> > > > AMD nennt Details zum Ryzen 7 2800H und Ryzen 5 2600H

AMD nennt Details zum Ryzen 7 2800H und Ryzen 5 2600H

Veröffentlicht am: von

amd logoAMD hat die beiden bereits erwarteten APUs Ryzen 7 2800H und Ryzen 5 2600H offiziell angekündigt. Schon vor Wochen sickerten die ersten Informationshäppchen für die beiden APUs durch. Wie vermutet, kommen die beiden Prozessoren mit einer integrierten Grafikeinheit daher, um das eigenen System auch ohne Grafikkarte zu nutzen. Beide Modelle sind darüber hinaus für den mobilen Einsatz ausgelegt, was auch die maximale TDP von 45 Watt bestätigt.

Auf der CPU-Seite setzen beide Modelle auf die bekannte Zen-Architektur der Ryzen-Prozessoren und werden im 14-nm-Prozess gefertigt. Dem Nutzer werden dabei jeweils vier Rechenkerne bei acht Threads zur Verfügung gestellt. Die Taktfrequenz wird je nach Modell jedoch unterschiedlich ausfallen. 

Der kleinere Ryzen 5 2600H kann auf einen Basistakt mit bis zu 3,2 GHz zurückgreifen. Im Boost-Betrieb erlaubt AMD dem Prozessor 3,6 GHz. Dem größeren Bruder Ryzen 7 2800H spendiert AMD hingegen einen Basistakt von 3,3 GHz und im Boost-Betrieb sind maximal 3,8 GHz möglich. Die Größe des L1-, L2- und L3-Caches bleibt mit 192 KByte, 2 MByte und 4 MByte hingegen identisch.

Die größten Unterschiede finden sich in der Grafikeinheit. Zwar setzt man bei beiden APUs auf die Vega-Architektur, jedoch in unterschiedlichen Ausbaustufen. Der Ryzen 5 2600H bietet laut Datenblatt 512 Shadereinheiten, während der Ryzen 7 2800H mit 704 Shadereinheiten daherkommt. Angaben zur Taktfrequenz der Grafikeinheit stehen derzeit noch nicht zur Verfügung. 

Unbekannt bleibt ebenfalls der Verkaufsstart für die beiden neuen APUs. Auch einen Preis nannte AMD aktuell noch nicht. Da beide Modelle jedoch schon auf der Webseite gelistet werden, dürfte der Verkaufsstart kurz bevorstehen. 

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 5

Tags

Kommentare (29)

#20
customavatars/avatar287074_1.gif
Registriert seit: 29.08.2018

Stabsgefreiter
Beiträge: 339
Warum sollte man einen Interconnect zwischen den CPU-Dice benötigen?

Da reicht es, wenn man jede der 8 Dice mit der Uncore-Die verbindet.

Und da kann man einiges auslagern, der PHY skaliert zb. nicht wirklich gut, den würde man dann in der 7nm Die nicht mehr benötigen.
PCIe, SATA,... also alles an I/O kann man auslagern.

[ATTACH=CONFIG]444134[/ATTACH]

Für AM4 wird halt eine eigene kleine I/O-Die ausgelegt, die nur Dualchannel bietet.
Dann noch eine größere I/O-Die für TR4/SP3.

Die native APU kann man sich dann auch sparen, da nimmt man für AM4 eine CPU-Die, eine GPU-Die und eine AM4-I/O-Die.
#21
customavatars/avatar33802_1.gif
Registriert seit: 21.01.2006

Fregattenkapitän
Beiträge: 3038
Wo sind denn dann die Anwendungsfälle für eine APU mit super CPU-Leistung und schwacher Grafik, ihr Schlaumeier? :P
Und wir reden hier nicht von HTPCs, denn was dafür nötig ist kann längst schon auch die lausigste GPU.
#22
customavatars/avatar287074_1.gif
Registriert seit: 29.08.2018

Stabsgefreiter
Beiträge: 339
Zb. VMs oder Kompilieren?

Mehr als andere zu beleidigen kannst du wohl nicht?
#23
customavatars/avatar33802_1.gif
Registriert seit: 21.01.2006

Fregattenkapitän
Beiträge: 3038
Oh, nun wein' mal nicht, Herr "Vollkommener Unsinn!" ...

Wir reden hier von APUs mit ausreichend Grafikleistung für Spiele und nicht für eine stell-mal-gerade-notdürftig-ein-CLI dar Grafik.
Schon die nnötig starke GPU braucht da kein Mensch. Auch ist der entsprechende CPU-Part nicht mit allen für VMs sinnvollen Features ausgestattet, und ECC ist ebenso Fehlanzeige.
VMs sind klar kein Fall für eine APU. Es gibt wesentlich besser geeignete CPUs zum Betrieb von VMs.
Ein Grafikchip ist nicht einmal unbedingt nötig, aber selbst den haben Serverboards eben schon drauf.

