> > > > Basin Fall Refresh soll bis zu 22 Kerne für LGA2066 bieten

Basin Fall Refresh soll bis zu 22 Kerne für LGA2066 bieten

Veröffentlicht am: von

intel gen8 logoIm Spätsommer wird Intel mit dem Coffee Lake-S mit acht Kernen zu AMDs Ryzen-Serie aufschließen. Auch einige Benchmarks haben wir dazu schon gesehen. Der vermeintlich Core i7-8800K getaufte Prozessor wird im Sockel LGA1151 Platz nehmen und vermutlich auch auf den aktuellen Mainboards mit Z370-Chipsatz funktionieren.

Doch im August oder September soll es nicht nur in der Mittelklasse eine Neuerung bei Intel geben, sondern auch für den High-End-Desktop (HEDT). Ein Basin Fall Refresh soll die LGA2066-Plattform mit den Skylake-X-Prozessoren gegen AMDs Ryzen Threadripper der zweiten Generation stellen. Diese wird Prozessoren mit 24 und 32 Kernen aufbieten können und setzt Intel in diesem Bereich gehörig unter Druck. Beim Basin Fall Refresh mit dem oder den dazugehörigen Prozessoren handelt es sich aber noch nicht um den 28-Kerner, den Intel übertaktet auf 5 GHz auf der Computex 2018 zeigte. Es soll sich weiterhin um einen Skylake-X auf Basis von LGA2066 handeln, dem aber weitere vier Kerne zugesprochen werden. Damit käme ein entsprechender Core-i9-Prozessor auf 22 Kerne und 44 Threads und müsste gegen den Ryzen Threadripper mit 24 und 32 Kernen antreten.

Wie Intel einen Skylake-X mit 22 Kernen auf den Sockel LGA2066 bringt, wird allerdings nicht ganz klar. Die Analyse des Core i9-7980XE zeigte die Organisation der Kerne, Speichercontroller und I/O-Komponenten. Intel müsste hier einen Xeon Gold 6152 mit 22 Kernen der Purley-Plattform um zwei Speicherkanäle beschneiden und auf das Package für den Sockel LGA2066 bringen.

Der 28-Kerner aus der Demo der Computex hingegen basierte auf dem Sockel LGA3647 und damit der Purley-Plattform. Als Skylake-SP bieten die Xeon-Scaleable-Prozessoren eben bis zu 28 Kerne. Intel plant damit neben Basin Fall offenbar auch noch eine weitere High-End-Desktop-Plattform. Wann diese erscheinen wird, ist aber völlig unklar. Cascade Lake-X/SP wurde auf die zweite Jahreshälfte 2019 verschoben und wird ebenfalls den Sockel LGA3647 verwenden, wäre aber ein Kandidat für die „neue" High-End-Desktop-Plattform bzw. einen direkten Nachfolger sollte Intel zunächst auf Skylake-SP setzen.

Der Sommer wird für interessierte Käufer eines neuen Prozessors also recht spannend. Intel bringt acht Kerne in die Mittelklasse, AMD wird den Ryzen Threadripper der zweiten Generation aufbieten und Intel die Purley-Plattform auf 22 Kerne aufblähen.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (4)

#1
Registriert seit: 12.10.2017
Das Land in dem Milch und Honig fließen..
Matrose
Beiträge: 17
Doch noch was für 2066, schön =).

Bin gespannt, wie das dann umgesetzt wird.
#2
customavatars/avatar18417_1.gif
Registriert seit: 24.01.2005

Fregattenkapitän
Beiträge: 2803
Wow ich Blicke nun offiziell nicht mehr durch. Letztens wollte nen Kumpel neue CPU für sein Board. Musste erst mal googeln welche CPU noch auf welchen Chipsatz passt. Nun zwei HEDT Plattformen... Wenn mein x99 weg kommt nehme ich nen Threadripper nächstes Jahr.
#3
Registriert seit: 12.01.2012
Bayern
Oberbootsmann
Beiträge: 1000
Zitat BenGun_;26379766
Wow ich Blicke nun offiziell nicht mehr durch. Letztens wollte nen Kumpel neue CPU für sein Board. Musste erst mal googeln welche CPU noch auf welchen Chipsatz passt. Nun zwei HEDT Plattformen... Wenn mein x99 weg kommt nehme ich nen Threadripper nächstes Jahr.


