> > > > PUBG: Trainings-Modus kommt und neue Details zur Winter-Map (Update)

PUBG: Trainings-Modus kommt und neue Details zur Winter-Map (Update)

Veröffentlicht am: von

pubgUm den zuletzt sinkenden Spielerzahlen entgegenzuwirken, schrauben die Entwickler von „Playerunknown’s Battlegrounds“ stetig am Umfang des populären Battle-Royale-Shooters. In der letzten Woche veröffentlichte man ein umfangreiches Update für die Testserver mit vielen neuen Inhalten, das vermutlich gegen Ende dieser Woche auf den Live-Servern ausgerollt werden dürfte.

Die größte Neuerung des etwa 8 GB schweren Updates #21 ist der neue Trainingsmodus. Diesen hatten sich Spieler in der Vergangenheit immer wieder gewünscht, um einzelne Waffen und Ausrüstungsgegenstände ausprobieren zu können, ohne dabei stetig auf der Hut vor gegnerischen Spielern sein zu müssen. Der neue Trainings-Modus kann direkt über das Hauptmenü gestartet werden und ist im Prinzip eine eigene, 2 x 2 Kilometer große Map, auf der sich 30 Minuten lang bis zu 20 Spieler tummeln dürfen. In der kargen Wüstenlandschaft sind zahlreiche verschiedene Schießstände platziert, auf denen die Spieler alle erdenklichen Waffen und Ausrüstungsgegenstände ausprobieren dürfen.

Sie können nicht nur auf bewegliche Ziele schießen, sondern auch im Nahkampf ihr Können trainieren, vor allem aber versuchen, mit einem Sniper-Gewehr Ziele auf Distanz zu treffen. Hier lassen sich verschiedene Entfernungen trainieren, von 400, über 800 bis hin zu 1.000 Metern. Ebenfalls kann der Einsatz von Wurfgeschossen, wie Granaten oder Molotow-Cocktails , im Trainings-Modus geübt werden. In der „Jump School“ können Spieler den Fallschirmsprung aus dem Transport-Flugzeug trainieren, um punktgenau landen oder schneller fliegen zu können. Alle Fahrzeuge des Spiels, die sich teils sehr störrisch steuern, können auf verschiedenen Rennstrecken bis hin zu Stunt-Schanzen ausprobiert werden. 

Zahlreiche weitere Neuerungen mit Update #21

Das Update #21 bringt jedoch nicht nur den neuen Trainings-Modus, sondern auch einige weitere Inhalte für die bestehenden Karten aus „Playerunknown’s Battlegrounds“ mit sich. Mit dabei ist unter anderem eine neue Waffe. Die MK47 Mutant lässt sich mit 7,62-mm-Munition bestücken, verfügt über ein Standard-Magazin mit 20 Schuss, das auf 30 erweitert werden kann, und ist auf allen drei Karten „Erangel“, „Miramar“ und „Sanhok“ auffindbar. Auf Letzterer findet sich nun endlich das Tukashi-Tuktuk, das Platz für bis zu drei Spieler bietet und den UAZ, Dacia und den Minibus auf der Dschungel-Karte vollständig ersetzt. Neu ist außerdem ein Laser-Visier für einige Waffen, womit sich Gegner noch einfacher anvisieren lassen sollen. 

Optische Änderungen der blauen Zone, aber auch eine verbesserte Karten-Funktion für Teams haben die Entwickler in „PUBG“ ebenfalls integriert. Weiterhin soll es allgemeine Leistungsverbesserungen und zahlreiche Bugfixes geben. Das Update #21 dürfte im Laufe dieser Woche für alle Spieler von „Playerunknown’s Battlegrounds“ freigeschaltet werden.

Neue Details zur Winter-Map

Im Rahmen der Spielemesse E3 in Los Angeles teaserte die PUBG Corp. in einem kurzen Video eine neue Winter-Map an, nannte dabei jedoch keine weiteren Details. Dataminer konnten in den Spieldaten nun einige interessante Informationen herausfinden. Demnach wird die kommende Winterkarte die Größe von „Mirmar“ und „Erangel“ haben und damit eine Fläche von 8 x 8 Kilometer bieten. Wirklich zugänglich sind davon jedoch nur etwa 6 x 6 Kilometer, denn im kalten Wasser werden sich die Spieler kaum aufhalten. Zudem sind nicht alle Gebiete mit Schnee bedeckt. 

