1. Hardwareluxx
  2. >
  3. News
  4. >
  5. Hardware
  6. >
  7. Prozessoren
  8. >
  9. Dank LPDDR4X: Zwei Stunden längere Akkulaufzeit dank sparsamen Speicher

Dank LPDDR4X: Zwei Stunden längere Akkulaufzeit dank sparsamen Speicher

Veröffentlicht am: von

intelBereits im August des vergangenen Jahres stellte Intel die mobilen Comet-Lake-Prozessoren vor. Diese bieten bis zu sechs Kerne, sind als sparsame Variante aber auch mit bis zu 5,5 W spezifiziert. Vor einigen Wochen berichteten wir darüber, dass Intel zwar bereits 2019 eine gesamte Produktpalette an Comet-Lake- und Ice-Lake-Prozessoren vorgestellt hat, die Modelle teilweise aber erst im ersten Halbjahr 2020 verfügbar sein werden.

So benötigen die Comet-Lake-U-Prozessoren mit der Unterstützung von LPDDR4X ein neues Stepping (K1), welches offenbar jetzt verfügbar ist. Wie Golem berichtet, hat Samsung das Galaxy Book Ion nun mit Comet-Lake-Prozessoren im Angebot, die LPDDR4X-Arbeitspeicher unterstützen. Die Galaxy-Book-Ion-Serie wurde bereits 2019 vorgestellt, damals jedoch noch mit DDR4-Speicher. Nun sind die Modelle mit LPDDR4X verfügbar, was vor allem einen Einfluss auf die Akkulaufzeit haben soll.

Intel 10th Core Prozessor alias Comet Lake-U und Comet Lake-Y

Der Vorteil von LPDDR4X-Speicher ist die geringere Spannung, die benötigt wird, um diesen zu betreiben. Anstatt 1,2 sind nur 0,6 V notwendig, was die Leistungsaufnahme des Speichers deutlich reduziert. Wir sprechen hier vom Einsatz von Prozessoren, die nur wenige Watt benötigen, da sollte nicht der Speicher zum größten Verbraucher werden. Die geringere Leistungsaufnahme des Speichers sorgt natürlich auch dafür, dass die Kühlung einfacher wird. Dies kommt besonders kompakten und dünnen Notebooks zugute, deren Kühlung entsprechend einfach gehalten werden kann.

Im Galaxy Book Ion ist ein Akku mit einer Kapazität von 70 Wh verbaut. Diese sollen laut Hersteller in der DDR4-2666-Variante für eine Laufzeit von 20 Stunden sorgen. Mit LPDR4X-2933 spricht Samsung nun von 22 Stunden. Die Akkulaufzeit erhöht sich also um 10 %. Nun muss man sich hier vor Augen führen, dass wir über Herstellerangaben sprechen. Der Einsatz von LPDDR4X hat aber dennoch einen erheblichen Einfluss auf die Leistungsaufnahme des Gesamtsystems.

Das Galaxy Book Ion ist aktuell nur in China erhältlich. In Kürze dürften aber weitere Notebook-Modelle unterschiedlichster Hersteller mit der Unterstützung von LPDDR4X im deutschen Markt landen.

Welche ist die beste CPU?

Unsere Kaufberatung zu den aktuellen Intel- und AMD-Prozessoren hilft dabei, die Übersicht nicht zu verlieren. Dort zeigen wir, welche Prozessoren aktuell die beste Wahl darstellen - egal, ob es um die reine Leistungsfähigkeit oder das Preis-Leistungs-Verhältnis geht.


Social Links

Das könnte Sie auch interessieren:

  • Core i9-12900K und Core i5-12600K: Hybrid-Desktop-CPUs Alder Lake im Test

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/ALDER-LAKE-REVIEW

    Heute ist es soweit: Intel holt zum Gegenschlag gegen AMD aus und will nicht mehr nur weiterhin in der Single-Threaded-Leistung besser als sein Konkurrent sein, sondern dank eines Hybrid-Designs auch in der Multi-Threaded-Leistung. Alder Lake ist laut Intel der größte Schritt in der... [mehr]

  • K wie Mittelklasse: Intel Core i7-12700K im Test

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/ALDER-LAKE-REVIEW

    Nachdem wir uns das schnellste und das langsamste K-Modell der Alder-Lake-Prozessoren bereits angeschaut haben, folgt heute das Mittelklasse-Modell in Form des Core i7-12700K. Nach unserem initialen Test kann man sagen: Intel ist zurück! Viele Aspekte des Alder-Lake-Designs sind neu, von den... [mehr]

  • PS5-Custom-Chip mit Einschränkungen: Das Ryzen 4700S Desktop Kit im Test

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD-RYZEN-4700S

    Anfang Juni stellte AMD das Ryzen 4700S Desktop Kit vor und nachdem anfangs gar nicht so klar war, um was es sich dabei handelt, wissen wir inzwischen, dass es sich bei den hier verwendeten Prozessoren um Ausschuss handelt, der bei der Fertigung des Custom-Chips für die PlayStation... [mehr]

  • Ein letztes Hurra auf AM4: Der Ryzen 7 5800X3D im Test

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/RYZEN7-5800X3D

    Vor etwas mehr als einer Woche erschienen die ersten Tests des Ryzen 7 5800X3D, dem ersten Prozessor mit 3D V-Cache, der explizit auf Spiele ausgelegt ist und hier seine Stärken haben soll. Inzwischen ist der Prozessor auch im Handel verfügbar. Heute wollen wir unseren Test des Einhorns für AM4... [mehr]

  • Core i5-12400 im Test: Ohne E-Cores zur günstigen und effizienten Gaming-CPU

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/CORE-I5-12400

    Erst vor wenigen Tagen hat Intel die Alder-Lake-Produktpalette um die sparsameren 65- und 35-W-Modelle ergänzt. Mit dem Core i5-12400 wollen wir uns heute den heißesten Anwärter auf die Preis/Leistungskrone anschauen. Natürlich gäbe es noch zahlreiche weitere interessante Modelle, wir machen... [mehr]

  • BCLK OC: Core i3-12100F und B660-Plattform-Erfahrungen

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/BCLK-OC

    Nachdem wir uns das Thema Basistakt-Overclocking auf Basis des ASUS ROG Maximus Z690 Hero und dem Core i5-12400 bereits angeschaut haben, bekam das Thema mit der vermeintlichen Unterstützung einiger Mainboards von ASUS mit B660-Chipsatz eine interessante Wendung, da die Kombination aus günstigem... [mehr]