1. Hardwareluxx
  2. >
  3. News
  4. >
  5. Software
  6. >
  7. Betriebssysteme
  8. >
  9. Google wird bei neuem Betriebssystem Fuchsia Swift unterstützen

Google wird bei neuem Betriebssystem Fuchsia Swift unterstützen

Veröffentlicht am: von

apple swift logoDie Programmiersprache Swift wurde von Apple vor etwas mehr als drei Jahren auf der Entwicklerkonferenz WWDC im Jahre 2014 als Nachfolger der unter Entwicklern nicht so beliebten Sprache Objective-C, welche vorher die primäre Sprache war, um Applikationen für macOS oder iOS zu entwickeln. Seit Version 3 ist die Programmiersprache OpenSource und kann auch von anderen Parteien adaptiert und angepasst werden.

Nun wird bekannt, dass Google, Tochterunternehmen des Technologieriesen Alphabet, die Sprache für das noch in einem frühen Entwicklungsstadium befindliche Betriebssystem Fuchsia unterstützen wird. Bisher gingen Insider davon aus, dass Google das Projekt forken wird, also vom Hauptentwicklungsstrang abspalten und selbst weiterentwickeln. Das ist nach den neuesten Erkenntnissen allerdings nun nicht der Fall.

Fuchsia ist ein neues System, welches nicht mehr auf den Linux-Kernel als technischen Unterbau setzen wird. Android selbst hat außer dem Kernel bereits nicht mehr viel mit anderen Linux-Distributionen gemein, Fuchsia wird gänzlich darauf verzichten. Als Kernel kommt der von Google neu entwickelte Magenta-Kernel zum Einsatz. Mit Fuchsia – so wird spekuliert – versucht Google ein System zu entwickeln, welches alle negativen Altlasten von Android los wird.

Neben Swift wird das Betriebssystem, dessen Rolle neben Android und ChromeOS noch unbekannt ist, auch Go, Dart und C++ unterstützen. Dart und Go sind Sprachen, welche größtenteils von Google selbst unterstützt und entwickelt werden. Swift ist aktuell auf Rang 16 des TIOBE-Index, welcher die Beliebtheit von Programmiersprachen misst.