> > > > iOS 11 bereits mit 52% Installationsbasis

iOS 11 bereits mit 52% Installationsbasis

Veröffentlicht am: von

apple-logoiOS-Geräte sind dafür bekannt, über einen sehr langen Zeitraum mit Updates versorgt zu werden. Das älteste iPhone, welches noch iOS 11 bekommen hat ist das iPhone 5s aus dem Jahre 2013. Dies liegt unter anderem daran, dass das Gerät das erste Smartphone überhaupt war, welches auf die ARMv8-Architektur mit 64-Bit setzte. Dementsprechend schnell wurden neue Major-Versionen von iOS von den Nutzern angenommen und installiert.

iOS 11 hat nun seit Release auf 52% der iOS-Geräte seinen Platz gefunden. Dabei war der iOS 11 Launch von Problemen der Nutzer geplagt. Viele berichteten über ein stotterndes User Interface, längeren Ladezeiten und eine stark verkürzten Akkulaufzeit. Mit iOS 11.1 versprach Apple, die Probleme anzugehen und manchen half das Update auch. Auch löste manchmal ein Zurücksetzen und neu Einrichten des Gerätes, um die Probleme zu lösen.

Die Vorgängerversion von iOS 11, iOS 10, kommt auf einen Anteil von 38 Prozent, ältere Versionen stellen den Rest.

Anders als Apple kann Google nicht auf so eine schnelle Adaption bei neuen Betriebssystemen zurückblicken. Das liegt unter anderem auch daran, dass ältere Geräte oftmals gar kein Update vom Hersteller angeboten bekommen und Nutzer so dazu gezwungen sind, auf alten Versionen zu verharren, wenn sie sich kein neues Gerät anschaffen möchten. Custom-ROMs helfen zwar, aber der gemeine Nutzer verfügt meist nicht über das Wissen oder die Geduld, sich mit diesem Thema auseinander zu setzen.

Social Links

Kommentare (9)

#1
Registriert seit: 27.12.2006
NRW
Leutnant zur See
Beiträge: 1275
Ich gehöre zu den 38% :)
#2
customavatars/avatar215183_1.gif
Registriert seit: 01.01.2015
€Uropäische Union - Bairischer Sprachraum
Kapitän zur See
Beiträge: 3415
Zitat
Viele berichteten über ein stotterndes User Interface, längeren Ladezeiten und eine stark verkürzten Akkulaufzeit. Mit iOS 11.1 versprach Apple, die Probleme anzugehen und manchen half das Update auch. Auch löste manchmal ein Zurücksetzen und neu Einrichten des Gerätes, um die Probleme zu lösen.

Hört sich eher komisch an, ist ja nicht so das viele Hersteller und zahlreich unterschiedliche Gerätetypen berücksichtigt werden müssen, deren Tests müssten dies doch sehr schnell aufzeigen ohne das der Nutzer als Beta-Tester herhalten muss, ist doch schließlich kein Desktop-Windows.
#3
Registriert seit: 11.08.2017

Banned
Beiträge: 503
Zitat lll;25937014
Hört sich eher komisch an, ist ja nicht so das viele Hersteller und zahlreich unterschiedliche Gerätetypen berücksichtigt werden müssen, deren Tests müssten dies doch sehr schnell aufzeigen ohne das der Nutzer als Beta-Tester herhalten muss, ist doch schließlich kein Desktop-Windows.


Ich habe allgemein das gefühl dass bei apple die qualität durchaus gesunken ist.
#4
Registriert seit: 27.12.2006
NRW
Leutnant zur See
Beiträge: 1275
Das ist definitiv so.
#5
Registriert seit: 01.08.2016

Stabsgefreiter
Beiträge: 321
Zitat EmPas;25937083
Ich habe allgemein das gefühl dass bei apple die qualität durchaus gesunken ist.

Was die Zeit zu Beginn von iOS 11 angeht 100%

Erst mit dem 4. Update wurden erhebliche Probleme mit der Bedienung, ins besondere der Kurzwahltasten für WiFi und BT.
#6
customavatars/avatar37078_1.gif
Registriert seit: 18.03.2006

Fregattenkapitän
Beiträge: 2624
38% und warte auf iOS 11.9.9.9 -> vielleicht bekommen die es dann auf die Kette...
Und die Leute bezahlen ein X um iOS 11 draufzuladen... lol, fail
#7
Registriert seit: 23.03.2006

Leutnant zur See
Beiträge: 1065
bei mir ruckelt auch iOS 11.1.1 noch häufig (auf meinem iPhone X), sowohl im System als auch in Apps. Das gleiche hatte ich auch auf dem iPhone 8+ zuvor. Auch auf dem iPad Pro 10.5, wobei da deutlich weniger und seltener.

