1. Hardwareluxx
  2. >
  3. News
  4. >
  5. Hardware
  6. >
  7. Prozessoren
  8. >
  9. AMD nennt Details zum Ryzen 7 2800H und Ryzen 5 2600H

AMD nennt Details zum Ryzen 7 2800H und Ryzen 5 2600H

Veröffentlicht am: von

amd logoAMD hat die beiden bereits erwarteten APUs Ryzen 7 2800H und Ryzen 5 2600H offiziell angekündigt. Schon vor Wochen sickerten die ersten Informationshäppchen für die beiden APUs durch. Wie vermutet, kommen die beiden Prozessoren mit einer integrierten Grafikeinheit daher, um das eigenen System auch ohne Grafikkarte zu nutzen. Beide Modelle sind darüber hinaus für den mobilen Einsatz ausgelegt, was auch die maximale TDP von 45 Watt bestätigt.

Auf der CPU-Seite setzen beide Modelle auf die bekannte Zen-Architektur der Ryzen-Prozessoren und werden im 14-nm-Prozess gefertigt. Dem Nutzer werden dabei jeweils vier Rechenkerne bei acht Threads zur Verfügung gestellt. Die Taktfrequenz wird je nach Modell jedoch unterschiedlich ausfallen. 

Der kleinere Ryzen 5 2600H kann auf einen Basistakt mit bis zu 3,2 GHz zurückgreifen. Im Boost-Betrieb erlaubt AMD dem Prozessor 3,6 GHz. Dem größeren Bruder Ryzen 7 2800H spendiert AMD hingegen einen Basistakt von 3,3 GHz und im Boost-Betrieb sind maximal 3,8 GHz möglich. Die Größe des L1-, L2- und L3-Caches bleibt mit 192 KByte, 2 MByte und 4 MByte hingegen identisch.

Die größten Unterschiede finden sich in der Grafikeinheit. Zwar setzt man bei beiden APUs auf die Vega-Architektur, jedoch in unterschiedlichen Ausbaustufen. Der Ryzen 5 2600H bietet laut Datenblatt 512 Shadereinheiten, während der Ryzen 7 2800H mit 704 Shadereinheiten daherkommt. Angaben zur Taktfrequenz der Grafikeinheit stehen derzeit noch nicht zur Verfügung. 

Unbekannt bleibt ebenfalls der Verkaufsstart für die beiden neuen APUs. Auch einen Preis nannte AMD aktuell noch nicht. Da beide Modelle jedoch schon auf der Webseite gelistet werden, dürfte der Verkaufsstart kurz bevorstehen.