> > > > Command & Conquer: Rivals kommt aufs Smartphone

Command & Conquer: Rivals kommt aufs Smartphone

Veröffentlicht am: von

command and conquer rivalsMit seiner Hausmesse „EA Play“ war Electronic Arts am Wochenende der erste Publisher, der seine nächsten Spiele-Highlights zum Auftakt der E3 in Los Angeles ankündigte. Mit dabei waren nicht natürlich neue Gameplay-Szenen zu „Battlefield V“ oder „FIFA 19“, das ab September um die Champions League erweitert werden wird. Doch auch ein alter Bekannter wird zumindest auf das Smartphone zurückkehren: „Command & Conquer“.

Wann „Command & Conquer: Rivals“ auf den Mobilgeräten sein Debüt geben wird, ließ man wie so oft noch offen, immerhin soll man schon bald in den USA und Kanada einen Alphatest starten. Das gilt jedoch nur für Android-Nutzer und Spieler, die sich vorab über die Webseite der Entwickler registriert haben. Alle anderen werden immerhin benachrichtigt, wenn es etwas Neues zum Spiel zu berichten gibt. 

Gespielt wird das Echtzeit-Strategiespiel natürlich über den Touchscreen per Fingertab, die Oberfläche wurde entsprechend angepasst. 

Ausgewählt werden kann zwischen der Global Defense Initiative und der Bruderschaft von Nod, die jeweils von unterschiedlichen Kommandanten mit eigenen Fähigkeiten in den Kampf geführt werden. Zunächst besitzt jeder Spieler eine Basis, die zwei Raketenangriffe des Gegners überstehen kann. Gestartet werden können solche Angriffe über die Raketenbasis in der Mitte, die durch das Halten von Kontrollpunkten, die über die gesamte Map verstreut sind, aufgeladen und schließlich zum Angriff genutzt werden kann. 

Vor allem die eigene Taktik soll entscheiden, ob man aus einer Partie als Sieger oder Verlierer hervorgeht. Es kommt auf den richtigen Aufbau und die Zusammensetzung der eigenen Armee an. Die richtige Wahl aus Panzern, Flugzeugen und Soldaten soll der Schlüssel zum Erfolg sein. Im Laufe des Spiels können die Fähigkeiten der Helden und Einheiten stetig verbessert werden.

Das Spiel soll als Free-to-Play-Titel zunächst kostenlos erscheinen, dürfte jedoch jede Menge Kaufinhalte bieten, die dem Spieler klare Vorteile bieten, um das Spiel letztendlich zu finanzieren. Genaue Informationen hierzu stehen jedenfalls noch aus. Wann „Command & Conquer: Rivals“ für iOS und Android erscheinen werden wird, ist offen.

Social Links

Diesen Artikel bewerten:

Ø Bewertungen: 5

Tags

Kommentare (17)

Diskutiert das Thema in unserem Forum:
Command & Conquer: Rivals kommt aufs Smartphone

Das könnte Sie auch interessieren:

  • Erste Ray-Tracing-Benchmarks: Battlefield V mit DXR im Test (2. Update)

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/BATTLEFIELDV

    Pünktlich zum morgigen offiziellen Start von Battlefield V haben EA und DICE einen Patch veröffentlicht, der auch die DXR-Funktionen aktiviert. Damit können die NVIDIA-Grafikkarten mit RTX-Unterstützung alias GeForce-RTX in den drei Modellen GeForce RTX 2070, GeForce RTX 2080 und GeForce RTX... [mehr]

  • GPU-Benchmarks zur finalen Version von Battlefield V

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/BATTLEFIELDV

    Ab diesem Wochenende können Abonnenten des Origin Access Premier auf dem PC bereits Battlefield V spielen. Der Titel begleitet uns bereits seit dem Juni, denn schon zur Closed Alpha haben wir einige Benchmarks gemacht. Darauf folgte eine Open Beta mit neuen Erkenntnissen und auch einen... [mehr]

  • Open Beta von Battlefield V im GPU-Benchmark-Vergleich

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/BATTLEFIELDV

    Nachdem wir uns bereits einige GPU-Benchmarks zur Closed Alpha von Battlefield V angeschaut haben, wollen wir dies auch für die Open Beta machen, die ab heute bis zum 11. September für Jedermann zur Verfügung steht. Nicht nur die Unterschiede der Hardware selbst wollen wir aufzeigen,... [mehr]

  • Diablo 3: Season 16 startet am Freitag

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/DIABLO3_2

    Die 16. Saison von Diablo 3 steht in den Startlöchern und beginnt am 18. Januar 2019 pünktlich um 17:00 Uhr deutscher Zeit. Das geplante Ende der “Saison des Prunks” ist laut Blizzard der 17. März, ebenfalls um 17:00 Uhr. Dies kann sich aber nach Aussagen des US-amerikanischen... [mehr]

  • Quake 2 vollständig per Ray Tracing berechnet

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/RAY-TRACING

    NVIDIA hat mit der RTX-Technik einen erneuten Vorstoß hin zu per Ray Tracing berechneten Grafikeffekten gemacht. Man kann zu den Hardwareanforderungen der Reflexionseffekte in Battlefield V eine eigene Meinung haben, die Optik aber setzt neue Maßstäbe. Alle weiteren Details zu Ray Tracing in... [mehr]

  • Metro: Exodus mit RTX und DLSS im Technik-Check

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/METRO-EXODUS

    Heute ist es nun soweit und das erste Spiel mit der Unterstützung von RTX und DLSS startet. Auf die spielerischen Aspekte von Metro Exodus wollen wir nicht genauer eingehen. Stattdessen konzentrieren wir uns auf die Technik. Per RTX soll die Beleuchtung in Metro: Exodus realistischer denn je... [mehr]