1. Hardwareluxx
  2. >
  3. News
  4. >
  5. Software
  6. >
  7. Spiele
  8. >
  9. Fortnite: Android-Beta kann mit Samsung-Smartphone schon jetzt gespielt werden

Fortnite: Android-Beta kann mit Samsung-Smartphone schon jetzt gespielt werden

Veröffentlicht am: von

fortniteMit der Vorstellung des Galaxy Note 9 am gestrigen Abend hat Samsung auch eine exklusive Zusammenarbeit mit Epic Games bekanntgegeben. Besitzer eines aktuellen Samsung-Smartphones können den beliebten Battle-Royale-Shooter „Fortnite“ ab sofort als erstes testen und das völlig ohne vorherige Registrierung beim Publisher.

Wie Samsung und Epic Games am Donnerstagabend mitteilten, können Besitzer eines aktuellen Samsung-Smartphones die Beta-Version von „Fortnite“ ab sofort über den Samsung-Game-Launcher kostenlos herunterladen und bereits vor allen anderen ausgiebig testen. Die Exklusivität ist jedoch nur von kurzer Dauer und währt gerade einmal zwei Tage, denn bereits ab dem 11. August und damit schon ab morgen soll der Titel auch für Besitzer anderer Smartphones freigeschaltet werden. Dann kommt man aber nur auf Einladung und mit vorheriger Registrierung in den Genuss des Spiels, kann also unter Umständen nicht sofort morgen mit dem Spielen beginnen.

„Fortnite“ wird im Übrigen nicht über Googles PlayStore angeboten werden, sondern direkt über die Webseite der Spieleschmiede – das hatte man bereits im Vorfeld angekündigt. Obendrein ist der Titel nur auf bestimmten Smartphones lauffähig, wie beispielsweise auf dem Google Pixel, dem Google Pixel 2 XL, dem ASUS ROG Phone, dem Zenfone 4 Pro, dem Huawei P20, dem Honor Play, dem Mate 10 oder dem Xiaomi Mi 5S und dem Nokia 8 sowie dem OnePlus 5 und 6. 

Auf Seiten der Samsung-Geräte werden das Galaxy S7/S7 Edge, S8/S8+, S9/S9+, das Note 8 und Note 9 sowie das Tab S3 und Tab S4 unterstützt. Mit der Auslieferung ab dem 24. August wird natürlich auch das neue Galaxy Note 9 unterstützt werden. Die Liste aller kompatiblen Android-Smartphones findet sich direkt beim Entwickler. Obendrein wird es für Besitzer eines Galaxy Tab S4 und des Galaxy Note 9 spezielle Gratis-Outfits geben. 

Die Beta-Version von „Fortnite“ für Android wird ab morgen, dem 11. August 2018, starten. Wann die finale Version erscheinen wird, ist offen. „Fortnite“ zählt derzeit mit zu den beliebtesten Spielen. Über eine Milliarde US-Dollar Umsatz mit Mikrotransaktionen konnte der Titel bereits einfahren und zählt plattformübergreifend über 125 Millionen Spieler weltweit.

Social Links

Das könnte Sie auch interessieren:

  • Diablo IV: Das ist bis jetzt bekannt (13. Update)

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/BLIZZARD_LOGO

    Als im vergangenen Jahr die Spieleschmiede Blizzard das Mobile-Game Diablo Immortal der Öffentlichkeit präsentierte und der legendäre Satz "Do you guys not have phones?" fiel, dürfte sich dies nicht nur für alle Diablo-Fans wie ein Schlag ins Gesicht angefühlt haben. Gamer auf der ganzen... [mehr]

  • Call of Duty: Modern Warfare mit RTX im Benchmark-Test

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/CALL-OF-DUTY-MW

    Mit etwas Verspätung wollen wir einen Blick auf Call of Duty: Modern Warfare werfen. Es handelt sich um einen weiteren Titel mit RTX-Effekten, also der Ray-Tracing-Umsetzung mittels DXR-Schnittstelle, die durch NVIDIAs Turing-GPU hardwarebeschleunigt werden. Wir haben uns einige Grafikkarten mit... [mehr]

  • Nach Erfolg von Red Dead Online und GTA Online: Rockstar Games verteilt...

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/ROCKSTAR_GAMES

    Nach der Veröffentlichung des The-Diamond-Casino-&-Resort-Updates für GTA Online und das Schnapsbrennerei-Paket für Red Dead Online feierte Rockstar Games in beiden Spielen neue Rekorde, bzw. konnte ein kräftiges Wachstum bei den Spielerzahlen verbuchen. Selbst sieben Jahre nach der... [mehr]

  • Metal Gear Solid bekommt einen 4K-Remaster

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/GAMECUBE

    Aufgrund der Arbeit von ERSGAN (Enhanced Super-Resolution Generative Adversarial Networks) und der Hilfe von tophergopher1 ist es in Zukunft möglich, die Gamecube-Version von Metal Gear Solid: Twin Snakes mit vollen 4K-Visualisierungen zu genießen. Besonderheit hierbei ist jedoch, dass keine der... [mehr]

  • NVIDIA nimmt massive Änderungen an DLSS vor

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/CONTROL

    Unser Technik-Check für Control hat gezeigt, dass das Spiel optisch von den RTX-Effekten profitiert und diese auch sinnvoll eingesetzt werden, die Effekte aber auch ordentlich an Leistung kosten. Auf der anderen Seite erreicht die Anwendung von Deep Learning Super Sampling (DLSS) eine... [mehr]

  • Bessere Grafikqualität: DLSS wird weiter optimiert

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/TURING-GPU

    Bereits mehrfach haben wir uns mit dem Thema Deep Learning Super Sampling oder kurz DLSS beschäftigt. Anfänglich gab es noch große Defizite in der Bildqualität, die vor allem in Battlefield V auffällig waren. Auch in Metro: Exodus und Anthem oder Shadow of the Tomb Raider waren noch... [mehr]