> > > > Intel präsentiert neuen Unlocked-Xeon-Prozessor mit 28 Kernen und 4,3 GHz

Intel präsentiert neuen Unlocked-Xeon-Prozessor mit 28 Kernen und 4,3 GHz

Veröffentlicht am: von

intelErst vor wenigen Stunden tauchten die ersten Informationen zum ASUS ROG Dominus Extreme, einem der Mainboards für den Sockel LGA3647 und die neuen HEDT/Workstation-Prozessoren mit bis zu 28 Kernen, auf. Ein zweites Mainboard soll von Gigabyte stammen und wurde ebenfalls bereits zur Computex angedeutet.

Auf einem Desktop-Event in New York hat Intel den dazugehörigen Prozessor offiziell vorgestellt. Beim Xeon W-3175X handelt es sich um eine Variante des Skylake-SP-Prozessors mit 28 Kernen. Die Endung "X" deutet die Tatsache an, dass der Prozessor unlocked, also mit freiem Multiplikator daherkommt. Intel gibt die Taktfrequenz mit bis zu 4,3 GHz an. Auf der Computex zeigte man ein solches System mit einem Takt von 5,0 GHz – damals aber mit einer aufwendigen Chiller-Kühlung, die keinesfalls als alltagstauglich bezeichnet werden kann. Derzeit deutet alles daraufhin, dass der Xeon W-3175X auf der bekannten Skylake-Architektur basiert und noch nicht die Änderungen für Cascade Lake beinhaltet.

Intel spricht in Zusammenhang mit dem Prozessor von einem extremen Nischenmarkt. Natürlich aber zielt Intel mit einem solchen Produkt auf AMDs Ryzen-Threadripper-Prozessoren mit bis zu 32 Kernen ab. Benchmarks oder anderweitige Vergleiche stellte Intel auf der Bühne nicht an.

Der Intel Xeon W-3175X soll ab Dezember erhältlich sein. Intel hat sich noch nicht genauer zum Termin oder einem Preis des Prozessors geäußert. Das ASUS ROG Dominus Extreme ist mit zwei 24-Pin-ATX- sowie vier 8-Pin- und zwei 6-Pin-Stromanschlüssen ausgestattet. Dies dürfte auch ein Hinweis darauf sein, wohin wir uns bei der Leistungsaufnahme bei einem solchen Prozessor bewegen.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 5

Tags

Kommentare (16)

#7
Registriert seit: 28.01.2016

Leutnant zur See
Beiträge: 1239
Zitat Bullseye13;26564013
2x 24Pin, 4x 8Pin und 2x 6Pin! Alter Spalter...
Das Board ist ja für eine Leistungsaufnahme jenseits von 900 Watt ausgelegt?


Wo sieht man das?
#8
Registriert seit: 01.09.2017

Matrose
Beiträge: 18
Der Xeon W-3175X macht mal gar keinen Sinn.
Erstens, macht Intel damit den LGA2066 obsolet. Wobei sich das schon sehr viele mit dem Launch gefragt haben.
Zweitens, wenn der Xeon W-3175X vom Preis her nicht in der nähe vom WX2990 ($1,799) ist. Sonder eher beim Platinum 8180 ($10009.00). Stellt sich der Sinn noch mehr.

Wenn man sich so die letzten Jahre ansieht. Muss man sich so oder so Fragen, ob Intel nicht die Schwächephase von AMD zu Kopf gestiegen ist. Anders ist das Verhalten und die Preise nun wahrlich nicht mehr zu Erklären.
#9
customavatars/avatar72612_1.gif
Registriert seit: 11.09.2007

Korvettenkapitän
Beiträge: 2540
Zitat tonythebuilder;26564068
Der Xeon W-3175X macht mal gar keinen Sinn.
Erstens, macht Intel damit den LGA2066 obsolet. Wobei sich das schon sehr viele mit dem Launch gefragt haben.
Zweitens, wenn der Xeon W-3175X vom Preis her nicht in der nähe vom WX2990 ($1,799) ist. Sonder eher beim Platinum 8180 ($10009.00). Stellt sich der Sinn noch mehr.

Wenn man sich so die letzten Jahre ansieht. Muss man sich so oder so Fragen, ob Intel nicht die Schwächephase von AMD zu Kopf gestiegen ist. Anders ist das Verhalten und die Preise nun wahrlich nicht mehr zu Erklären.