Im Preisbereich gibt es Server, die sind ein einfach jeder Beziehung besser geeignet.


Mehr als andere blöd aussehen lassen zu wollen, ohne selbst eine Ahnung haben,wovon überhaupt geredet wird, kannst du wohl nicht?

Nächster Anwendungsfall, bitte?
#24
customavatars/avatar287074_1.gif
Registriert seit: 29.08.2018

Stabsgefreiter
Beiträge: 339
Zitat
Oh, nun wein' mal nicht, Herr "Vollkommener Unsinn!" ...

Du bist echt erbärmlich!

Zitat
Wir reden hier von APUs mit ausreichend Grafikleistung für Spiele..

Nein, tun wir nicht!
wir reden heir von einer APU mit 8 Kernen udn kleiner iGPU, gerade so viel für die Bildausgabe, also so 2-4 CUs!

Zitat
Schon die nnötig starke GPU braucht da kein Mensch.

Hat auch niemand behauptet!

Zitat
VMs sind klar kein Fall für eine APU.

Warum nicht?

Zitat
Es gibt wesentlich besser geeignete CPUs zum Betrieb von VMs.

Das ist so pauschal einfach nur Unsinn!

Zitat
Mehr als andere blöd aussehen lassen zu wollen, ohne selbst eine Ahnung haben,wovon überhaupt geredet wird, kannst du wohl nicht?

Und wieder nur eine trollige Beleidigung...

Zitat
Nächster Anwendungsfall, bitte?

Da du dich gerade als Troll geoutet hast kommt von mir nichts mehr.
Du akzeptierst doch eh keine Anwendungsfälle, ziemlich gestört, aber so bist du halt!
#25
customavatars/avatar33802_1.gif
Registriert seit: 21.01.2006

Fregattenkapitän
Beiträge: 3038
Zitat Gamerkind;26529143
Du bist echt erbärmlich!


Eine reine Reaktion auf die deinige, die meiner eben zuvor kam.. hast du nicht einmal das kapiert?


Zitat Gamerkind;26529143

Nein, tun wir nicht!

Doch, denn genau das sind die aktuellen AMD-APUs für die meisten ihrer bewussten Käufer.



Zitat Gamerkind;26529143

Hat auch niemand behauptet!

Doch, genau das hast du behauptet in dem Moment wo du den VM-Server als sinnvolles Einsatzszenario dargelegt hast.


Zitat Gamerkind;26529143

Warum nicht?

Habe ich im letzten Post erklärt.


Zitat Gamerkind;26529143

Das ist so pauschal einfach nur Unsinn!

Nein, das ist argumentativ belegt, siehe letzter Post.


Zitat Gamerkind;26529143

Und wieder nur eine trollige Beleidigung...

Die wieder nur eine angemessene Reaktion auf die deine war, ist das so schwierig zu verstehen?

Falls du zählen kannst (diese Frage stellt angesichts deiner Antworten übrigens keine Beleidigung dar, sondern ist fraglos angemessen), merkst du übrigens, dass du mit dem "Du bist echt erbärmlich!" nun schon wieder eine unnötige Beleidigung im Vorsprung bist..

Versuche lieber ein sinnvolles Anwendungsbeispiel für die hypothetische 8 oder gar mehr Core-APU zu finden, anstatt hier weiter herumzutrollen.. das wäre ein Argument.
#26
customavatars/avatar287074_1.gif
Registriert seit: 29.08.2018

Stabsgefreiter
Beiträge: 339
Zitat
Doch, denn genau das sind die aktuellen AMD-APUs für die meisten ihrer bewussten Käufer.

Es geht aber um keine der aktuellen APUs...

Zitat
Doch, genau das hast du behauptet in dem Moment wo du den VM-Server als sinnvolles Einsatzszenario dargelegt hast.

VM-Server?
Also das hast du jetzt erfunden!

Zitat
Habe ich im letzten Post erklärt.

Nein, hast du nicht!

Zitat
Nein, das ist argumentativ belegt, siehe letzter Post.

Nichts ist belegt!