Insgesamt ist die Karte durch zwei Inseln zweigeteilt, die über zahlreiche Brücken und vermutlich einen riesigen Staudamm miteinander verbunden sind. Viel Vegetation gibt es jedoch nicht, natürlich aber eine Reihe kleinerer Dörfer und Städte sowie Höfe und andere Unterschlupf-Möglichkeiten. Auch der eine oder andere Hafen ist auf der Karte zu entdecken. Sogar eine alte Burg soll es in den Hügeln der Winter-Map geben. Vermutet wird außerdem ein Raumfahrt-Gelände mit ausrangierten Mondraketen – zumindest wurde eine davon als Detail-Grafik in den Spieldateien gefunden, genau wie ein alter VW Käfer. 

Wann die Winter-Map für „PUBG“ veröffentlicht werden wird, bleibt weiter offen – wir tippen auf einen Release zur Weihnachtszeit.

Update: Seit den frühen Morgenstunden steht das Update #21 für die Live-Server zur Verfügung. Der Download wiegt knapp 12 GB.

Social Links

Kommentare (1)

#1
customavatars/avatar150207_1.gif
Registriert seit: 14.02.2011
Potsdam
Oberbootsmann
Beiträge: 967
Was mal nice wäre, wäre eine Map die in einer Grossstadt spielt wie LA oder Moskau. Aber die Schneemap wird bestimmt gut
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

  • Battlefield V Closed Alpha: Erste GPU-Benchmarks

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/BATTLEFIELDV

    Ab heute können ausgesuchte Spieler die Closed Alpha von Battlefield V spielen. Auch wir haben einen Zugang erhalten, wollen uns aber nicht mit dem Inhalt des Spiels beschäftigen, sondern mit der Technik. Dazu haben wir einige Benchmarks mit vier Grafikkarten gemacht. Nicht nur die Unterschiede... [mehr]

  • Erste Ray-Tracing-Benchmarks: Battlefield V mit DXR im Test (2. Update)

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/BATTLEFIELDV

    Pünktlich zum morgigen offiziellen Start von Battlefield V haben EA und DICE einen Patch veröffentlicht, der auch die DXR-Funktionen aktiviert. Damit können die NVIDIA-Grafikkarten mit RTX-Unterstützung alias GeForce-RTX in den drei Modellen GeForce RTX 2070, GeForce RTX 2080 und GeForce RTX... [mehr]

  • Grafikkarten-Benchmarks zu Far Cry 5

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/FARCRY5

    Ab heute ist Far Cry 5 für PC (Windows), die Sony PlayStation 4 und Microsoft Xbox One erhältlich. Wer den Pre-Download schon abgeschlossen hat, muss sich heute nicht mehr durch die vollen 24,4 GB quälen – so groß ist Far Cry 5 für den PC. Far Cry 5 dürfte zu den Highlights... [mehr]

  • GPU-Benchmarks zu Final Fantasy XV

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/FINAL_FANTASY_XV_LOGO

    Lange mussten PC-Spieler auf die Umsetzung von Final Fantasy XV warten, nun aber ist es soweit. Square Enix will aber nicht nur einen einfachen Konsolen-Port abliefern, sondern den PC-Spielern auch einen Mehrwert bieten, der durch die aktuelle PC-Hardware möglich gemacht wird. Dazu haben die... [mehr]

  • Open Beta von Battlefield V im GPU-Benchmark-Vergleich

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/BATTLEFIELDV

    Nachdem wir uns bereits einige GPU-Benchmarks zur Closed Alpha von Battlefield V angeschaut haben, wollen wir dies auch für die Open Beta machen, die ab heute bis zum 11. September für Jedermann zur Verfügung steht. Nicht nur die Unterschiede der Hardware selbst wollen wir aufzeigen,... [mehr]

  • GPU-Benchmarks zur finalen Version von Battlefield V

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/BATTLEFIELDV

    Ab diesem Wochenende können Abonnenten des Origin Access Premier auf dem PC bereits Battlefield V spielen. Der Titel begleitet uns bereits seit dem Juni, denn schon zur Closed Alpha haben wir einige Benchmarks gemacht. Darauf folgte eine Open Beta mit neuen Erkenntnissen und auch einen... [mehr]