> > > > NVIDIAs RTX verlangt nach mehr CPU-Leistung in Battlefield V

NVIDIAs RTX verlangt nach mehr CPU-Leistung in Battlefield V

Veröffentlicht am: von

battlefieldvIm Rahmen der Vorstellung der GeForce-RTX-20-Serie von NVIDIA hatten wir die Gelegenheit, Battlefield V in einer RTX-Alpha anzuspielen. Bereits im Rahmen der Keynote zeigte NVIDIA eine Demo der RTX-Effekte. Dabei lag der Fokus vor allem auf dem Ray Tracing, was allerdings nur einen Teil der RTX-Technologie darstellt.

Bereits am Montag konnten wir uns einen frühen Build der RTX-Alpha von Battlefield V näher anschauen. Derzeit limitiert DICE diese Alpha auf eine Auflösung von 1080p, sicherlich auch um einigen Leistungsengpässen aus dem Weg zu gehen. Die finale Version soll RTX mit gewissen Leistungseinbußen aber auch in höheren Auflösungen möglich machen. Zudem war ein Rauschfilter aktiv, den wir nicht abschalten konnten.

Zwei Tage später konnten wir uns dann eine aktuellere Alpha der RTX-Version für Battelfield V anschauen und diese machte einen wesentlich runderen Eindruck. Es kam deutlich seltener zu Rucklern und auch Grafikfehler, die hin und wieder in der früheren Version sichtbar waren, waren weitestgehend verschwunden. Dies stimmt uns zuversichtlich, dass wir zum Start von Battlefield V und der dann hoffentlich fertigen RTX-Implementation keine derartigen Darstellungsprobleme sehen werden.

Unsere bisherigen Erfahrungen mit RTX und dem darin enthaltenen Ray Tracing hinsichtlich der Verbesserung der Optik sind wie folgt: Ja, wenn man genau darauf achtet, fallen die Unterschiede in der Darstellung deutlich auf. In einem Multiplayer-Gefecht wird die Optik aber häufig zur Nebensache bzw. ist dann nicht mehr derart im Fokus des Spielers. Die Reflexionen in Pfützen, glatten Oberflächen und Fenstern sind nun mehr, als nur ein Trick der Engine und stellen wirklich die Umgebung dar. 

Explosionen, die nicht im direkten Sichtbereich des Spieler stattfinden, werden per Ray Tracing nun ebenfalls sichtbar. Insgesamt wirkt das Schlachtfeld wieder einmal deutlich realistischer und wird durch NVIDIAs RTX-Technologie optisch aufgewertet. Ob daraus aber der vielbesagte "Game-Changer" werden wird, wird sich zeigen müssen. Dazu sind einfach noch zu viele Fragen rund um die Technik offen.

Da wir zum derzeitigen Zeitpunkt noch kein eigenes Foto- und Videomaterial verwenden dürfen, noch einmal die von NVIDIA zur Verfügung gestellten Screenshots aus Battlefield V, die vor allem das Ray Tracing eindrucksvoll zeigen.

Wir hatten außerdem die Gelegenheit, mit einigen Entwicklern zu sprechen und haben dabei einige interessante Punkte in Erfahrung bringen können:

Erstmals im Zusammenhang mit dem Thema Ray Tracing mit den Machern von Battlefield V in Kontakt getreten, ist NVIDIA vor gut einem Jahr. Vor etwa acht Monaten hat man sich an die Umsetzung gemacht und es zum aktuellen Entwicklungsstand gebracht. Geplant ist, dass NVIDIAs RTX-Technologie zum Start von Battlefield V zur Verfügung steht.

Auf die Frage zum Aufwand die RTX-Technologie zu implementieren, sagte DICE, dass dies recht komplex sei. Ingenieursstunden wollte man uns nicht nennen, es hätten jedoch mehrere Entwickler über die besagten acht Monate an der Umsetzung gesessen.

