> > > > Dieshots des Intel Core i9-7980XE zeigen interessante Details

Dieshots des Intel Core i9-7980XE zeigen interessante Details

Veröffentlicht am: von

intel-core-i9Der Intel Core i9-7980XE ist mit 18 Kernen der derzeit schnellste und leistungsstärkste Prozessor für Endkunden. Mit einem Preis von etwa 1.850 Euro ist er aber auch der teuerste am Markt. "der8auer" hat von einem anderen Nutzer eine solche CPU im defekten Zustand bekommen, damit dieser erste Dieshots dieses Modells anfertigen kann.

Die Prozedur ist dabei fast immer die gleiche. Allerdings ist das Lösen des Dies von der Platine scheinbar nicht ganze einfach und verlangt nach Temperaturen von 420 bis 450 °C, was deutlich höher ist, als üblicherweise. Grund dafür ist der Underfill, der zwischen der Platine und dem eigentlichen Die sitzt. Dieser löst sich erst ab solchen Temperaturen, während das Lötzinn bereits ab etwas über 200 °C flüssig wird.

Nach diesem Prozess hat Roman Hartung damit begonnen, die verschiedenen Schichten abzuschleifen. Dies geschieht mit Nassschleifpapier mit einer Körnung von 40 µm. Dieser Schleifprozess wird immer weiter verfeinert, bis man an die interessanten Schichten kommt.

Da aber ein Schleifen irgendwann zu große Bereiche ablöst und darunterliegende Schichten beschädigen könnte, kommen danach Säuren zum Einsatz. Dabei handelt es sich zum Beispiel um eine 40-prozentige Lösung von Eisen(III)-chlorid, welche des Kupfer angreift. Das Abätzen geschieht in einem Ultraschallreiniger, der die Temperatur des Ätzmittels zudem auf 45 °C anheben kann. Nachdem die Kupferschichten abgetragen sind, kommt Glasätzpaste zum Einsatz und letztendlich kommen die Strukturen des Prozessors zum Vorschein.

Auf den Bildern ist sehr schön die Anordnung der Kerne zu erkennen. In den ersten drei Reihen befinden sich jeweils vier Kerne. Zwei weitere sind in der zweiten Reihe von unten in der Mitte zu sehen. In der fünften und letzten Reihe sind noch einmal vier Kerne untergebracht. Damit kommen wir auf die besagten 18 Kerne. In der verletzten Reihe rechts und links außen, dort wo nur zwei Kerne in einer Reihe angeordnet sind, befinden sich zwei Speichercontroller. Diese haben in etwa die Größe eines Kerns.

Jeder der zwei Speichercontroller-Blöcke (Bild oben) beinhaltet drei einzelne Speicherkanäle. Der Core i9-7980XE verwendet allerdings nur ein Quad-Channel-Interface. Die Xeon-Platinum-Modelle bieten allerdings ein Hexa-Channel-Interface und hier kommen dann auch alle im Prozessor verfügbaren Speicherkanäle zum Einsatz.

Das zweite Detailbild zeigt einen einzelnen Skylake-X-Kern. Hier sind die Caches durch größere regelmäßige Bereiche am deutlichsten zu erkennen.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 5

Tags

Kommentare (10)

#1
Registriert seit: 09.04.2011

Kapitänleutnant
Beiträge: 1563
Alle Xeon SP verwenden eine 6-Kanalspeicherinterface, d.h. auch der billigste Xeon SP Bronze 3104.
#2
customavatars/avatar194341_1.gif
Registriert seit: 10.07.2013

Flottillenadmiral
Beiträge: 4374
Herrlich das zu sehen, danke für den Beitrag :)
#3
Registriert seit: 30.04.2008
Civitas Tautensium, Agri Decumates
Oberbootsmann
Beiträge: 1005
Zitat HWL News Bot;26000573
Allerdings ist das Lösen des Dies von der Platine scheinbar nicht ganze einfach und verlangt nach Temperaturen von 420 bis 450 °C, was deutlich höher ist, als üblicherweise.


scheinbar = nicht in Wirklichkeit

Anscheinend ist es schwer "anscheinend" zu benutzen... :hmm:
#4
customavatars/avatar6158_1.gif
Registriert seit: 13.06.2003
RheinMain
Admiral
Beiträge: 9485
Zitat smalM;26018290
Anscheinend ist es schwer "anscheinend" zu benutzen... :hmm:

"Hallo? Polizei? Wir haben hier ein Mimimimi!"

"Frau Lehrerin, Frau Lehrerin, ich weiß was!"
#5
customavatars/avatar150117_1.gif
Registriert seit: 12.02.2011
Baden Württemberg
Fregattenkapitän
Beiträge: 2939
Der schnellste Prozessor am Markt... na hoffentlich ändert das AMD dann im kommenden Jahr wieder mit einer Neuauflage von Threadripper. Dann gibts wieder günstig einen gebrauchten (nicht mit Prime verheizten) zu kaufen. :-D

Hätte man nicht auch freundlich Intel nach solchen Fotos fragen können bevor man mit Säure etc. rumspielt?
#6
customavatars/avatar1665_1.gif
Registriert seit: 04.04.2002

Bootsmann
Beiträge: 516
@Redfrog
Bei den Threadrippern wird es dann auch nicht so schwierig für Den8auer an einen Defekten heranzukommen. -Duck-und-weg-
#7
customavatars/avatar255633_1.gif
Registriert seit: 28.05.2016
Neustadt am Rübenberge
Hauptgefreiter
Beiträge: 142
Zitat smalM;26018290
scheinbar = nicht in Wirklichkeit

Anscheinend ist es schwer "anscheinend" zu benutzen... :hmm:


Ich hätte es nicht besser ausdrücken können:-9

[COLOR="red"]- - - Updated - - -[/COLOR]

Zitat fortunes;26018717
"Hallo? Polizei? Wir haben hier ein Mimimimi!"

