> > > > Telekom schaltet 750.000 neue Vectoring-Anschlüsse

Telekom schaltet 750.000 neue Vectoring-Anschlüsse

Veröffentlicht am: von

deutsche telekomBereits im November hatte die Telekom versprochen, dass der Ausbau weiter vorangehen wird und rund 750.000 neue Anschlüsse in Aussicht gestellt. Dieses Vorhaben hat die Telekom nun laut eigenen Angaben erreicht. Insgesamt versorgt der Netzbetreiber damit 4,25 Millionen Haushalte mit Vectoring. Allerdings baut die Telekom derzeit verstärkt in den Städten die Anschlüsse aus, während Kunden auf dem Land weiterhin nur auf niedrige Geschwindigkeiten zurückgreifen können. Der Ausbau sei inzwischen in fast 50 Städten angekommen, Angaben zum ländlichen Ausbau fehlen hingegen.

Für die Zukunft möchte die Telekom bis zum Februar 2018 die Anzahl der Anschlüsse weiter erhöhen. Man plane weitere 1,75 Millionen Haushalte mit Vecotring anzubinden und damit insgesamt 6 Millionen Haushalte zu erreichen.

Neben Vectoring baut die Telekom inzwischen auch wieder echte Glasfaseranschlüsse aus. Dies war in der Vergangenheit nicht mehr der Fall, doch inzwischen werden einige Haushalte wieder direkt mit Glasfaser angebunden. Ob das Projekt jedoch noch ausgeweitet wird, bleibt weiterhin offen. Die bevorzugte Technik der Telekom bleibt Vectoring, bei der Glasfaser lediglich bis zum Verteilerkasten verlegt wird. Von dort aus wird das Signal über herkömmliche Kupferleitungen zum Kunden übertragen. 

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 5

Tags

Kommentare (18)

#9
customavatars/avatar67285_1.gif
Registriert seit: 02.07.2007

Kapitän zur See
Beiträge: 3186
Als wir auf IP umgestellt wurden,bzw ausgebaut wurde mit neuen Outdoor-DSLams (7 neue kästen) durfte ich be ider Umstellung am Kasten dabei sein und hab den jungen Telekomtechniker auch mit einigen Fragen gelöchert.Sogesehn is Leitungslegen noch das "billigste" Ein Kasten.mitsamt Inhalt gehen in den mittleren bis oberen 5stelligen Euro Bereich.

Also ich weis vom BM das bei uns mit diesen 7 neuen Kästen,und Ausbauzulage wir auf ca 800.000eu gekommen sind,90% durch die Breitbandzulage.Ok,muss dazusagen der BM hat sehr bald reagiert und nicht gewartet.Top
#10
Registriert seit: 05.05.2010
Nürnberch
Matrose
Beiträge: 19
Wir wurden leider erst von unseren Anbieter (50MBit/s) gekündigt, da die Technik abgebaut wird, Mitten in Nürnberg. Angeblich damit Vectoring von der Telekom kommen kann. Bald ein Jahr nach dieser Kündigung gibt es bei uns immer noch kein Vectoring und wir krebsen mit VDSL 25MBit/s rum wovon gerade einmal 22MBit/s ankommen obwohl die Leitung "nur" 450 Meter lang ist. :/ Ich bekomme das kotzen vor allen da 50Meter von uns ein Parkplatz ist, und an diesen Laut Telekom Seite angeblich sogar 200MBit/s bestellbar sind. Leider können wir auch zu keinen anderen Anbieter oder Technologie wechseln. Dabei geht es mir gar nicht mal so um den Download (obwohl wenn man schon seit Jahren mehr gewohnt ist das auch hart an der grenze ist) sondern um den Upload. :( Ich möchte doch nur anständig meine Daten extern Speichern können und nicht gleich Tagelang die Leitung dicht machen.
#11
customavatars/avatar6625_1.gif
Registriert seit: 25.07.2003
Jena / Thüringen
Watercool Fanboy
Beiträge: 6960
Telekom baut wie ich es mitbekommen habe seit ca. Anfang 2017 in Neubaugebieten und neuen Gewerbegebieten FTTH. Vorher nur nötige Grundversorgung über einen CU-KVz, stellenweise mit VDSL. Auch Stadtwerke und regionale Betreiber sind erst seit wenigen Jahren auf dem Trichter FTTH zubauen, jedoch schon früher als die Telekom.
#12
customavatars/avatar116335_1.gif
Registriert seit: 12.07.2009
Bonn
Moderator
A very special one
Kölsche Würmche
Tupper-Tussie
Beiträge: 7542
Zitat Gribasu;26003077
Als wir auf IP umgestellt wurden,bzw ausgebaut wurde mit neuen Outdoor-DSLams (7 neue kästen) durfte ich be ider Umstellung am Kasten dabei sein und hab den jungen Telekomtechniker auch mit einigen Fragen gelöchert.Sogesehn is Leitungslegen noch das "billigste" Ein Kasten.mitsamt Inhalt gehen in den mittleren bis oberen 5stelligen Euro Bereich.

