> > > > Playerunknown's Battlegrounds: Neues Update und kostenpflichtiger Event-Pass

Playerunknown's Battlegrounds: Neues Update und kostenpflichtiger Event-Pass

Veröffentlicht am: von

playerunknowns-battlegroundsMit weltweit über 125 Millionen registrierten Spielern ist „Fortnite“ eines der derzeit beliebtesten Spiele. Nun ist auch die Konkurrenz nachgezogen und hat neue Zahlen veröffentlicht. Demnach sollen weltweit über 400 Millionen Spieler „Playerunknown’s Battlegrounds“ spielen. 

Gezählt werden die Spieler jedoch plattformübergreifend – es werden diejenigen, die PUBG Mobile kostenlos auf ihrem Smartphone oder Tablet spielen und diejenigen, die sich für die kostenpflichtige Xbox-One- und PC-Version entschieden haben, zusammengezählt. Immerhin: Über 50 Millionen Kopien will die PUBG Corp. inzwischen verkauft haben, rund 87 Millionen Spieler sollen tagtäglich plattformübergreifend PUBG spielen, pro Monat sollen es 227 Millionen regelmäßige Spieler sein.

Um den zuletzt gesunkenen Spielerzahlen auf dem PC entgegenzuwirken und die Umsätze wieder ansteigen zu lassen, arbeiten die Entwickler stets an neuen Ideen. So wird man am 22. Juni und damit schon morgen, das nächste große Update für den PC auf den Live-Servern ausrollen. Das Update #15 bringt die neue „Sanhok“-Karte ins Spiel. Sie fällt mit einer Fläche von 4 x 4 km deutlich kleiner aus als die beiden bisherigen Maps und soll so bei gleichbleibender Spielerzahl die Überlebenskämpfe noch intensiver machen. Gespielt wird in einer Dschungel-ähnlichen Welt, irgendwo im ostasiatischen Raum. Die Karte wurde in den letzten Wochen und Monaten immer wieder ausführlich getestet und verbessert. 

Neben der neuen Karte gibt es auch eine neue Waffe, welche zunächst exklusiv auf Sanhok zu finden sein und dort die Scar-L ersetzen wird. Die QBZ ist eine Automatik-Waffe, die sich mit 5,56-mm-Munition bestücken lässt und in ihrem Standard-Magazin 30 Schuss bereithält. Die neue Karte hat jedoch auch zur Folge, dass die Entwickler die Kartenauswahl, die mit einem der letzten großen Updates eingeführt wurde, wieder aus dem Spiel nehmen, bzw. überarbeiten mussten. 

Fortan wird man zwischen dem normalen „Battle Royale“ und dem „Mini Battle Royale“ wählen dürfen. Während Letzterer lediglich die neue Sanhok-Karte umfasst, werden im normalen Modus die Wüstenkarte „Miramar“ und die russisch angehauchte „Erangel“-Map zusammengefasst. Auf welcher man hier spielen wird, ist zufällig, bzw. je nach Serverlast. Das soll langen Wartezeiten vorbeugen. 

Ansonsten bringt das Update #15 eine Reihe weiterer Performance-Verbesserungen, eine überarbeitete Mini-Map und will wieder zahlreiche Bugs behoben haben.

10 US-Dollar für mehr Items

Ebenfalls ab morgen wird man den Event-Pass einführen und damit ein Feature kopieren, womit Epic Games bei „Fortnite“ große Umsätze erzielt. Künftig wird es für alle Spieler wöchentliche Aufgaben geben, die die Spieler bei Abschluss mit zusätzlichen Items belohnen. Eine Aufgabe könnte dann zum Beispiel sein, einen Gegner mit einem Molotow-Cocktail zu erledigen oder aber mindestens eine Stunde auf „Erangel“ zu verbringen. Je mehr Aufgaben man erfolgreich beendet, desto mehr EXP werden dem Konto gutgeschrieben. Sie werden benötigt, um im Level aufzusteigen, welchen man künftig in PUGB neben dem Spielernamen anzeigen wird. Je nach Level schaltet man noch weitere Goodies frei, wie neue Waffen-Skins oder Kleidungsstücke. Manche Aufgaben lassen sich nur auf bestimmten Maps erledigen. 

Wer nicht über einen kostenpflichtigen Event-Pass verfügt, der rund 10 US-Dollar kosten wird, wird die Gegenstände nur eine begrenzte Zeit lang nutzen können. Zahlende Spieler werden die Items dauerhaft behalten dürfen und obendrein deutlich mehr Items freischalten können. Der Event-Pass soll eine Season lang gültig sein und damit etwa vier Wochen. Am Ende einer jeden Saison soll es aber für alle Spieler spezielle Items geben, die jedermann dauerhaft behalten darf. Als erstes wird man einen Gleitschirm mit Schnee-Lock freischalten können. 

Update auch für die Mobilversion

Die mobile Version „PUBG Mobile“ hat in der Nacht ebenfalls ein großes Update erhalten. Mit dabei ist nun die First-Person-Perspektive und der neue „Mini Zone Arcade“-Spielmodus. Hier ist die Zone für die 100 Mitspieler deutlich kleiner, obendrein ist der Loot für Waffen und Ausrüstungsgestände dreimal so groß. Das soll deutlich kürzere Runden ermöglichen. Das Update steht ab sofort kostenlos für Android und iOS zur Verfügung. 