tja das Leben ist kein Ponyhof, hab das Problem auch jeden morgen da geht man schnell in den Edeka und will eigentlich nur nen neuen Prozessor und muss erstmal nachschauen welcher passt das kostet jeden Tag soviel Zeit ! :)
#4
customavatars/avatar105565_1.gif
Registriert seit: 01.01.2009

Kapitän zur See
Beiträge: 3438
Zitat BenGun_;26379766
Wow ich Blicke nun offiziell nicht mehr durch. Letztens wollte nen Kumpel neue CPU für sein Board. Musste erst mal googeln welche CPU noch auf welchen Chipsatz passt. Nun zwei HEDT Plattformen... Wenn mein x99 weg kommt nehme ich nen Threadripper nächstes Jahr.


Gut das AMD Intel endlich Feuer macht.... Aktuell ist das reine Verzweiflung bei den blauen.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Coffee Lake: Intel Core i7-8700K, i5-8600K und i5-8400 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/INTEL8GEN

Der sechste und letzte (?) CPU-Launch in diesem Jahr kommt von Intel: Mit den unter dem Codenamen Coffee Lake zusammengefassten Core-i7- und i5-Modellen kommen bei Intel erstmals Sechskern-Prozessoren in den Mainstream-Markt. Bedanken darf man sich aber wohl nicht bei Intel, sondern bei der... [mehr]

Intel kämpft mit schwerer Sicherheitslücke (Update: Intel veröffentlicht...

Logo von IMAGES/STORIES/2017/INTEL

Vor, während und zwischen den Feiertagen herrschte ein wildes Treiben in der Linux-Community. Zunächst war nicht ganz klar, was hier genau vor sich geht, inzwischen aber scheinen die Auswirkungen deutlich zu werden: Intel hat nach einer Lücke in der Management Unit eines jeden... [mehr]

Coffee Lake: Overclocking-Check

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2016/KABYLAKE

Nach dem ausführlichen Overclocking-Check für Skylake-Prozessoren sowie dem Overclocking-Check für Kaby Lake-Prozessoren ist es nach Veröffentlichung der neuen Generation mit Codenamen Coffee-Lake erneut Zeit für einen Overclocking-Check. Wir werfen einen Blick auf die Übertaktbarkeit... [mehr]

Intel Core i5-8250U und i7-8550U im Test: Mal ein kleiner, mal ein großer...

Logo von IMAGES/STORIES/2017/MEDION_P7649_KABY_LAKE_REFRESH

Im Gleichschritt marschierten Intels Desktop- und Mobil-Prozessoren schon länger nicht mehr. Ein so gravierender Unterschied wie derzeit ist aber völlig neu - und für den Verbraucher einmal mehr irritierend. Denn mit der 8. Core-Generation spendiert Intel beiden Plattformen eine eigene... [mehr]

Gelungener Feinschliff: AMD Ryzen 7 2700X und Ryzen 5 2600X im Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD_RYZEN_7_2700X

Rund ein Jahr nach dem Start der Ryzen-Prozessoren legt AMD nach und bringt die zweite Generation in den Handel. Die soll schneller und effizienter arbeiten und den Druck auf Intel weiter erhöhen. Allerdings lautet die Devise Evolution statt Revolution, statt gravierender Änderungen gibt es vor... [mehr]

AMD Ryzen 5 2400G und Ryzen 3 2200G im Test: Die Lücke ist gestopft

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD_RYZEN_5_2400G

Während Notebook-Käufer sich bereits seit einigen Wochen von den Vorzügen der Zen-basierten Raven-Ridge-APUs überzeugen können, musste sich das Desktop-Lager noch gedulden. Nun aber heißt es auch hier: Intel erhält neue Konkurrenz. Und die könnte einen noch größeren Einfluss als die... [mehr]