Mit RTX steigen die Anforderungen an den Prozessor

Für die finale Version sei das Ziel Battlefield V bei 4K mit aktiviertem Ray Tracing flüssig darzustellen. Man habe jedoch erst vor wenigen Tagen die finale Hardware von NVIDIA erhalten – hier gibt es zwischen den Engineering- und Qualification Samples sowie der finalen Hardware vor allem Unterschiede bei den Taktraten. Man müsse also zunächst einmal selbst schauen, welche Optimierungen noch vorgenommen werden können.

Auf einen Punkt haben uns die Macher von Battlefield V in diesem Zusammenhang aufmerksam gemacht: Nicht nur die Anforderungen an die Grafikkarte steigen durch den Einsatz von RTX bzw. dem Ray Tracing, auch der Prozessor bekommt mehr zu tun, als beim üblichen Rendering. Bisher hat DICE nur Mindestanforderungen für die Alpha- bzw. Beta-Tests bekannt gegeben. Diese sind mit einem AMD Ryzen 3 1300X oder Intel Core i7 4790 nicht besonders hoch angesetzt. Man wird in den kommenden Wochen aber sicherlich genauere Angaben machen, was für die finale Version an Mindestanforderungen notwendig ist und was an Hardware für ein idealen Spielerlebnis erforderlich ist.

Der Einsatz von NVIDIAs RTX setzt allerdings einen Prozessor voraus, der mindestens acht bis zwölf Threads verarbeiten kann. Genauer wollte man sich hier noch nicht festlegen. Dies ist durchaus interessant, denn üblicherweise sehen wir bei hohen Auflösungen und zusätzlichen Grafikeffekten eine Limitierung bei der Grafikkarte und weniger beim Prozessor. Zu den technischen Hintergründen der ansteigenden Anforderungen an den Prozessor können wir allerdings derzeit nichts näheres sagen.

Battlefield V erscheint am 19. Oktober für den PC, die Xbox One und die PlayStation 4. Ab dem 6. September wird eine Open-Beta starten, die einige Tage laufen wird. Teilnehmen können daran alle Spieler mit einem Origin-Account, Vorbesteller von Battlefield V bekommen die Gelegenheit, bereits zwei Tage früher loszulegen. Der Vorab-Download beginnt am 3. September.

Alle weiteren Informationen zu den bisher veröffentlichten Karten gibt es in der Launch-News zur GeForce RTX 2080 Ti, RTX 2080 und RTX 2070.

Social Links

Kommentare (72)

#63
customavatars/avatar189210_1.gif
Registriert seit: 27.02.2013
München
Admiral
Beiträge: 13671
seit
#64
customavatars/avatar74221_1.gif
Registriert seit: 04.10.2007
Altötting
Kapitänleutnant
Beiträge: 1828
Also wenn das zutrifft hat sich der Umstieg auf den 2700x gelohnt. Aktuell langweilt die CPU fast überwiegend, das dürfte sich mit der 2080ti und RT dann endlich ändern [emoji3]
Wäre dann ja mal interessant ob sich mehr als 8 Kerne / 8 Threads bezahlt machen bei der neuen Generation, aber das werden wir ja bald wissen.

An die ganzen Jammerlappen: wird es euch nicht langweilig euren Frust in jedem Post zu jeder News bzgl. der neuen Grafikkarten auszukotzen? Mir wärs ja zu blöd, zumal die Preisvergleiche einfach stinken, wenn ihr schon Vergleiche zieht solltet ihr wenigstens die damaligen Releasepreise verwenden, meine 1080 kostete damals nämlich auch stolze 800€ [emoji6]