Die PC-Version lässt sich derzeit ab 19,99 Euro erwerben. Regulär werden 29,99 Euro fällig.

Social Links

Kommentare (5)

#1
Registriert seit: 08.05.2018

Hauptgefreiter
Beiträge: 233
na hoffendlich ust das bugbeheben und die verbesserte performance auch was.

neue karte klingt interessant, wäre schön wenn es auch regenwetter wieder gäbe, hat mir sehr gefallen immer.

#2
customavatars/avatar267232_1.gif
Registriert seit: 12.02.2017
Darmstadt
Oberstabsgefreiter
Beiträge: 496
Ja super..alle warten auf die Mapauswahl und dann entfernt man sie wieder..

*Sakasmus an*
SUPER Bluehole..RISSEN Lob von mir dafür. Macht ihr euch bestimmt NOCH beliebter bei allen.
*Sakasmus aus*

Der Battlepass bei Fortnite läuft besonders so gut, da das Spiel kostenlos ist, aber mal sehen wann das die Entwickler kapieren. 10€ extra für ein speil, welches nicht läuft wird wahrschinlich vorerst nur Idioten investieren
#3
Registriert seit: 11.01.2010

Stabsgefreiter
Beiträge: 357
Hät ich Lust 10€ zu zahlen damit ich 4 Wochen in Pink rumlaufen kann, würd ich ja Fortnite spielen....
#4
customavatars/avatar261405_1.gif
Registriert seit: 27.10.2016

Hauptgefreiter
Beiträge: 148
Ich spiele weder das eine noch das andere, aber ich finde es schon interessant, wie klam heimlich ein Abomodell eingeführt wird.
Jetzt noch optional und mit "Gegenwert". Irgendwann sind dann alle so daran gewöhnt, dass die Spiele dann im Standard 10EUR im Monat kosten....
Solange es nur um kosmetische Items geht, ok, muss halt jeder selbst wissen...
#5
Registriert seit: 09.09.2010

Obergefreiter
Beiträge: 67
Ein Wort, lächerlich.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Battlefield V Closed Alpha: Erste GPU-Benchmarks

Logo von IMAGES/STORIES/2017/BATTLEFIELDV

Ab heute können ausgesuchte Spieler die Closed Alpha von Battlefield V spielen. Auch wir haben einen Zugang erhalten, wollen uns aber nicht mit dem Inhalt des Spiels beschäftigen, sondern mit der Technik. Dazu haben wir einige Benchmarks mit vier Grafikkarten gemacht. Nicht nur die Unterschiede... [mehr]

Wolfenstein 2: The New Colossus im Benchmark-Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/WOLFENSTEIN2

Es ist der Herbst der großen Spieleankündigungen. Entsprechend haben wir uns auch die Leistung einiger Spieler mit unterschiedlichen Grafikkarten angeschaut. Zuletzt waren die die Open-Beta von Star Wars: Battlefront 2 und Destiny 2. Heute nun wollen wir uns Wolfenstein 2: The New Colossus einmal... [mehr]

Grafikkarten-Benchmarks zu Far Cry 5

Logo von IMAGES/STORIES/2017/FARCRY5

Ab heute ist Far Cry 5 für PC (Windows), die Sony PlayStation 4 und Microsoft Xbox One erhältlich. Wer den Pre-Download schon abgeschlossen hat, muss sich heute nicht mehr durch die vollen 24,4 GB quälen – so groß ist Far Cry 5 für den PC. Far Cry 5 dürfte zu den Highlights... [mehr]

Super Mario Odyssey angespielt: Alles andere als ein alter Hut

Logo von IMAGES/STORIES/2017/SUPER_MARIO_ODYSSEY

Seit mehr als 36 Jahren hüpft und klettert Super Mario nun schon durch das Pilzkönigreich, kämpft gegen Gumbas, Koopas, Piranha-Pflanzen, böse Kettenhunde oder Stachis und hat dabei nur ein einziges Ziel vor Augen: Prinzessin Peach vor dem Bösewicht Bowser zu bewahren. Auch in seinem neusten... [mehr]

Star Wars Battlefront II im Grafikkarten-Benchmark

Logo von IMAGES/STORIES/2017/STAR-WARS-BATTLEFRONT-2

Ab heute 10:00 Uhr und bis Montag den 9. Oktober um 18:00 Uhr könnt ihr euch auf die nächste Open-Beta stützen. Wer Star Wars Battlefront II vorbestellt hat, konnte auf allen Plattformen bereits zwei Tage früher loslegen. Star Wars Battlefront geht in die zweite Version und soll vor allem... [mehr]

GPU-Benchmarks zu Final Fantasy XV

Logo von IMAGES/STORIES/2017/FINAL_FANTASY_XV_LOGO

Lange mussten PC-Spieler auf die Umsetzung von Final Fantasy XV warten, nun aber ist es soweit. Square Enix will aber nicht nur einen einfachen Konsolen-Port abliefern, sondern den PC-Spielern auch einen Mehrwert bieten, der durch die aktuelle PC-Hardware möglich gemacht wird. Dazu haben die... [mehr]