanforderungen der Reflexionseffekte in Battlefield V eine eigene Meinung haben, die Optik aber setzt neue Maßstäbe. Alle weiteren Details zu Ray Tracing in... [mehr]

  • Metro: Exodus mit RTX und DLSS im Technik-Check

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/METRO-EXODUS

    Heute ist es nun soweit und das erste Spiel mit der Unterstützung von RTX und DLSS startet. Auf die spielerischen Aspekte von Metro Exodus wollen wir nicht genauer eingehen. Stattdessen konzentrieren wir uns auf die Technik. Per RTX soll die Beleuchtung in Metro: Exodus realistischer denn je... [mehr]

  • The Division 2 im Grafikkarten-Test

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/THEDIVISION2

    Ab heute werden sich alle Vorbesteller und Käufer von The Division 2 auf das Spiel stürzen können und für uns bietet sich damit natürlich auch die Gelegenheit zum Start mit einigen Benchmarks aufwarten zu können. Wir haben uns also einige aktuelle Grafikkarten aus dem Hause AMD und... [mehr]