> > > > Rainway-App: PC-Spiele auf Konsolen, Smartphones und Tablets streamen

Rainway-App: PC-Spiele auf Konsolen, Smartphones und Tablets streamen

Veröffentlicht am: von

Wer PC-Spiele über das heimische Netzwerk auf andere Geräte streamen und auf ihnen spielen möchte, der benötigt meist zusätzliche Hardware. Für Steam In-Home-Streaming wäre das entweder ein zweiter PC oder Steam Link, für NVIDIAs Gamestream eine GeForce-Grafikkarte und ein Shield-Gerät und für das Xbox-One-Streaming die Microsoft-Konsole.

Ein plattformunabhängiges Spiele-Streaming ist derzeit noch nicht möglich. Das soll sich mit Rainway künftig aber ändern.

Das Entwicklerteam von codeusa, das sich bereits mit Borderless Gaming einen Namen gemacht hat, will PC-Spiele demnächst auf Smartphones, Tablets und Konsolen streamen, ohne dass zusätzliche Hardware benötigt wird. PC-Spiele sollen sich wahlweise über eine eigene App oder aber direkt über den Browser spielen lassen, was die Nutzung deutlich einfacher und vor allem plattformunabhängig macht.

Laut eines Entwicklers soll dies auch für die Nintendo Switch gelten. Für die Hybrid-Konsole der Japaner plant man eine eigene Anwendung, die direkt über den Nintendo eShop angeboten werden soll. Damit würde die neuste Nintendo-Konsole im Funktionsumfang deutlich aufgewertet werden, denn aktuell spielt die Konsole lediglich eine Handvoll eigener Titel ab – Apps für Videostreaming von Netflix, Amazon Instant Video und Co. sind derzeit noch immer nicht möglich, nicht einmal einen Browser gibt es offiziell, wenngleich dieser über Umwege und mit einigen Einschränkungen abrufbar ist. Ob Nintendo die Rainway-Anwendung aber tatsächlich durchwinken wird, bleibt abzuwarten.

Rainway soll außerdem mit iOS- und Android-Geräten sowie mit der Xbox One zusammenarbeiten können.

Für die Nutzung bedarf es lediglich einer Dirext-11-fähigen Grafikkarte sowie eines PCs, der ausreichend schnell ist, um die Spieldaten für den Stream encodieren zu können. Gesteuert wird dann direkt über den Controller, welcher mit dem Zielgerät verbunden ist. Am PC wird ein Xbox-Controller emuliert, welcher die Eingaben aller möglichen Controller vom Zielgerät entgegennimmt und richtig umsetzen soll. Damit soll sich jeder beliebige Bluetooth-Controller für das Smartphone problemlos einsetzen lassen. Die Einrichtung soll in wenigen Handgriffen erfolgen. Der Stream selbst soll mit 60 FPS übertragen werden – zumindest im Falle von „Civilization VI“ und „Stardew Valley“.

Wenn alles glatt läuft, soll bereits im Mai und damit schon im nächsten Monat ein Betatest starten.

Social Links

Kommentare (3)

#1
Registriert seit: 07.02.2017

Matrose
Beiträge: 11
Für Android/IOS/Chrome gibt es soetwas schon, läuft auch übers WAN ohne Probleme.

http://moonlight-stream.com/
#2
Registriert seit: 27.09.2010
Magdeburg
Leutnant zur See
Beiträge: 1108
Was aber eine Geforce Grafikkarte benötigt.
#3
customavatars/avatar114785_1.gif
Registriert seit: 14.06.2009
Hamburg
Korvettenkapitän
Beiträge: 2366
"will PC-Spiele demnächst auf Smartphones, Tablets und Konsolen streamen, ohne dass zusätzliche Hardware benötigt wird"

Außer halt Smartphones, Tablets oder Konsolen :)
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

  • Battlefield V Closed Alpha: Erste GPU-Benchmarks

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/BATTLEFIELDV

    Ab heute können ausgesuchte Spieler die Closed Alpha von Battlefield V spielen. Auch wir haben einen Zugang erhalten, wollen uns aber nicht mit dem Inhalt des Spiels beschäftigen, sondern mit der Technik. Dazu haben wir einige Benchmarks mit vier Grafikkarten gemacht. Nicht nur die Unterschiede... [mehr]

  • Erste Ray-Tracing-Benchmarks: Battlefield V mit DXR im Test (2. Update)

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/BATTLEFIELDV

    Pünktlich zum morgigen offiziellen Start von Battlefield V haben EA und DICE einen Patch veröffentlicht, der auch die DXR-Funktionen aktiviert. Damit können die NVIDIA-Grafikkarten mit RTX-Unterstützung alias GeForce-RTX in den drei Modellen GeForce RTX 2070, GeForce RTX 2080 und GeForce RTX... [mehr]

  • Grafikkarten-Benchmarks zu Far Cry 5

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/FARCRY5

    Ab heute ist Far Cry 5 für PC (Windows), die Sony PlayStation 4 und Microsoft Xbox One erhältlich. Wer den Pre-Download schon abgeschlossen hat, muss sich heute nicht mehr durch die vollen 24,4 GB quälen – so groß ist Far Cry 5 für den PC. Far Cry 5 dürfte zu den Highlights... [mehr]

  • Open Beta von Battlefield V im GPU-Benchmark-Vergleich

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/BATTLEFIELDV

    Nachdem wir uns bereits einige GPU-Benchmarks zur Closed Alpha von Battlefield V angeschaut haben, wollen wir dies auch für die Open Beta machen, die ab heute bis zum 11. September für Jedermann zur Verfügung steht. Nicht nur die Unterschiede der Hardware selbst wollen wir aufzeigen,... [mehr]

  • GPU-Benchmarks zu Final Fantasy XV

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/FINAL_FANTASY_XV_LOGO

    Lange mussten PC-Spieler auf die Umsetzung von Final Fantasy XV warten, nun aber ist es soweit. Square Enix will aber nicht nur einen einfachen Konsolen-Port abliefern, sondern den PC-Spielern auch einen Mehrwert bieten, der durch die aktuelle PC-Hardware möglich gemacht wird. Dazu haben die... [mehr]

  • GPU-Benchmarks zur finalen Version von Battlefield V

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/BATTLEFIELDV

    Ab diesem Wochenende können Abonnenten des Origin Access Premier auf dem PC bereits Battlefield V spielen. Der Titel begleitet uns bereits seit dem Juni, denn schon zur Closed Alpha haben wir einige Benchmarks gemacht. Darauf folgte eine Open Beta mit neuen Erkenntnissen und auch einen... [mehr]