> > > > Windows 10: Build 10240 soll RTM-Version werden (Update)

Windows 10: Build 10240 soll RTM-Version werden (Update)

Veröffentlicht am: von

Windows 10 LogoUrsprünglich sollte Windows 10 schon in der letzten Woche RTM-Status erreichen. Im chinesischen Forum von PCBeta.com ist nun ein Screenshot zu einer Windows-10-Version aufgetaucht, die die Build-Nummer 10240 trägt. Dabei soll es sich den Informationen des Nutzers um die RTM-Version handeln. Zuletzt hatte Microsoft über den Fast- und Slow-Ring seines Insider-Programms die Build-Nummern 10162 und 10166 ausgeliefert, die Verteilung und Aktivierung der Vorabversionen vor wenigen Stunden aber für kurze Zeit ausgesetzt. Erst am späten Abend sollen die Preview-Versionen von Windows 10 wieder über die Update-Funktion bereitgestellt werden. Ob es dann auch gleich den neuen Build geben wird, bleibt abzuwarten.

Auch wenn die Build-Nummer für das spätere kostenlose Upgrade auf die neue Windows-Version kaum eine Rolle spielen wird, ist sie vor allem für OEM-Partner relevant, die die finale Version bis zum offiziellen Marktstart in knapp zwei Wochen auf ihre Geräte aufspielen werden. Auch für die Retail-Fassung hat der RTM-Status eine große Bedeutung. In der Vergangenheit wurde die RTM-Version ins Presswerk für die DVDs gegeben. Die Entwicklung von Windows 10 und damit ein Voranschreiten der Build-Version ist damit für Microsoft aber noch nicht abgeschlossen.

pcbeta screenshot windows10 10240 k
Buildnummer 10240 könnte die RTM-Version von Windows 10 werden

Derzeit spricht aber auch vieles dafür, dass sich der Release von Windows 10 zumindest für einige Nutzer etwas verspäten könnte. So soll die Upgrade-Version zwar ab dem 29. Juli ausgeliefert werden, dies wird jedoch in mehreren Wellen erfolgen. Vereinzelt könnten Nutzer das Update ein paar Tage später herunterladen und installieren. Notebooks und Desktop-Rechner sollen erst ab Mitte August ab Werk mit einer Windows-10-Installation an den Start gehen. Toshiba spricht je nach Modell sogar von einer Auslieferung ab September. Hinzu kommt, dass Microsoft zur IFA Anfang September und damit wenige Tage nach dem 29. Juli eine eigene Keynote zu Windows 10 abhalten wird.

Die Fertigstellung von Windows 10 könnte Microsoft auf der morgen startenden Worldwide Partner Conference 2015 bekanntgeben.

Update:

Microsoft hat nun Windows 10 Build 10240 für Teilnehmer des Windows-Insider-Programms freigegeben, bei dem es sich wohl um eine RTM-Version handelt und derzeit über den Slow- und Fast-Ring verteilt wird.

In diesem Build wurde der neue Edge-Browser etwas optimiert und bietet noch etwas mehr Performance. So bietet der neue Microsoft-Browser beim Sunspider-Benchmark laut eigenen Angaben 112 Prozent, beim Octane-Benchmark 11 Prozent und beim JetStream-Benchmark sogar 37 Prozent mehr Leistung als Googles Chrome. Gabe Aul hat dazu unmissverständlich zu verstehen gegeben, dass zum Build 10240 keine ISO-Imagedateien bereitgestellt werden und dass das Upgrade ausschließlich über Windows-Update bezogen werden kann.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (0)

Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

  • Meltdown- und Spectre-Patches für Windows, macOS und Linux

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/INTEL

    Nachdem wir uns die Details zu den Sicherheitslücken Spectre und Meltdown nun genauer angeschaut haben, einige Benchmarks präsentieren konnten und eine Analyse mit der Beantwortung der wichtigsten Fragen gemacht haben, stellt sich vielen sicherlich die Frage, für welche Software es denn nun... [mehr]

  • Polaris oder Schalter: Microsoft arbeitet an Nachfolger für Windows 10 S

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/WINDOWS_10_LOGO

    Nicht einmal ein Jahr nach der Vorstellung von Windows 10 S droht das möglicherweise schnelle Aus. Denn seit einigen Tagen mehren sich die Meldungen, dass Microsoft an möglichen Alternativen arbeitet, die unterschiedlicher nicht sein könnten. Die eine würde aus der eigenständigen Version... [mehr]

  • Screen Sketch: Windows 10 erhält neues Screenshot-Tool

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/WINDOWS_10_LOGO

    Was bei Smartphones in Sekundenschnelle möglich ist, dauert mit Windows-Bordmitteln gerne etwas länger: Das Erstellen eines Screenshots sowie dessen Versand. Mit Redstone 5 könnte sich das aber ändern. Denn Microsoft hat über den Windows-10-Fast-Ring eine neue Testversion verteilt, die... [mehr]

  • Windows 10: Spring Creators Update kommt als Version 1803

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/WINDOWS_10_LOGO

    Microsoft wird für Windows bald ein neues Update veröffentlichen. Das Update mit dem Codenamen Redstone 4 wird von Microsoft inzwischen auch als Versionsnummer 1803 geführt und soll einige Verbesserungen mitbringen. Das sogenannte Spring Creators Update soll nach derzeitigen Planungen im April... [mehr]

  • Aus S wird S-Modus: Microsoft beerdigt Windows 10 S nach einem Jahr

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/WINDOWS_10_LOGO

    Vermutlich Anfang April wird Microsoft das nächste große Update für Windows 10 veröffentlichen, Codename Redstone 4. Welche Neuerungen enthalten sein werden, ist noch unbekannt. Eine dürfte jedoch der S-Modus sein, der Windows 10 S nach nur einem Jahr in den Ruhestand schicken soll.... [mehr]

  • Microsoft stoppt Windows 10 April 2018 Update für einige PCs mit Intel-SSD...

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/WINDOWS_10_LOGO

    Nur Stunden nach dem Start des Rollouts des Windows 10 April Update hat Microsoft einen schwerwiegenden Fehler entdeckt. Der Kreis der Betroffenen dürfte aber klein sein. Denn nur in Verbindung mit bestimmten SSDs aus dem Hause Intel kommt es zu Problemen. Eine Lösung gibt es allerdings noch... [mehr]