> > > > Intel erläutert Foveros und Lakefield-CPU im Video

Intel erläutert Foveros und Lakefield-CPU im Video

Veröffentlicht am: von

intelAnfang Dezember führte Intel erstmals seinen neuen 10-nm-SoC Lakefield genauer aus. Nun hat man ein Video zur Kombination aus Lakefield-SoC unter der Verwendung der Foveros-Technologie veröffentlicht, welches die Komponenten und Funktionsweise der Technik etwas erläutert.

Die Lakefield-Prozessoren werden vermutlich zu den ersten Produkten auf Basis der Foveros-Stapeltechnik gehören, die das Licht der Welt erblicken. Bisher gibt es noch keinerlei Zeitrahmen in dem die ersten Produkte auf den Markt kommen werden. Mit Lakefield werden gleich zahlreiche Neuerungen zusammengeführt.

Die offensichtlichste ist die Stapeltechnik Foveros. Foveros ermöglicht den Aufbau eines MCM-Design bestehend aus CPU, GPU, Speicher und anderen Bauteilen, die jeweils die dazu ideale Fertigungstechnologie (14 nm, 10 nm, usw.) nutzen können. Im Falle von Lakefield spricht Intel beispielsweise von einem großen Sunny-Cove-Kern, der in 10 nm gefertigt wird, während der DRAM-Speicher auf der obersten Ebene in einer anderen Größe gefertigt werden kann.

Die Packaging-Layer mit eingerechnet spricht Intel von fünf Schichten, aus denen ein Lakefield-Prozessor aufgebaut sein wird. Es gibt die "Base Die" mit Caches und P1222 I/O-Controller, darüber den "Compute Chiplet" mit besagter Sunny-Cove-CPU, den vier "Small CPUs", der "Gen 11"-Grafikeinheit sowie dem Speichercontrollern und darüber noch zwei Schichten DRAM als sogenannter PoP-Speicher (Package on Package).

Das gesamte Package ist nur 12 x 12 x 1 mm groß und soll sich daher für den mobilen Einsatz eignen. Intel spricht von einer Standby-Leistung von gerade einmal 2 mW. Die Kühlung ist sicherlich eine der größten Herausforderungen eines solches Designs. Lakefield ist allerdings auf Sparsamkeit getrimmt und in dieser Hinsicht noch nicht sonderlich problematisch.

Auf der Bühne auf der Consumer Electronics Show zeigte Intel mehrere Designstudien auf Basis von Lakefield. Eine vorsichtige Ankündigung deutete erste Geräte für das kommende Weihnachtsgeschäft hat – erste Geräte dürften damit auf der IFA in Berlin zu sehen sein.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 5

Tags

Kommentare (29)

#20
Registriert seit: 08.05.2018

Oberleutnant zur See
Beiträge: 1293
was ist dein argument hier?

fängst du deine gedankengänge in der mitte an, weil du dich vorne uns hinten nicht auskennst, oder was?
#21
customavatars/avatar96051_1.gif
Registriert seit: 31.07.2008
hadde Frankfurt
ulaY!
Beiträge: 3460
Du hast deine Zweifel. Sind ja durchaus berechtigt bei der Dauer der Entwicklung. Allerdings ist die Frage, warum Intel weiterhin 10nm Produkte plant, entwickelt und ankündigt. Wenn da doch gar nichts mehr kommt, warum weiterhin Geld versenken? Was ist da denn dein Argument?
#22
customavatars/avatar70861_1.gif
Registriert seit: 19.08.2007
Bayern
Admiral
Beiträge: 13978
Aktien, sobald Intel Fehler eingesteht (ist bei jedem Börsenunternehmen so) geht die Aktie auf Talfahrt.
#23
customavatars/avatar96051_1.gif
Registriert seit: 31.07.2008
hadde Frankfurt
ulaY!
Beiträge: 3460
Und hier schließt sich der Kreis wieder. Also bist du auch der Meinung in 10nm kommt nix mehr, und Intel gesteht das sich nicht ein, damit die Aktie nicht auf Talfahrt geht. Stattdessen belügen sie ihre Anleger und werben weiterhin damit. Das ist genau der Blödsinn den das Gamerkind seit Monaten aufgrund eines Gerüchteartikels von SA hier verbreitet.
#24
customavatars/avatar70861_1.gif
Registriert seit: 19.08.2007
Bayern
Admiral
Beiträge: 13978
Ich habe nicht behauptet, dass Intel keine 10nm Produkte bringen wird, aber ich denke, bei weitem nicht in dem Ausmaß wie 14nm wo sie alle Produktlinien bedienen.

Auch wenn du es als Blödsinn abstempeln willst, schau dir doch Nvidia an wie die gelogen haben.