Du verstehst wohl so einiges nicht, das ist gerade ziemlich offensichtlich geworden^^^
#27
customavatars/avatar33802_1.gif
Registriert seit: 21.01.2006

Fregattenkapitän
Beiträge: 3038
OK, ich habe es wiederholt versucht aus dir etwas Sinnvolles zu entlocken, und dir mehrere wirklich faire Chancen gegeben, ein nennenswertes Einsatzszenario für diese hypothetische APU anzugeben aber da dies scheinbar nicht möglich ist, erpare ich mir die potentielle Zeitverschwendung..
Tschüss!
#28
Registriert seit: 15.01.2015

Fregattenkapitän
Beiträge: 3071
Also die VM/Server-Nutzung ist wohl auch selten dämlich angedichtet, ansonsten sehe ich da aber kein wesentlich anderes Produkt, als in einem 45W-Intel. Und den kann man tatsächlich für alles mögliche nutzen, was nichts mit 3D zu tun hat und CPU-Leistung braucht (Fotos, Entwicklung, Audio,Video, genug Facebook-Tabs). Aber eigentlich reicht da auch der Standard-Intel-ULV, den man schon hat, wenn man die letzten 8a nicht unter einem Stein gelebt hat, selbst wenn der nur 2 Kerne hat und im Notebook ist so ein ULV ja auch nicht soo fehl am Platz... Insofern wohl ein sehr beschränkter Markt, wer will heute noch 45W-Mobilprozessoren?

Was ich im Hinblick auf die private (Desktop-)VM-Nutzung ganz nett fände, wäre ja eine 8-Kerne-APU für 30€ mehr, wie so ein normaler Ryzen. Könnte mich dann für meinen Linux/Desktop-VM-Betrieb schon schwach werden lassen, falls der Preis ok ist. Ansonsten hab' ich da halt meinen Haswell-i7.
#29
Registriert seit: 06.01.2018

Matrose
Beiträge: 1
Wirklich schade, dass die Apu nicht stärker ist, für Gaming wär mir die Leistung auch in nem Laptop zu wenig.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Coffee Lake: Overclocking-Check

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2016/KABYLAKE

Nach dem ausführlichen Overclocking-Check für Skylake-Prozessoren sowie dem Overclocking-Check für Kaby Lake-Prozessoren ist es nach Veröffentlichung der neuen Generation mit Codenamen Coffee-Lake erneut Zeit für einen Overclocking-Check. Wir werfen einen Blick auf die Übertaktbarkeit... [mehr]

Intel kämpft mit schwerer Sicherheitslücke (Update: Intel veröffentlicht...

Logo von IMAGES/STORIES/2017/INTEL

Vor, während und zwischen den Feiertagen herrschte ein wildes Treiben in der Linux-Community. Zunächst war nicht ganz klar, was hier genau vor sich geht, inzwischen aber scheinen die Auswirkungen deutlich zu werden: Intel hat nach einer Lücke in der Management Unit eines jeden... [mehr]

Gelungener Feinschliff: AMD Ryzen 7 2700X und Ryzen 5 2600X im Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD_RYZEN_7_2700X

Rund ein Jahr nach dem Start der Ryzen-Prozessoren legt AMD nach und bringt die zweite Generation in den Handel. Die soll schneller und effizienter arbeiten und den Druck auf Intel weiter erhöhen. Allerdings lautet die Devise Evolution statt Revolution, statt gravierender Änderungen gibt es vor... [mehr]

AMD Ryzen 5 2400G und Ryzen 3 2200G im Test: Die Lücke ist gestopft

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD_RYZEN_5_2400G

Während Notebook-Käufer sich bereits seit einigen Wochen von den Vorzügen der Zen-basierten Raven-Ridge-APUs überzeugen können, musste sich das Desktop-Lager noch gedulden. Nun aber heißt es auch hier: Intel erhält neue Konkurrenz. Und die könnte einen noch größeren Einfluss als die... [mehr]

AMD Ryzen Threadripper 2990WX und 2950X im Test: Mit Vollgas an Intel vorbei

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD_THREADRIPPER_2950X

Pünktlich zum ersten Geburtstag startet AMD den Ryzen-Threadripper-Generationswechsel. Und wie schon im Frühjahr beim Sprung von Ryzen 1 zu Ryzen 2 vertraut man auf zwei Dinge: mehr Kerne und einen geringeren Preis. Beide sollen dabei helfen, dem Dauerrivalen Intel im... [mehr]

AMD Ryzen 5 2400G und Ryzen 3 2200G: Raven Ridge kann auch spielen

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD_RYZEN_TEASER_100

Eine gute Alternative, wenn es um einen Alltags- oder Office-Rechner geht: So lautete vor wenigen Tagen das Fazit zu AMDs neuen APUs. Doch wie sich Ryzen 3 2200G und Ryzen 5 2400G schlagen, wenn die Zeit zwischen Word und Chrome mit dem ein oder anderen Spiel überbrückt werden soll, konnte... [mehr]