Gesendet von meinem BLA-L29 mit Tapatalk
#65
customavatars/avatar117451_1.gif
Registriert seit: 31.07.2009
Bonn
Stabsgefreiter
Beiträge: 304
Das Ganze erinnert mich leicht an die Kommentare von Freunden und Bekannten, als ich mir die Matrox Mystique gekauft hatte - "Überteuertes nutzloses Stück Hardware!"
#66
customavatars/avatar141561_1.gif
Registriert seit: 05.10.2010
Hamburg
Stabsgefreiter
Beiträge: 304
Ab wann hört das Preisgeheule hier eigentlich auf und man kann wieder sachlich über die technischen Aspekte der neuen Hardware diskutieren? Mir ist es nämlich ehrlich gesagt ziemlich egal wem die Karte zu teuer ist und wem nicht, dafür bin ich nicht hier. Ich bin hier um Diskussionen bezüglich der Technik neuer Hardware zu lesen und nicht über die Haushaltskasse gewisser User...
#67
customavatars/avatar269623_1.gif
Registriert seit: 02.05.2017

BannedForEveR
Beiträge: 9034
Denke liegt einfach auch daran, dass die Präsentation so lange vor dem Release erfolgt ist.
#68
customavatars/avatar30239_1.gif
Registriert seit: 24.11.2005

Großadmiral
Beiträge: 18776
Zitat Xandronos;26479815
Also wenn das zutrifft hat sich der Umstieg auf den 2700x gelohnt. Aktuell langweilt die CPU fast überwiegend, das dürfte sich mit der 2080ti und RT dann endlich ändern [emoji3]
Wäre dann ja mal interessant ob sich mehr als 8 Kerne / 8 Threads bezahlt machen bei der neuen Generation, aber das werden wir ja bald wissen.

An die ganzen Jammerlappen: wird es euch nicht langweilig euren Frust in jedem Post zu jeder News bzgl. der neuen Grafikkarten auszukotzen? Mir wärs ja zu blöd, zumal die Preisvergleiche einfach stinken, wenn ihr schon Vergleiche zieht solltet ihr wenigstens die damaligen Releasepreise verwenden, meine 1080 kostete damals nämlich auch stolze 800€ [emoji6]

Gesendet von meinem BLA-L29 mit Tapatalk


Meine 1080 Classified war auch bei 800 Euro, aber die 1080TI war nicht bei 1300.. :coffee2:
#69
customavatars/avatar117451_1.gif
Registriert seit: 31.07.2009
Bonn
Stabsgefreiter
Beiträge: 304
Zitat emerica2511;26480081
Ab wann hört das Preisgeheule hier eigentlich auf und man kann wieder sachlich über die technischen Aspekte der neuen Hardware diskutieren?


Glaub über die technischen Aspekte wird man erst in paar Wochen disktuieren können, wenn es eine gewisse breite an Tests gibt. Vermutlich werden die Threads genau so aussehen wie dieser. Als vor zwei(?) Monaten die ersten real time raytracings aufgetaucht sind, war ganz Nerdistan aus dem Häuschen. Jetzt kommt die Ernüchterung, dass man für die neue Technik was bezahlen muss und das hinterlässt tiefen seelischen Schmerz.
#70
customavatars/avatar193867_1.gif
Registriert seit: 24.06.2013

Hauptgefreiter
Beiträge: 187
Zitat HWL News Bot;26478262
Der Einsatz von NVIDIAs RTX setzt allerdings einen Prozessor voraus, der mindestens acht bis zwölf Threads verarbeiten kann.

Geil, dann bin ich ja mit einem i7-920 bestens ausgestattet :vrizz:
Was für ne kack larifari Aussage, und am Ende verwechseln die dann vielleicht noch Threads mit Kernen.
Im selben Atemzug dann noch als Mindestanforderung einen i7-4790 nennen der 8 Threads hat und der AMD 1300X nicht.
Schaut man sich die letzten 2-3 Dice/Frostbite Games an, weiß man doch eh wo die Reise hingeht, ohne neue Konsolen ändert sich nur minimal was.
#71
Registriert seit: 01.01.1970


Beiträge:
Gibt es Statistik wie viele Pascal Benutzer BF1 mit DX11 Spielen gegenüber DX12.

Sehr viele 1080/Ti Besitzer wo ich kenne Spielen wirklich nur mit DX11. Die Gründe sind ganz einfach NV mit DX12 läuft wirklich nicht rund.
Jetzt kommt RTX mit DX12 ich bin wirklich auf das Ergebnis gespannt.