Intel hat einfach verkannt das monolithische Design der falsche Weg ist.
AMD kann die CCX Module mehr oder weniger nach Lust und Laune verteilen.
Eine 28 Kern CPU der entsprechende Güte zu erhalten...
Das ist sehr viel selektieren notwendig.
#10
Registriert seit: 05.04.2017
127.0.0.1
Oberstabsgefreiter
Beiträge: 470
Zitat Bullseye13;26564013
2x 24Pin, 4x 8Pin und 2x 6Pin! Alter Spalter...
Das Board ist ja für eine Leistungsaufnahme jenseits von 900 Watt ausgelegt?


Da wird der Benchtable ganz schnell zum Tischgrill :vrizz: :lol:
#11
customavatars/avatar3377_1.gif
Registriert seit: 15.11.2002
www.twitter.com/aschilling
[printed]-Redakteur
Tweety
Beiträge: 30734
Zitat kozfogel;26564056
Wo sieht man das?


Auf ein paar Bildern des Mainboards.
#12
Registriert seit: 09.04.2011

Kapitänleutnant
Beiträge: 1628
Zitat Zero-11;26564012
28 Kerne im Dezember :haha: direkt danach kommen 64 Epyc Kerne von AMD. Wo bleibt das Dual Socket Mainboard für 56 Intel Kerne?

Das gibt es schon lange, genauso wie die Quadsocket und Octosocket Systeme. Die Preise sind bei Intel für die Quadsocket CPUs bei der Einführung der Xeon SP deutlich gefallen.

[COLOR="red"]- - - Updated - - -[/COLOR]

Zitat tonythebuilder;26564068
Der Xeon W-3175X macht mal gar keinen Sinn.
Erstens, macht Intel damit den LGA2066 obsolet. Wobei sich das schon sehr viele mit dem Launch gefragt haben.

Es gab die ganze Zeit parallel S2066 und S3647 SingleSocket Boards z.B. dieses Board.

Zitat tonythebuilder;26564068

Zweitens, wenn der Xeon W-3175X vom Preis her nicht in der nähe vom WX2990 ($1,799) ist. Sonder eher beim Platinum 8180 ($10009.00). Stellt sich der Sinn noch mehr.

Der Xeon SP 8180 ist so teuer, weil er für Octosocket Systeme geeignet ist und da musste man in der Vergangenheit einen heftigen Aufpreis zahlen. Der Xeon W-3175X wird nur für Single Socket Systeme geeignet sein.
#13
Registriert seit: 01.09.2017

Matrose
Beiträge: 18
Mir ist schon recht lange Bekannt das es Single Socket LGA3647 gibt, ich wollte damit meinen LGA1366 Xeon ersetzen. Wenn ich mich richtig Erinnere gab es zu erst für LGA1511 Xeon, nur 4 Kerne. Dann kam LGA3647 und Monate später erst LGA2066. Da haben sich alle gefragt was das soll. Da alle davon ausgingen das LG3647 der Nachfolger von LGA2011 ist.

Der Xeon SP 8180 ist so teuer weil es Intel kann und er war noch nicht mal das teuerste Modell. Das war der Platinum 8180M mit $13.0000. Und das sind keine Preise der Vergangenheit, diese Preise sind immer noch aktuell.
Es ist klar das der W3175X nur Single Socket ist. Intel kopiert damit nur die Threadripper Strategie von AMD. Und macht wie gesagt den LGA2066 damit obsolet.

Ich denke nicht das das monolithische CPU Design der falsche Weg ist. Es bittet sogar recht viele Vorteile. Nur hat Intel diese Technologie noch nicht völlig unter Kontrolle. AMD hat es wahrscheinlich erst garnicht Versucht. NUMA CPU sind vielleicht einfacher in der Producktion haben aber auch einige Nachteile. Wie man sehr schön beim WX2990 sieht.
#14
customavatars/avatar287074_1.gif
Registriert seit: 29.08.2018

Stabsgefreiter
Beiträge: 339
Eure Überschrift ist aber auch etwas irreführend, da glauben jetzt einige sicher, diese CPU würde im Turbo auf allen Kernen mit 4,3Ghz takten...
#15
Registriert seit: 09.04.2011

Kapitänleutnant
Beiträge: 1628
Zitat tonythebuilder;26564511
Mir ist schon recht lange Bekannt das es Single Socket LGA3647 gibt, ich wollte damit meinen LGA1366 Xeon ersetzen. Wenn ich mich richtig Erinnere gab es zu erst für LGA1511 Xeon, nur 4 Kerne. Dann kam LGA3647 und Monate später erst LGA2066. Da haben sich alle gefragt was das soll. Da alle davon ausgingen das LG3647 der Nachfolger von LGA2011 ist.

