1. Hardwareluxx
  2. >
  3. News
  4. >
  5. Software
  6. >
  7. Spiele
  8. >
  9. PUBG: Update 22 holt Map-Auswahl zurück und bringt Ranglisten-System

PUBG: Update 22 holt Map-Auswahl zurück und bringt Ranglisten-System

Veröffentlicht am: von

playerunknowns-battlegroundsGerade erst hat der populäre Battle-Royale-Shooter „Playerunknown’s Battlegrounds“ ein umfangreiches Update mit neuem Trainings-Modus, Waffen und Fahrzeugen erhalten, da kündigen die Entwickler schon das nächste große Update-Paket an. Dieses wird unter anderem die Map-Auswahl zurückbringen und ein Rangsystem einführen. Auf den Testservern kann das Update #22 bereits seit den Abendstunden ausprobiert werden. 

Erst Mitte September integrierten die Entwickler von „Playerunknown’s Battlegrounds“ den von den Spielern lange erwarteten Trainings-Modus, bei dem man alle Waffen, Fahrzeuge und Ausrüstungsgegenstände ohne ständigen Druck, auf Gegner zu treffen, ausprobieren kann und bei dem neue Waffen und Fahrzeuge hinzugefügt wurden. Demnächst wird es weitere Neuerungen geben, wie die Entwickler nun über einen neuen News-Eintrag auf Steam bekannt gaben. Das nächste Update #22, welches sich seit gestern auf den Testservern ausprobieren lässt, fällt ebenfalls überraschend umfangreich aus. 

Die wohl größte Neuerung ist die Einführung eines Ranglistensystems, welches es in der Smartphone-Version „PUBG Mobile“ schon seit etlichen Monaten gibt. Ab sofort erhalten die Spieler nach jeder Partie eine bestimmte Anzahl von Rangpunkten, die sich am Abschneiden des Spielers orientiert. Je länger er überlebt, je mehr Schaden er anrichtet und je mehr Gegner er erledigt, desto mehr Punkte werden auf seinem Konto gutgeschrieben. Anschließend werden diese gesammelt und in verschiedene Ränge von Bronze über Silber bis hin zu Platin und Diamant einsortiert. Auch Elite-, Meister- und Großmeister-Ränge wird es geben, für die man mindestens 1.800 Rangpunkte erspielen muss. Dabei unterteilt das Spiel zwischen den einzelnen Modi, Solo, Duo und Squad sowie zwischen dem TPP- und FPP-Modus.

Außerdem wird die reguläre Map-Auswahl zurückkehren. Aktuell können Spieler lediglich zwischen dem Battle-Royale- und dem Mini-Modus entscheiden. Während man beim Mini-Modus ausschließlich auf der Sanhok-Karte landet, entscheidet im großen Modus der Zufall, bzw. die aktuelle Server-Auslastung über die Erangel- oder Miramar-Karte. Mit dem Update #22 wird man wieder manuell zwischen allen drei Maps auswählen dürfen. 

Außerdem integriert das Update ein neues Schnellwahlmenü, welches es in ähnlicher Form bislang nur für die Animojis im Spiel gab. Über ein neues Bedien-Rad wird man schnell zwischen den Waffen wechseln oder andere Items, wie beispielsweise einen Energy-Drink, Schmerzmittel oder aber eine Granate anwählen können. Der Umweg über das Inventar entfällt.

Das Trading-System wird ebenfalls angepasst. Künftig kann eine größere Anzahl gleicher Skins gegen ein Exemplar einer höherwertigen Version eingetauscht werden. Mit zehn Mützen kann man dann beispielsweise eine Gasmaske eintauschen. Das hat in „PUBG“ jedoch nur optische Auswirkungen und keinen Einfluss auf das tatsächliche Spielgeschehen. Das Update #22 steht ab sofort für die Testserver zu Verfügung und soll nach bestandener Prüfung der Tester in Kürze auch für die Live-Server ausgerollt werden.