> > > > Diese Apple-Geräte erhalten iOS 13 bzw. MacOS Catalina

Diese Apple-Geräte erhalten iOS 13 bzw. MacOS Catalina

Veröffentlicht am: von

apple-logo

Der US-amerikanische Hersteller Apple hat auf der gestrigen Keynote neben dem neuen Mac Pro inklusive Pro Display auch diverse Updates der Apple Betriebssysteme in Aussicht gestellt. So hält das iOS 13 Einzug auf den Smartphones und macOS Catalina wurde für die Apple Macs angekündigt. Alle Update kompatiblen iPads erhalten allerdings mit dem neuen Release ihr eigenes Betriebssystem, das neue iPadOS. Die Veröffentlichung des iOS in Version 13, der Release des neuen macOS Catalina und die Premiere des iPadOS sollen laut Aussagen des iPhone-Konzerns im Herbst diesen Jahres stattfinden. Eine aktuelle Beta-Version der Betriebssysteme ist seit gestern verfügbar.

Neben einem neuen Dark Mode, einer überarbeiteten Photo-App und diversen Verbesserungen der Privatsphäre, bringt die neue Version des iOS auch wieder Hardwarebeschränkungen mit sich und lässt sich nicht auf allen Geräten installieren, auf denen aktuell iOS 12 betrieben wird. Somit wird sich das neue Apple iOS in der Version 13 nicht auf dem iPhone 5s, dem iPhone 6 und dem iPhone 6 Plus installieren lassen. Auch der iPod der 6. Generation wird in Zukunft nicht mehr von Apple supportet. Die Smartphones beziehungsweise iPods, die das iOS 13 unterstützen, sind die Folgenden:

  • iPhone XS
  • iPhone XS Max
  • iPhone XR
  • iPhone X
  • iPhone 8
  • iPhone 8 Plus
  • iPhone 7
  • iPhone 7 Plus
  • iPhone 6s
  • iPhone 6s Plus
  • iPhone SE
  • iPod touch (7. Generation)

Mit der Einführung des neuen iPadOS werden in Zukunft ebenfalls diverse iPads nicht mehr vom US-amerikanischen Hersteller mit Updates versorgt. Hierzu gehören das iPad mini 2, das iPad mini 3 und das Original iPad Air. Alle genannten Geräte werden das Update auf Apples iPadOS nicht erhalten. Die Geräte, die in den Genuss des neuen Betriebssystems kommen werden, sind die Folgenden: 

  • 12.9-inch iPad Pro
  • 11-inch iPad Pro
  • 10.5-inch iPad Pro
  • 9.7-inch iPad Pro
  • iPad (6. Generation)
  • iPad (5. Generation)
  • iPad mini (5. Generation)
  • iPad mini 4
  • iPad Air (3. Generation)
  • iPad Air 2

Nachdem in der Vergangenheit beim macOS-Betriebssystem Mojave das Maß aller Dinge darstellte, folgt dieses Jahr Catalina. Hier hat sich Apple von der gleichnamigen Insel in Kalifornien inspirieren lassen, die eine Fläche von knapp 194 Quadratkilometern umfasst. Im vergangenen Jahr wurden aufgrund des fehlenden Metal-Support durch das Mojave-Update eine Vielzahl von Macs beziehungsweise MacBooks nicht mit dem aktuellen Betriebssystem von Apple versorgt. Dieses Jahr verspricht Apple, dass alle Macs oder MacBooks, die Mitte 2012 oder später hergestellt wurden, das neue macOS erhalten. Hierzu zählen die folgenden Geräte:

  • 12-inch MacBook
  • MacBook Air, 2012 oder später
  • MacBook Pro, 2012 oder später
  • Mac mini, 2012 oder später
  • iMac, 2012 oder später
  • iMac Pro
  • Mac Pro, 2013 oder später

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (0)

Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

  • Windows 10 kann nun auch über Hardware-Key entsperrt werden

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/WINDOWS_10_LOGO

    Microsoft hat bereits mit Windows Hello damit begonnen, das klassische Passwort abzuschaffen. Nutzer würden zu oft das gleiche Passwort für verschiedene Dienste nutzen, womit gleichzeitig die Gefahr des Datendiebstahls ansteigt, so die Begründung. Nun legt das Unternehmen nochmals nach und... [mehr]

  • Windows 10: Aktuelle Build 1903 mit Problemen

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/MICROSOFT_2

    Wie Microsoft gestern bekannt gab, verursacht das vor kurzem verfügbare Windows-10-Build-1903-Update in einigen Bereichen – leider erwartungsgemäß – Probleme. Mit der geänderten Update-Politik der Redmonder ist dies zum Glück kein allzu großes Thema, denn der neue... [mehr]

  • Windows 10: Update sorgt für Super-GAU bei Spielern

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/WINDOWS_10_LOGO

    Das kumulative Windows-10-Update KB4482887 scheint bei Spielen die Leistung zu verringern und soll zudem die Bewegung des Mauszeigers verzögern. Ein Supergau für jeden Spieler. Der internationale Software- und Hardwarehersteller Microsoft wäre aber nicht Microsoft, wenn das Unternehmen den... [mehr]

  • Microsoft Windows 10 Oktober 2018 Update mit DXR verfügbar

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/MICROSOFT_2

    Microsoft hat mit der Auslieferung des Windows 10 Oktober 2018 Updates begonnen. Nutzer des Insider Preview können die Version 1809, Build 17763.1 bereits seit einigen Tagen testen, in den kommenden Tagen und Wochen werden alle weiteren Nutzer mit dem Update versorgt. Per Media... [mehr]

  • Update: Apple gibt iOS 12 zum Download frei

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/IOS12-2

    Wie angekündigt hat Apple vor wenigen Minuten den Download von iOS 12 freigegeben. Die neue iOS-Generation ist der Release mit der bislang größten Geräte-Unterstützung und läuft auf allen iPhone-Geräten ab dem iPhone 5S, welches bereits 2013 erschien, und auf allen iPad-Geräten ab dem... [mehr]

  • Google: Fuchsia OS vor dem Start

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/FUCHSIA

    Der Suchmaschinenriese Google arbeitet bereits seit mindestens 2016 an einem neuen Betriebssystem, mit dem das aktuelle Android-System ersetzt werden soll. Nun hat es den Anschein, als würde sich Google so langsam auf den Launch des OS vorbereiten. Damit dies auch reibungslos und planmäßig... [mehr]