Es war lange klar, dass es zwei Plattformen geben wird. Die SingleSocket S2066 Plattform als Ersatz für die Xeon E5-1600 und die S3647 Plattform als Ersatz für die Xeon E5-2600/4600 und die Xeon E7.
#16
customavatars/avatar111012_1.gif
Registriert seit: 24.03.2009
Stuttgart
Hauptgefreiter
Beiträge: 194
Zitat Gamerkind;26564565
Eure Überschrift ist aber auch etwas irreführend, da glauben jetzt einige sicher, diese CPU würde im Turbo auf allen Kernen mit 4,3Ghz takten...

Nicht irreführender, als das übliche Marketing. Wenn nicht explizit "auf allen Kernen" dabei steht, geht man besser immer von "bis zu" aus ;)
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Coffee Lake: Overclocking-Check

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2016/KABYLAKE

Nach dem ausführlichen Overclocking-Check für Skylake-Prozessoren sowie dem Overclocking-Check für Kaby Lake-Prozessoren ist es nach Veröffentlichung der neuen Generation mit Codenamen Coffee-Lake erneut Zeit für einen Overclocking-Check. Wir werfen einen Blick auf die Übertaktbarkeit... [mehr]

Intel kämpft mit schwerer Sicherheitslücke (Update: Intel veröffentlicht...

Logo von IMAGES/STORIES/2017/INTEL

Vor, während und zwischen den Feiertagen herrschte ein wildes Treiben in der Linux-Community. Zunächst war nicht ganz klar, was hier genau vor sich geht, inzwischen aber scheinen die Auswirkungen deutlich zu werden: Intel hat nach einer Lücke in der Management Unit eines jeden... [mehr]

Gelungener Feinschliff: AMD Ryzen 7 2700X und Ryzen 5 2600X im Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD_RYZEN_7_2700X

Rund ein Jahr nach dem Start der Ryzen-Prozessoren legt AMD nach und bringt die zweite Generation in den Handel. Die soll schneller und effizienter arbeiten und den Druck auf Intel weiter erhöhen. Allerdings lautet die Devise Evolution statt Revolution, statt gravierender Änderungen gibt es vor... [mehr]

AMD Ryzen 5 2400G und Ryzen 3 2200G im Test: Die Lücke ist gestopft

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD_RYZEN_5_2400G

Während Notebook-Käufer sich bereits seit einigen Wochen von den Vorzügen der Zen-basierten Raven-Ridge-APUs überzeugen können, musste sich das Desktop-Lager noch gedulden. Nun aber heißt es auch hier: Intel erhält neue Konkurrenz. Und die könnte einen noch größeren Einfluss als die... [mehr]

AMD Ryzen Threadripper 2990WX und 2950X im Test: Mit Vollgas an Intel vorbei

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD_THREADRIPPER_2950X

Pünktlich zum ersten Geburtstag startet AMD den Ryzen-Threadripper-Generationswechsel. Und wie schon im Frühjahr beim Sprung von Ryzen 1 zu Ryzen 2 vertraut man auf zwei Dinge: mehr Kerne und einen geringeren Preis. Beide sollen dabei helfen, dem Dauerrivalen Intel im... [mehr]

AMD Ryzen 5 2400G und Ryzen 3 2200G: Raven Ridge kann auch spielen

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD_RYZEN_TEASER_100

Eine gute Alternative, wenn es um einen Alltags- oder Office-Rechner geht: So lautete vor wenigen Tagen das Fazit zu AMDs neuen APUs. Doch wie sich Ryzen 3 2200G und Ryzen 5 2400G schlagen, wenn die Zeit zwischen Word und Chrome mit dem ein oder anderen Spiel überbrückt werden soll, konnte... [mehr]