> > > > Ryzen Pro Mobile eingeführt und 2nd Gen Threadripper im Sampling

Ryzen Pro Mobile eingeführt und 2nd Gen Threadripper im Sampling

Veröffentlicht am: von

amd ryzen 5 2400gWie bereits vor einigen Wochen angekündigt, hat AMD die Ryzen-Pro-Mobile-Prozessoren nun offiziell in den Markt eingeführt. Als Raven Ridge auf dem Desktop sowie für Consumer-Notebooks bereits erhältlich, werden diese Prozessoren nun in einigen Notebooks und Mini-PCs verbaut werden. Die Ryzen-Pro-Mobile-Prozessoren unterscheiden sich vor allem durch die aktivierten Sicherheitsfunktionen und den langen Support seitens AMD. Ansonsten gibt es hier im Vergleich zu den Consumer-Varianten keinerlei Unterschiede.

Warum diese Prozessoren erst jetzt erscheinen erklärt AMD mit den zusätzlichen Schritten in der Zertifizierung, die in diesen Bereichen gemacht werden müssen. Nun aber wurden in Form des Dell Latitude 5495, Dell OptiPlex 5055, HP EliteBook 700 G5, HP ProBook 645 G4, HP EliteDesk 700, Lenovo ThinkPad A-Serie, Lenovo ThinkCentre M715q und M725s einige Modelle angekündigt. Weitere Systeme sollen in den kommenden Monaten folgen.

Die technischen Daten der Ryzen-Mobile-Prozessoren in der Übersicht
Modell: Ryzen Pro Mobile 7 2700U Ryzen Pro Mobile 5 2500URyzen Pro Mobile 3 2300U
Technische Daten
CPU-Kerne / Threads: 4 / 8  4 / 84 / 4
CPU-Basis-Takt: 2,2 GHz 2,0 GHz2,0 GHz
CPU-Boost-Takt: 3,8 GHz 3,6 GHz3,4 GHz
GPU-Kerne: 10 Vega-CUs
640 Shadereinheiten
8 Vega-CUs
512 Shadereinheiten
6 Vega-CUs
384 Shadereinheiten
GPU-Takt: bis zu 1,3 GHz bis zu 1,1 GHzbis zu 1,1 GHz

L1-Cache:

64 kB (Instructions) pro Kern
32 kB (Data) pro Kerne
64 kB (Instructions) pro Kern
32 kB (Data) pro Kerne
64 kB (Instructions) pro Kern
32 kB (Data) pro Kerne
L2-Cache: 512 kB pro Kern 512 kB pro Kern512 kB pro Kern
L3-Cache: 4 MB Shared 4 MB Shared4 MB Shared
TDP: 12 - 25 W konfigurierbar
15 W nominell
12 - 25 W konfigurierbar
15 W nominell
12 - 25 W konfigurierbar
15 W nominell
Arbeitsspeicher: DDR4-2400 (Dual-Channel) DDR4-2400 (Dual-Channel)DDR4-2400 (Dual-Channel)

Aufgrund der wenigen bis nicht vorhandenen Unterschiede zu den normalen Varianten ist auch eine ähnliche Leistung zu erwarten. Die einzelnen Notebooks und Mini-PCs unterscheiden sich natürlich hinsichtlich ihrer Ausstattung und im Falle des Akkus auch in dessen Kapazität.

Außerdem gibt AMD bekannt, dass sich die Ryzen-Threadripper-Prozessoren der 2. Generation in der Sampling-Phase befinden. Damit dürften die ersten Samples bei den Mainboard-Herstellern eintreffen, sodass diese die Hardware evaluieren können. Die Ryzen-Threadripper-Prozessoren der 2. Generation basieren auf den Zen+-Verbesserungen sowie der Fertigung in 12 nm, wie auch die Pinnacle-Ridge-Prozessoren der Ryzen-2000-Serie.

Social Links

Kommentare (7)

#1
customavatars/avatar97719_1.gif
Registriert seit: 29.08.2008

Korvettenkapitän
Beiträge: 2345
Na da bin ich ja mal gespannt, ob diese angekündigten Notebooks mit "Pro" APU dann besser bzw. sinnvoller ausgestattet sein werden als das, was man bisher mit Raven Ridge angeboten bekommt.

Denn da ist entweder die Speicherbestückung völlig für den Hintern, oder die Kühlung reicht nicht aus, oder oder oder...
Fast nur halbgarer Krempel, wie man es von den Herstellern seit Jahren bei AMD Geräten gewohnt ist.
#2
customavatars/avatar33802_1.gif
Registriert seit: 21.01.2006

Fregattenkapitän
Beiträge: 2901
Und das Wichtigste hast du noch nicht aufgezählt: Bisher haben die APU-Notebooks toller Weise immer mehr gekostet als eines mit schnellerer Intel-CPU und schnellerer nvidia GPU zusammen. So lange das nicht endlich klappt, wird Das mit den AMD-Notebooks nie was..
#3
customavatars/avatar132713_1.gif
Registriert seit: 06.04.2010
Nähe Leipzig
Leutnant zur See
Beiträge: 1093
ich würde mich ja mal über ein Full-AMD Lappi freuen, also Ryzen + Polaris oder noch lieber VEGA, aber eben auch so dass man damit spielen kann. Am liebsten wäre mir diese Combo noch als Clevo oder Dell wo man ihn noch entsprechend selbst konfigurieren kann.