Und ich richte die Geräte immer als neues Gerät ein, nutze keine Social Media apps etc. pp.
#8
Registriert seit: 25.02.2013

Oberleutnant zur See
Beiträge: 1508
Ich gehöre nicht zu den 52% und das wird auch erst mal so bleiben. Kann auch gut sein, dass nach iOS 10 für mich Android und nicht iOS 11 kommt. Die Faszination für die gute Hard- und Softwarequalität von Apple hat die letzten Jahre nachgelassen und ist mittlerweile mit iOS 11 am Tiefpunkt, genauso wie meine Bereitschaft, viel Geld für diese zerbrechlichen Alltagsgegenstände auszugeben.
#9
Registriert seit: 23.03.2006

Leutnant zur See
Beiträge: 1065
Hmm. Ich habe keine Beschwerden bzgl. iOS 11. Weder auf dem iPad, noch auf dem iPhone. Selbst in der P-Beta damals nicht.
Zerbrechlich ist des Weiteren jedes Glas. Fällt dir ein anderes Gerät (und hat es noch so gut abgeschnitten in den Tests) einmal falsch herunter, ist auch dieses kaputt.

Und zwischen S8 / S8+ und X gibt es praktisch keinen Unterschied in der Stabilität. Dafür ist die Software beim S8 schon seit Release veraltet, denn es erschien mit 7.0 als 7.1 schon lange aktuell war, ärgerte mich bereits bei meiner Vorbestellung des S8 damals. Und bis heute wurde kein 7.1 nachgeliefert und auf ein finales 8.0 kannst du bis nächstes Jahr warten. Dann dürfte aber 8.1 aktuell sein.

Gut, es gibt andere Geräte außer Samsung. Mit schnellen Updates wird es aber schnell sehr dünn. Da gibt es aktuell die Pixel Geräte, Nokia oder einige Chinesen.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Meltdown- und Spectre-Patches für Windows, macOS und Linux

Logo von IMAGES/STORIES/2017/INTEL

Nachdem wir uns die Details zu den Sicherheitslücken Spectre und Meltdown nun genauer angeschaut haben, einige Benchmarks präsentieren konnten und eine Analyse mit der Beantwortung der wichtigsten Fragen gemacht haben, stellt sich vielen sicherlich die Frage, für welche Software es denn nun... [mehr]

Microsoft Windows 10 Fall Creators Update steht bereit

Logo von IMAGES/STORIES/2017/WINDOWS_10_LOGO

Microsoft hat das fünfte größere Update für Windows 10 veröffentlicht. Das passend zur Jahreszeit Fall Creators Update getaufte Release kann seit heute Nachmittag als ISO direkt bei Microsoft heruntergeladen werden und wird ab sofort auch schrittweise auf bestehenden Windows-10-Systemen... [mehr]

Polaris oder Schalter: Microsoft arbeitet an Nachfolger für Windows 10 S

Logo von IMAGES/STORIES/2017/WINDOWS_10_LOGO

Nicht einmal ein Jahr nach der Vorstellung von Windows 10 S droht das möglicherweise schnelle Aus. Denn seit einigen Tagen mehren sich die Meldungen, dass Microsoft an möglichen Alternativen arbeitet, die unterschiedlicher nicht sein könnten. Die eine würde aus der eigenständigen Version... [mehr]

Ohne Tamtam: Windows 10 Fall Creators Update beinhaltet Anti-Cheat-Tool

Logo von IMAGES/STORIES/2017/WINDOWS_10_LOGO

Microsoft hat viele der Neuerungen, welche durch das Windows 10 Fall Creators Update eingeführt wurden, groß beworben. Erschienen ist die Aktualisierung in dieser Woche, um genau zu sein am 17. Oktober 2017. Wenig gesprochen haben die Redmonder überraschenderweise über TruePlay. Dabei... [mehr]

Windows 10: Spring Creators Update kommt als Version 1803

Logo von IMAGES/STORIES/2017/WINDOWS_10_LOGO

Microsoft wird für Windows bald ein neues Update veröffentlichen. Das Update mit dem Codenamen Redstone 4 wird von Microsoft inzwischen auch als Versionsnummer 1803 geführt und soll einige Verbesserungen mitbringen. Das sogenannte Spring Creators Update soll nach derzeitigen Planungen im April... [mehr]

Fall Creators Update für Windows 10 erscheint am 17. Oktober

Logo von IMAGES/STORIES/2017/WINDOWS_10_LOGO

Microsoft will im Herbst das nächste große Update für Windows 10 verteilen: das Fall Creators Update. Es folgt dem Creators Update, welches das Unternehmen aus Redmond in diesem Frühjahr freigeben hatte (siehe Video). Dabei handelt es sich nun um das mittlerweile vierte Feature-Update für... [mehr]