"Frau Lehrerin, Frau Lehrerin, ich weiß was!"


Andererseits nehmen die sprachlichen ausdrucksweisen immer krudere ausmasse an, oder die texte stammen alle von "Bots", insofern hat das recht wenig mit "Frau Lehrerin" zu tun, eher mit Ausdrucks oder Schreibschwäche...

cu, der steppan
#8
customavatars/avatar6158_1.gif
Registriert seit: 13.06.2003
RheinMain
Admiral
Beiträge: 9485
Zitat SVolkmann;26019483
Andererseits nehmen die sprachlichen ausdrucksweisen immer krudere ausma[U]ss[/U]e an, oder die texte stammen alle von "Bots", insofern hat das recht wenig mit "Frau Lehrerin" zu tun, eher mit Ausdrucks oder Schreibschwäche...

:lol:



Alles klar!
#9
customavatars/avatar150117_1.gif
Registriert seit: 12.02.2011
Baden Württemberg
Fregattenkapitän
Beiträge: 2939
Zitat Marteng;26019285
@Redfrog
Bei den Threadrippern wird es dann auch nicht so schwierig für Den8auer an einen Defekten heranzukommen. -Duck-und-weg-

Über defekte Threadripper habe ich noch nicht gelesen. Wo gibt es näheres hierzu?
#10
Registriert seit: 05.07.2010

Admiral
Beiträge: 15676
Was ist nun eigentlich interessant oder neu? Anandtech hatte schon im Juni einen Dieshot u.a. des "HCC silicon" veröffentlicht und das für den S. 2066 Dies verwendet werden die auch im S. 3647 mit seinem 6 Channel RAM zum Einsatz kommen und diese daher intern auch 6 RAM Kanäle haben, sollte auch niemanden mehr überraschen.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Intel kämpft mit schwerer Sicherheitslücke (Update: Intel veröffentlicht...

Logo von IMAGES/STORIES/2017/INTEL

Vor, während und zwischen den Feiertagen herrschte ein wildes Treiben in der Linux-Community. Zunächst war nicht ganz klar, was hier genau vor sich geht, inzwischen aber scheinen die Auswirkungen deutlich zu werden: Intel hat nach einer Lücke in der Management Unit eines jeden... [mehr]

Coffee Lake: Intel Core i7-8700K, i5-8600K und i5-8400 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/INTEL8GEN

Der sechste und letzte (?) CPU-Launch in diesem Jahr kommt von Intel: Mit den unter dem Codenamen Coffee Lake zusammengefassten Core-i7- und i5-Modellen kommen bei Intel erstmals Sechskern-Prozessoren in den Mainstream-Markt. Bedanken darf man sich aber wohl nicht bei Intel, sondern bei der... [mehr]

Coffee Lake: Overclocking-Check

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2016/KABYLAKE

Nach dem ausführlichen Overclocking-Check für Skylake-Prozessoren sowie dem Overclocking-Check für Kaby Lake-Prozessoren ist es nach Veröffentlichung der neuen Generation mit Codenamen Coffee-Lake erneut Zeit für einen Overclocking-Check. Wir werfen einen Blick auf die Übertaktbarkeit... [mehr]

Threadripper: AMDs Ryzen Threadripper 1950X und 1920X im Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/THREADRIPPER_TEASER

AMD strotzt vor Selbstbewusstsein: Wie lässt es sich sonst erklären, dass man ein Produkt mit einem so coolen Namen ausstattet? Die als "Threadripper" bezeichneten Ryzen-Prozessoren sollen AMD in den Benchmarks an den ersten Rang katapultieren - zumindest in Thread-intensiven Benchmarks. Wir... [mehr]

Intel vs. AMD, Akt 2: Skylake-X und Kaby-Lake-X im Test gegen Ryzen

Logo von IMAGES/STORIES/2017/7900AUFMACHER

In den letzten Monaten wurde die CPU-Vorherrschaft von Intel gebrochen und den Prozessormarkt durcheinandergewirbelt. Nach dem Ryzen-Tornado blieb Intel nichts anderes über, als mit schnell vorgestellten neuen Multikern-Prozessoren aus der X-Serie auf sich aufmerksam zu machen. Mit dem Core i9... [mehr]

Intel Core i5-8250U und i7-8550U im Test: Mal ein kleiner, mal ein großer...

Logo von IMAGES/STORIES/2017/MEDION_P7649_KABY_LAKE_REFRESH

Im Gleichschritt marschierten Intels Desktop- und Mobil-Prozessoren schon länger nicht mehr. Ein so gravierender Unterschied wie derzeit ist aber völlig neu - und für den Verbraucher einmal mehr irritierend. Denn mit der 8. Core-Generation spendiert Intel beiden Plattformen eine eigene... [mehr]