1. Hardwareluxx
  2. >
  3. News
  4. >
  5. Software
  6. >
  7. Spiele
  8. >
  9. Nintendo gibt Releasetermin von DOOM 64 für die Switch bekannt

Nintendo gibt Releasetermin von DOOM 64 für die Switch bekannt

Veröffentlicht am: von

doom

Wie der japanische Videospielentwickler Nintendo jetzt bekannt gegeben hat, erscheint der Ego-Shooter DOOM 64 am 22. November 2019 für die Switch. Verantwortlich für die Umsetzung des erstmals im Jahr 1993 erschienen Klassikers von id Software ist die Spieleschmiede Bethesda. Davon, dass DOOM 64 das gleiche Schicksal ereilt wie den ersten Teil der Reihe und das Spiel auf der Liste für jugendgefährdenden Medien landen wird, ist aktuell nicht auszugehen. DOOM 64 wurde bereits im Jahr 1997 für Nintendos N64 veröffentlicht. 

Der First-Person-Shooter spielt nach den Ereignissen von Doom 2. Der Spieler hat hier die glorreiche Aufgabe, die Erde vor einer Dämoneninvasion zu retten. Nachdem das Militär die Basen auf Phobos und Deimos breitflächig mit Atomwaffen bombardiert hat um so die Dämonen endgültig zu besiegen, wurde das gesamte Gebiet völlig verstrahlt. Somit lassen sich genauere Untersuchungen in dem betroffenen Gebiet nicht vornehmen. Dadurch ist der Dämon "Mother Demon" in der Lage, die befreite Marsbasis völlig ungehindert neu zu bevölkern. Wenn dies jedoch bemerkt wird, sendet man einen Trupp Soldaten zur Basis. Allerdings werden sämtliche Soldaten bis auf einen ausgelöscht. Der Spieler schlüpft nun in die Rolle des letzten Überlebenden und beginnt seinen Rachefeldzug.

Spielerisch knüpft DOOM 64 an seine Vorgänger an. Der Spieler steuert seine Figur aus der Egoperspektive durch labyrinthartige, mit unzähligen Gegnern bevölkerte Level. Unzugängliche Bereiche können durch Schlüsselkarten oder durch Schalter und im späteren Spielverlauf durch die Erkundung der Umgebung erreicht werden. Die bekannten Waffen aus dem zweiten Teil wurden übernommen und zum Teil mit einem Rückstoß versehen. Ebenfalls existieren in DOOM 64 versteckte Räume, die vom Spieler gefunden werden können. Munition, Rüstungen und Erste-Hilfe-Packs finden sich zudem in der Umgebung. Am Ende jeden Levels findet sich ein Ausgang, der den Player in den nächsten Abschnitt befördert.

Preise und Verfügbarkeit
Nintendo Switch, Spielkonsole
Nicht verfügbar Nicht verfügbar Nicht verfügbar


Social Links

Das könnte Sie auch interessieren:

  • Diablo IV: Das ist bis jetzt bekannt (13. Update)

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/BLIZZARD_LOGO

    Als im vergangenen Jahr die Spieleschmiede Blizzard das Mobile-Game Diablo Immortal der Öffentlichkeit präsentierte und der legendäre Satz "Do you guys not have phones?" fiel, dürfte sich dies nicht nur für alle Diablo-Fans wie ein Schlag ins Gesicht angefühlt haben. Gamer auf der ganzen... [mehr]

  • Call of Duty: Modern Warfare mit RTX im Benchmark-Test

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/CALL-OF-DUTY-MW

    Mit etwas Verspätung wollen wir einen Blick auf Call of Duty: Modern Warfare werfen. Es handelt sich um einen weiteren Titel mit RTX-Effekten, also der Ray-Tracing-Umsetzung mittels DXR-Schnittstelle, die durch NVIDIAs Turing-GPU hardwarebeschleunigt werden. Wir haben uns einige Grafikkarten mit... [mehr]

  • Nach Erfolg von Red Dead Online und GTA Online: Rockstar Games verteilt...

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/ROCKSTAR_GAMES

    Nach der Veröffentlichung des The-Diamond-Casino-&-Resort-Updates für GTA Online und das Schnapsbrennerei-Paket für Red Dead Online feierte Rockstar Games in beiden Spielen neue Rekorde, bzw. konnte ein kräftiges Wachstum bei den Spielerzahlen verbuchen. Selbst sieben Jahre nach der... [mehr]

  • Metal Gear Solid bekommt einen 4K-Remaster

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/GAMECUBE

    Aufgrund der Arbeit von ERSGAN (Enhanced Super-Resolution Generative Adversarial Networks) und der Hilfe von tophergopher1 ist es in Zukunft möglich, die Gamecube-Version von Metal Gear Solid: Twin Snakes mit vollen 4K-Visualisierungen zu genießen. Besonderheit hierbei ist jedoch, dass keine der... [mehr]

  • NVIDIA nimmt massive Änderungen an DLSS vor

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/CONTROL

    Unser Technik-Check für Control hat gezeigt, dass das Spiel optisch von den RTX-Effekten profitiert und diese auch sinnvoll eingesetzt werden, die Effekte aber auch ordentlich an Leistung kosten. Auf der anderen Seite erreicht die Anwendung von Deep Learning Super Sampling (DLSS) eine... [mehr]

  • Bessere Grafikqualität: DLSS wird weiter optimiert

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/TURING-GPU

    Bereits mehrfach haben wir uns mit dem Thema Deep Learning Super Sampling oder kurz DLSS beschäftigt. Anfänglich gab es noch große Defizite in der Bildqualität, die vor allem in Battlefield V auffällig waren. Auch in Metro: Exodus und Anthem oder Shadow of the Tomb Raider waren noch... [mehr]