Also ich weis vom BM das bei uns mit diesen 7 neuen Kästen,und Ausbauzulage wir auf ca 800.000eu gekommen sind,90% durch die Breitbandzulage.Ok,muss dazusagen der BM hat sehr bald reagiert und nicht gewartet.Top


Die Leitung ist billig ja - aber der Tiefbau kostet üblicherweise weit mehr als z.b. der MSAN.
#13
customavatars/avatar67285_1.gif
Registriert seit: 02.07.2007

Kapitän zur See
Beiträge: 3186
Das weisst du woher? Stell dir vor,vor meiner Haustür liegt Glasfaser von besagtem DSLam zum Nachbarort.Werde jedoch davon nichts bekommen.Sondern müsste mir extra nen Glasfaserkabel durchs Leerrohr,schießen lassen.
#14
Registriert seit: 29.07.2011

Stabsgefreiter
Beiträge: 338
mir reichen meine 500 Mibt/s auf Kupferkabel Breitbandanschluss.
#15
customavatars/avatar116335_1.gif
Registriert seit: 12.07.2009
Bonn
Moderator
A very special one
Kölsche Würmche
Tupper-Tussie
Beiträge: 7542
500Mbits auf Kupfer? Auf Basis welcher Technik?
#16
customavatars/avatar67285_1.gif
Registriert seit: 02.07.2007

Kapitän zur See
Beiträge: 3186
da wart ich drauf.erst kommt supvec mit 300mbit/s dann g.fast mit 500mbit.Hoffe bis dahin gibts genug Zwangsversteigerungen,daraus erfolgt dann das weniger gebaut wird und die Baustoffpreise bzw Sanierungspreise wieder sinken.Dann wird auf Glasfaser umgesattelt.Zur Zeit is Renovieren zu teuer.
#17
Registriert seit: 01.11.2004
Bärlin
Super Moderator
Mr. Alzheimer
Beiträge: 18378
@hexcode
Ich denke, er meint Breitbandkabel aka Cable aka DOCSIS.
Gibt da von Vodafone ja einen passenden Tarif.

Auch wenn es gerne vergessen wird, ein BK nutzt auch Kupfer für die Übertragung.

@Gribasu
Und danach kommt xg-fast und danach kommt "u name it".
#18
customavatars/avatar116335_1.gif
Registriert seit: 12.07.2009
Bonn
Moderator
A very special one
Kölsche Würmche
Tupper-Tussie
Beiträge: 7542
Zitat underclocker2k4;26003998
@hexcode
Ich denke, er meint Breitbandkabel aka Cable aka DOCSIS.
Gibt da von Vodafone ja einen passenden Tarif.

Auch wenn es gerne vergessen wird, ein BK nutzt auch Kupfer für die Übertragung.

Dessen war ich mir schon bewusst, aber es klang erstmal anders. Üblicherweise reden die leute dann direkt von Kabel-Internet und nicht "Kupferkabel Breitbandanschluss".
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

FRITZ!OS 6.80 für die FRITZ!Box 7490 offiziell veröffentlicht (Update: nun...

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2013/AVM

Während das FRITZ!OS in der Version 6.80 schon seit einiger Zeit für die FRITZ!Box-Modelle 7580 und 7560 verfügbar ist, hat AVM nun auch für die FRITZ!Box 7490 den Startschuss freigegeben. Um vorneweg grobe Fehler zu vermeiden, wurden für die FRITZ!Box 7490 zuvor einige Beta-Versionen, so... [mehr]

MagentaZuhause GIGA: Gigabit per Glasfaseranschluss von der Telekom

Logo von IMAGES/STORIES/2017/DEUTSCHE_TELEKOM

Die immer wieder wegen des schleppenden Glasfaserausbaus in der Kritik stehende Deutsche Telekom hat auf der IFA einen neuen Tarif für ihre bestehenden Glasfaseranschlüsse angekündigt, der in Teilen auch endlich das Potenzial der Glasfasertechnik nutzen soll. Der neue Tarif namens... [mehr]

Mozilla Firefox befindet sich auf direktem Weg in die Nische

Logo von IMAGES/STORIES/2017/MOZILLA_FIREFOX

Mozilla Firefox war eine ganze Zeit lang auf Erfolgskurs. Doch in den letzten Jahren ging es für den Browser immer weiter bergab: Die Marktanteile im Desktop-Bereich schwinden und auf Smartphones und Tablets ist zumindest unter Android aktuell zwar ein Wachstum zu verbuchen, im direkten... [mehr]

Vodafone kündigt GigaCube als Ersatz für Internetanschluss im Haus an

Logo von IMAGES/STORIES/2017/VODAFONE_LOGO

Vodafone hat mit GigaCube eine Alternative zum herkömmlichen Internetanschluss im Haus vorgestellt. Vor allem der Einsatz in einer Zweitwohnung oder auch in einem Wochenendhaus nennt Vodafone als Einsatzgebiet. Mit GigaCube bietet der Netzbetreiber den Kunden die Möglichkeit, bis zu 50 GB... [mehr]

RTL schickt kostenlose Streaming-Plattform Watchbox ins Rennen

Logo von IMAGES/STORIES/2017/WATCHBOX_LOGO

RTL hat sich von seiner Marke Clipfish verabschiedet. Stattdessen schickt die Mediengruppe nun Watchbox ins Rennen. Dabei handelt es sich aber durchaus um mehr als ein umgetauftes Clipfish, denn im Zuge der Einführung der neuen Marke folgt auch eine strategische Neuausrichtung. Während... [mehr]

Landesmedienanstalten nehmen Streamer wie PietSmiet ins Visier

Logo von IMAGES/STORIES/2017/MEDIENANSTALTEN

Deutschland gilt ohnehin nicht unbedingt als das Land, das technischen Innovationen besonders offen gegenübersteht. Das gilt insbesondere, wenn es um Inhalte im Internet geht. Während zum Beispiel Content-Ersteller in den Vereinigten Staaten dank der Fair-Use-Regelung deutlich mehr Möglichkeiten... [mehr]