1. Hardwareluxx
  2. >
  3. News
  4. >
  5. Hardware
  6. >
  7. Prozessoren
  8. >
  9. Neben dem 5800X3D: Gerüchte sprechen von weiteren neuen AM4-Prozessoren

Neben dem 5800X3D: Gerüchte sprechen von weiteren neuen AM4-Prozessoren

Veröffentlicht am: von

amd-ryzenMit dem Ryzen 7 5800X3D bringt AMD vor dem Marktstart von Zen 4 mit dem AM5-LGA-Sockel noch einmal frischen Wind in die langlebige AM4-Plattform und möchte Intels Core i9-12900K (Hardwareluxx-Test) entgegentreten. Doch neue Informationen geben preis, dass AMD scheinbar noch drei weitere neue AM4-Prozessoren gegen die kleineren LGA1700-CPUs ins Rennen schicken möchte.

Neben dem Ryzen 7 5800X3D inklusive 3D-Cache gibt es Gerüchte zu einem Ryzen 7 5700X, Ryzen 5 5600 sowie zum Ryzen 5 5500. Die detaillierten Informationen zum Grund- und Turbotakt und auch zur TDP-Einstufung sind nicht bekannt. Dafür aber die Kern- und Threadanzahl. So soll der Ryzen 7 5700X genau wie die beiden größeren Brüder mit acht Kernen inklusive SMT und somit 16 Threads ausgestattet sein. Sowohl der Ryzen 5 5600 als auch der Ryzen 5 5500 wären mit sechs physischen Kernen korrekt eingeordnet, wobei lediglich der Ryzen 5 5600 zusätzlich auch SMT zur Verfügung stellen soll.

Datenschutzhinweis für Twitter

An dieser Stelle möchten wir Ihnen einen Twitter Feed zeigen. Ihre Daten zu schützen, liegt uns aber am Herzen: Twitter setzt durch das Einbinden des Applets Cookies auf ihrem Rechner, mit welchen sie eventuell getracked werden können. Wenn Sie dies zulassen möchten, klicken Sie einfach auf diesen Feed. Der Inhalt wird anschließend geladen und Ihnen angezeigt.

Ihr Hardwareluxx-Team

Tweets ab jetzt direkt anzeigen

Die Gerüchte sprechen allerdings auch von der preislichen Einordnung der drei Ryzen-5000-Prozessoren. Der Ryzen 7 5700X soll primär gegen den Core i5-12600KF antreten, dabei allerdings mit weniger als 264 US-Dollar günstiger zu haben sein. Dies gilt auch für den Ryzen 5 5600 und 5500, deren Konkurrenten Intels Core i5-12400 respektive Core i3-12100 sein sollen. Als Preise nennen die Kollegen von videocardz.com weniger als 192 US-Dollar für den Ryzen 5 5600 und etwa 122 US-Dollar auf Seiten des Ryzen 5 5500.

Als Verfügbarkeitstermin nennt MEGAsizeGPU über Twitter diesen Monat, der auch für den Ryzen 7 5800X3D bereits durchgesickert ist. Die Mainboard-Hersteller bereiten sich mit BIOS-Updates schon für den Ryzen 7 5800X3D und womöglich damit auch für die weiteren drei Ableger vor und setzen hierbei auf AMDs AGESA-Version 1.2.0.6b. Gerade beim einzigen AM4-Prozessor mit dem 3D-Cache wird es spannend sein zu sehen, inwieweit er mit dem Core i9-12900K mithalten oder ihn vielleicht sogar überbieten kann.

Wir danken unserem Community-Mitglied Vincy für den Hinweis zu dieser News!