Das ist natürlich alles eine Vermutung, aber die Wahrscheinlichkeit ist einfach gegeben.
#25
customavatars/avatar96051_1.gif
Registriert seit: 31.07.2008
hadde Frankfurt
ulaY!
Beiträge: 3460
So differenziert klingt das aber auch schon ganz anders. Und darum geht es, diese Differenzierung wird von einigen Usern hier nicht vorgenommen.
#26
customavatars/avatar287074_1.gif
Registriert seit: 29.08.2018

Oberleutnant zur See
Beiträge: 1458
Zitat
Das ist genau der Blödsinn den das Gamerkind seit Monaten aufgrund eines Gerüchteartikels von SA hier verbreitet.

Wie immer unterstellst du mir da etwas, du scheinst echt ziemlich krank zu sein!

Daß von Intel überhaupt nichts mehr in 10nm kommt ist Unsinn, so einen Mist würde ich nicht behaupten!

Aber eh klar, du mußt ja weiterhin immer schön brav Lügen über mich verbreiten, ziemlich gestört von dir...
#27
customavatars/avatar96051_1.gif
Registriert seit: 31.07.2008
hadde Frankfurt
ulaY!
Beiträge: 3460
Kommst du mit der Wahrheit nicht zurecht ist das nicht mein Problem. Du hast auch behauptet, Intel wird seine Fabriken in ein paar Jahren abstoßen. Was ist seitdem passiert? Sie bauen neue und erweitern alte. Ich erfreue mich übrigens aller bester Gesundheit. Danke der Nachfrage.
#28
customavatars/avatar287074_1.gif
Registriert seit: 29.08.2018

Oberleutnant zur See
Beiträge: 1458
Zitat
Du hast auch behauptet, Intel wird seine Fabriken in ein paar Jahren abstoßen.

Und ob ich damit Recht behalten werde, kannst du nicht wissen, weil mein vorhergesagter Zeitrahmen noch nicht abgelaufen ist!
#29
customavatars/avatar96051_1.gif
Registriert seit: 31.07.2008
hadde Frankfurt
ulaY!
Beiträge: 3460
Is gut Uri. Geh mal wieder deine Löffel verbiegen.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

  • Intel Core i9-9900K im Test: Acht Kerne mit Luxuszuschlag

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/INTEL_CORE_I9-9900K

    Nach monatelangen Spekulationen und zahlreichen durchgesickerten Informationen hat Intel vor knapp zwei Wochen seine neunte Generation der Core-Prozessoren vorgestellt. Ins Rennen werden mit dem Core i5-9600K, Core i7-9700K und Core i9-9900K zunächst drei Modelle geschickt, die nicht nur... [mehr]

  • AMD Ryzen Threadripper 2990WX und 2950X im Test: Mit Vollgas an Intel vorbei

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD_THREADRIPPER_2950X

    Pünktlich zum ersten Geburtstag startet AMD den Ryzen-Threadripper-Generationswechsel. Und wie schon im Frühjahr beim Sprung von Ryzen 1 zu Ryzen 2 vertraut man auf zwei Dinge: mehr Kerne und einen geringeren Preis. Beide sollen dabei helfen, dem Dauerrivalen Intel im... [mehr]

  • Intel mit eigenen Benchmarks zum i9-9900K, i9-9980XE und i9-9900X (5. Update)

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/INTEL

    Am gestrigen Nachmittag präsentierte Intel die kommenden Produktlinien bei den Desktop-Prozessoren. Besonders interessant sind dabei natürlich die Core-Prozessoren der 9. Generation, die mit dem Core i9-9900K nun auch ein Modell mit acht Kernen und 16 Threads beinhalten. Im November wird es... [mehr]

  • AMD soll Ryzen 7 2800X mit 10 Kernen in Vorbereitung haben

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD_RYZEN_TEASER_100

    Auf der spanischen Seite El chapuzas Informatico ist ein Bild aufgetaucht, welches die Cinebench-Ergebnisse eines Ryzen 7 2800X zeigen soll. Derzeit lässt sich die Echtheit des Screenshots nicht bestätigen und bisher sind auch noch keine weiteren Informationen zu einem Ryzen 7 2800X... [mehr]

  • AMD Ryzen 3000: Acht Zen-2-Kerne mit PCIe 4.0 ab Mitte 2019

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/RYZEN3000-CES19

    Neben der Vorstellung der Radeon Vega 7 als erste Gaming-GPU aus der 7-nm-Fertigung hat AMD eine Vorschau auf die Ryzen-Prozessoren der 3000er-Serie gegeben. Die als Matisse geführten Desktop-Prozessoren werden im Sockel AM4 Platz finden, basieren aber auf der neuen Zen-2-Architektur und bieten... [mehr]

  • Intel Coffee Lake Refresh: Overclocking-Check

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/INTEL_CORE_I9-9900K

    Nach dem Start der neuen Generation der Intel-Core-Prozessoren stellt sich die Frage, wie es um die Overclocking-Eigenschaften bestellt ist. Erste Ergebnisse lieferte bereits der Test des Core i9-9900K. Doch wie schon in den vergangenen Jahren soll ein umfangreicher Check zeigen, an welchen... [mehr]