NEWS

Prozessoren

Intels Cascade Lake-X scheint sich zu verspäten

Portrait des Authors


Intels Cascade Lake-X scheint sich zu verspäten
33

Werbung

Zum offiziellen Startschuss der Cascade-Lake-X-Prozessoren Anfang Oktober hieß es seitens Intel bereits, dass die Prozessoren erst im November auf den Markt kommen werden. Nur wann im November, darüber herrscht noch immer Unklarheit. Zur IFA im September hieß es noch, es gäbe im Oktober Neuigkeiten im Desktop-Bereich. Mit dem Core i9-9900KS (Test) hat man dieses Versprechen jedoch nur für einen der neuen Prozessoren halten können und bei diesem handelt es sich eben nicht um ein Core-X-Modell für den Sockel LGA2066 auf Basis von Cascade Lake.

Wie Computerbase nun vermeldet, weisen Einträge aus dem asiatischen Handel daraufhin, dass die neuen Core-X-Modelle zum 25. November starten werden. Auch aus eigenen händlernahen Quellen soll eine Verschiebung auf Ende November bestätigt worden sein.

Alle technischen Details zu den neuen Core-X-Prozessoren sowie die Hintergründe zur Preissenkung gibt es in unserer News zur Ankündigung.

Der November wird für an Prozessoren interessierte Nutzer in jedem Fall interessant. AMD wird den Ryzen 9 3950X mit 16 Kernen für die AM4-Plattform auf den Markt bringen. Weiterhin wird der Startschuss für die dritte Generation der Ryzen-Threadripper-Prozessoren fallen. Anfangs sollen diese 24 Kerne bieten. AMD soll das Angebot aber bis Januar auf 64 Kerne ausweiten. Allerdings scheinen die neuen Prozessoren neue Mainboards vorauszusetzen. In jedem Fall werden es die 18 Kerne des Core i9-10980XE nicht einfach haben.

Preise und Verfügbarkeit
Intel Core i9-9980XE Extreme Edition
Coolblue Logo Caseking Logo Geizhals Logo
Nicht verfügbar Nicht verfügbar Nicht verfügbar
Preise und Verfügbarkeit bei Geizhals
Intel Core i9-9980XE Extreme Edition

Quellen und weitere Links

Werbung

KOMMENTARE (33) VGWort