1. Hardwareluxx
  2. >
  3. News
  4. >
  5. Software
  6. >
  7. Spiele
  8. >
  9. Playerunknown's Battlegrounds: Spielerzahl sinkt weiter

Playerunknown's Battlegrounds: Spielerzahl sinkt weiter

Veröffentlicht am: von

playerunknowns-battlegrounds„Playerunknown’s Battlegrounds“ war eines der erfolgreichsten Spiele des vergangenen Jahres und das, obwohl der Titel lange Zeit als Early-Access-Spiel unfertig verkauft wurde. Das Spiel, bei dem bis zu 100 Spieler aus einem Frachtflugzeug über einer Insel abgeworfen werden und dort ums pure Überleben kämpfen müssen, machte den Battle-Royale-Modus, der inzwischen von vielen Entwicklern kopiert wird, populär. Doch die Glanzzeiten des Spiels scheinen vorbei zu sein, wie die neusten Spielerzahlen zeigen.

Zu Spitzenzeiten spielten das Spiel fast 3,24 Millionen Spieler gleichzeitig, im Januar war die Zahl der Spieler erstmals rückläufig. Binnen 30 Tagen verlor „PUBG“ etwa 43.000 Spieler und musste so einen leichten Rückgang um etwa 2,6 % verbuchen. Seitdem gehen die Spielerzahlen kontinuierlich zurück. Im Februar verlor „Playerunknown’s Battlegrounds“ 12,23 % seiner Spitzen-Spielerschaft, in den darauffolgenden Monaten kehrten binnen eines Monats sogar über 20 % der Spieler „PUBG“ den Rücken. 

Im Mai wurde der Titel, welcher demnächst eine dritte Map erhält, die deutlich kleiner ausfallen und damit ein intensiveres Spielerlebnis bieten wird, noch von bis zu 2,18 Millionen Spieler gleichzeitig gespielt. In den letzten 30 Tagen sank diese Zahl auf 2,12 Millionen Spieler. Die Durchschnittszahl der Spieler, die in der Regel auf den Servern von Bluehole spielen, liegt nur noch bei knapp 870.000 Spielern. Zu Hochzeiten waren es weit mehr als 1,8 Millionen Spieler. 

Datenschutzhinweis für Youtube



An dieser Stelle möchten wir Ihnen ein Youtube-Video zeigen. Ihre Daten zu schützen, liegt uns aber am Herzen: Youtube setzt durch das Einbinden und Abspielen Cookies auf ihrem Rechner, mit welchen Sie eventuell getracked werden können. Wenn Sie dies zulassen möchten, klicken Sie einfach auf den Play-Button. Das Video wird anschließend geladen und danach abgespielt.

Ihr Hardwareluxx-Team

Youtube Videos ab jetzt direkt anzeigen

Der Spielerrückgang dürfte vor allem an den zahlreichen Bug-Fixes, den Lag- und Performance-Problemen, aber auch an den Cheatern liegen, die sich wieder vermehrt im Spiel herumtreiben. Dazu dürfte die starke Konkurrenz durch Epics „Fortnite“ eine Rolle spielen. Zwar gab es hier schon seit einigen Wochen keine neuen Spielerzahlen, Anfang Februar aber gab man stolz bekannt, mit über 3,4 Millionen gleichzeitig aktiven Spielern „PUBG“ erstmals überholt zu haben. Allerdings fasste man hier die Spieler aller Plattformen zusammen und zählte damit auch die PlayStation-4- und Xbox-One-Spieler. Die Stream-Charts zählen für „PUBG“ hingegen ausschließlich PC-Spieler, auch wenn der Titel inzwischen ebenfalls für die Microsoft-Konsole erhältlich ist und sich sogar auf dem Smartphone und Tablet spielen lässt. 

Während für „Playerunknown’s Battlegrounds“ je nach Plattform etwa 30 Euro fällig werden, wird „Fortnite“ kostenlos angeboten.

Social Links

Das könnte Sie auch interessieren:

  • Microsoft nennt Systemanforderungen für den Flugsimulator 2020

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/MICROSOFT_FLIGHT_SIMULATOR

    Microsoft hat die Systemvoraussetzungen für den aktuell in den Entwicklung befindlichen Flugsimulator 2020 veröffentlicht. Offenbar ist relativ viel Arbeitsspeicher und Festplattenplatz notwendig. Dafür zeigt sich Microsoft recht sparsam wenn es um die Voraussetzungen für den Prozessor und die... [mehr]

  • Watch Dogs Legion: RTX- und DLSS-Benchmarks

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/WATCHDOGSLEGION

    Am morgigen Donnerstag wird Watch Dogs Legion, der dritte Teil der Serie, erscheinen. Watch Dogs ist ein Open-World-Action-Adventure-Spiel, welches von Ubisoft entwickelt wurde. Die Ereignisse in Watch Dogs Legion schließen an Watch Dogs 2 an, zeigen und behandeln aber vor... [mehr]

  • Schärfer als nativ aufgelöst: DLSS 2.0 in Control und Mechwarrior 5

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/DLSS20

    Anfang der Woche stellte NVIDIA das DLSS 2.0 offiziell vor. Entsprechend haben wir dazu einen ausführlichen Artikel veröffentlicht. Neben Deliver us the Moon und Wolfenstein: Youngblood sind Mechwarrior 5 und Control die ersten Titel, welche die aktuelle Umsetzung von DLSS 2.0... [mehr]

  • Death Stranding mit DLSS 2.0 und FidelityFX CAS im Leistungstest

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/DEATH-STRANDING-PC

    Ab heute ist der während der Entwicklungsphase inhaltliche nebulöse Konsolentitel Death Stranding auch für den PC verfügbar.  Zwar muss auf Raytracing-Effekte verzichtet werden, dafür gibt es ein Upsampling mittels DLSS 2.0. Die verwendete Decima-Engine bietet aber darüber... [mehr]

  • GTA Online dank dem Epic Games Store fast unspielbar

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/GTAV

    Aktuell macht sich großer Frust unter den GTA-5-Onlinespielern breit. Grund hierfür sind die zahlreichen Cheater, die dank des Epic Games Stores eine weite Verbreitung bei Rockstars Open-World-Spiel erfahren. Zwar gab es beim fünften Teil der GTA-Reihe schon in der Vergangenheit immer mal... [mehr]

  • Half-Life: Alyx im VR-Technik-Test

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/HALF-LIFE-ALYX

    Mit Half-Life: Alyx ist eines der heiß erwarteten VR-Spiele erschienen, welches sich durch einen AAA-Charakter von der Masse abheben will. Ob es überhaupt eine Masse an VR-Spielen gibt, bereits darüber lässt sich streiten. Ob Half-Life: Alyx nun für einen Aufschwung im VR-Markt sorgen... [mehr]