Ich Hoffe ihr bekommt die Leistung für was ihr auch Bezahlt habt.


Der Kollege hat Recht:
Zitat Performer;26479162
Echt gruslig wenn Leute das wiederholen, was ihnen jemand auf einer Bühne erzählt hat :eek: Ich habe auch gestaunt also ich zum ersten mal Texturen mit Tiefwirkung in Crysis sah
oder Licht und Schattenspiele in Doom 3 oder Sonnenstrahlen durch Vegetation in Stalker aber die hat mir keiner teuer verkauft sondern als Fortschritt kostenlos mit dazugegeben.


Ich stell mir gerade vor wenn AMD für Vulkan extra Geld verlangt hätte oder für TressFX ;)
#72
Registriert seit: 12.06.2015
Aachen
Kapitänleutnant
Beiträge: 1855
Raytracing gut und schön, aber wenn das auf der ersten RTX-Generation wirklich nur auf [email protected] läuft, dann ist das für mich leider kein nutzbares Feature, so schick es auch aussieht. Aber vllt. geht ja was in Verbindung mit DLSS, bei SotTR soll beides implementiert werden.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

  • Battlefield V Closed Alpha: Erste GPU-Benchmarks

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/BATTLEFIELDV

    Ab heute können ausgesuchte Spieler die Closed Alpha von Battlefield V spielen. Auch wir haben einen Zugang erhalten, wollen uns aber nicht mit dem Inhalt des Spiels beschäftigen, sondern mit der Technik. Dazu haben wir einige Benchmarks mit vier Grafikkarten gemacht. Nicht nur die Unterschiede... [mehr]

  • Erste Ray-Tracing-Benchmarks: Battlefield V mit DXR im Test (2. Update)

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/BATTLEFIELDV

    Pünktlich zum morgigen offiziellen Start von Battlefield V haben EA und DICE einen Patch veröffentlicht, der auch die DXR-Funktionen aktiviert. Damit können die NVIDIA-Grafikkarten mit RTX-Unterstützung alias GeForce-RTX in den drei Modellen GeForce RTX 2070, GeForce RTX 2080 und GeForce RTX... [mehr]

  • Grafikkarten-Benchmarks zu Far Cry 5

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/FARCRY5

    Ab heute ist Far Cry 5 für PC (Windows), die Sony PlayStation 4 und Microsoft Xbox One erhältlich. Wer den Pre-Download schon abgeschlossen hat, muss sich heute nicht mehr durch die vollen 24,4 GB quälen – so groß ist Far Cry 5 für den PC. Far Cry 5 dürfte zu den Highlights... [mehr]

  • Open Beta von Battlefield V im GPU-Benchmark-Vergleich

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/BATTLEFIELDV

    Nachdem wir uns bereits einige GPU-Benchmarks zur Closed Alpha von Battlefield V angeschaut haben, wollen wir dies auch für die Open Beta machen, die ab heute bis zum 11. September für Jedermann zur Verfügung steht. Nicht nur die Unterschiede der Hardware selbst wollen wir aufzeigen,... [mehr]

  • GPU-Benchmarks zu Final Fantasy XV

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/FINAL_FANTASY_XV_LOGO

    Lange mussten PC-Spieler auf die Umsetzung von Final Fantasy XV warten, nun aber ist es soweit. Square Enix will aber nicht nur einen einfachen Konsolen-Port abliefern, sondern den PC-Spielern auch einen Mehrwert bieten, der durch die aktuelle PC-Hardware möglich gemacht wird. Dazu haben die... [mehr]

  • GPU-Benchmarks zur finalen Version von Battlefield V

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/BATTLEFIELDV

    Ab diesem Wochenende können Abonnenten des Origin Access Premier auf dem PC bereits Battlefield V spielen. Der Titel begleitet uns bereits seit dem Juni, denn schon zur Closed Alpha haben wir einige Benchmarks gemacht. Darauf folgte eine Open Beta mit neuen Erkenntnissen und auch einen... [mehr]