Blöderweise sind das dann wieder 13" DTR mit 1600x900; 1x 8GB DDR4-2133; 120 GB SSD, etc. :kotz:
Wenn's mehr kostet macht mir das nix aus, aber es sollte eben dann auch was Gescheites drin verbaut sein.
Der einzige Ryzen Lappi hat zwar ne Polaris drin, aber 4 GB :wall: (btw. bin gespannt ob der 1700 auch geupgradet wird; die RX580 ist verlötet :motz:)

Ich bin jetzt kurz davor in meinen 6 Jahre alten Alienware Lappi ne GTX 1060 zu verbauen :sick:, weil da von AMD überhaupt nix kommt. ASUS hat doch gezeigt dass es geht, das noch etwas verfeinern und dann....

Naja, ich find's schade, die Produkte wären da. Selbst wenn man nen Ryzen + ne Geforce anbieten würde wäre das auch schon wieder ein neuer Markt, aber wollen sie wohl nicht :hmm:
#4
customavatars/avatar281430_1.gif
Registriert seit: 31.01.2018

Matrose
Beiträge: 27
Ich freue mich ebenfalls schon sehr drauf.
Ich hab in meinem Desktop PC noch den alten FX-8350 und wollte schon beinahe eine Upgrade auf Rysen der erste Gen. durchführen. Gut dass ich das nicht gemacht habe, denn jetzt kann ich das mit der 2 Gen. machen.
Reicht wieder für 5-6 Jahre. ;)
Cool wäre noch einen Rysen Laptop für alle Fälle zu besitzen.
Bin auf jeden Fall gespannt.
#5
customavatars/avatar150117_1.gif
Registriert seit: 12.02.2011
Baden Württemberg
Fregattenkapitän
Beiträge: 3048
Ich bin so schwer gespannt auf den neuen Threadripper.
Der 1950X kommt raus und der neue rein. 2950X muss es schon sein.
:banana:
Muss ich mal schauen was der kosten soll. Schon crazy aber das ist eben mein Enthusiasmus für die Sache. Die Kiste kann manchmal nicht schnell genug laufen.
Und auch im singlethread wäre es schon ein Unterschied ob 3,9ghz bzw 4,0ghz vs 4,3ghz oder 4,35-4,4ghz (4,5ghz cherry picked DIEs??) (was auch immer da möglich sein wird)
#6
Registriert seit: 22.03.2010

Gefreiter
Beiträge: 33
Zitat Neo52;26312650
ich würde mich ja mal über ein Full-AMD Lappi freuen, also Ryzen + Polaris oder noch lieber VEGA, aber eben auch so dass man damit spielen kann. Am liebsten wäre mir diese Combo noch als Clevo oder Dell wo man ihn noch entsprechend selbst konfigurieren kann.


Dein Wunsch wird wahr :) http://topics-cdn.dell.com/pdf/latitude-14-5495-laptop_owners-manual_en-us.pdf Tech Specs ab Seite 61 und schau dir an wie einfach man alle Komponenten aufrüsten kann. 68Wh Akku. 32GB Ram, alles drin. Ich will auch haben :)
#7
customavatars/avatar132713_1.gif
Registriert seit: 06.04.2010
Nähe Leipzig
Leutnant zur See
Beiträge: 1093
danke für den Link, aber meine Gedanken gehen eher in die Richtung => siehe hier
Ich bin mehr so der Benutzer von HighEnd oder Desktop-Replacement obwohl ich auch schonmal über ein 15" oder 17"-Convertible nachgedacht hab, da ist der 2700U natürlich mit im Hinterkopf, oder den i7 mit Vega-Grafik (i7-8705G)
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Intel kämpft mit schwerer Sicherheitslücke (Update: Intel veröffentlicht...

Logo von IMAGES/STORIES/2017/INTEL

Vor, während und zwischen den Feiertagen herrschte ein wildes Treiben in der Linux-Community. Zunächst war nicht ganz klar, was hier genau vor sich geht, inzwischen aber scheinen die Auswirkungen deutlich zu werden: Intel hat nach einer Lücke in der Management Unit eines jeden... [mehr]

Coffee Lake: Intel Core i7-8700K, i5-8600K und i5-8400 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/INTEL8GEN

Der sechste und letzte (?) CPU-Launch in diesem Jahr kommt von Intel: Mit den unter dem Codenamen Coffee Lake zusammengefassten Core-i7- und i5-Modellen kommen bei Intel erstmals Sechskern-Prozessoren in den Mainstream-Markt. Bedanken darf man sich aber wohl nicht bei Intel, sondern bei der... [mehr]

Coffee Lake: Overclocking-Check

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2016/KABYLAKE

Nach dem ausführlichen Overclocking-Check für Skylake-Prozessoren sowie dem Overclocking-Check für Kaby Lake-Prozessoren ist es nach Veröffentlichung der neuen Generation mit Codenamen Coffee-Lake erneut Zeit für einen Overclocking-Check. Wir werfen einen Blick auf die Übertaktbarkeit... [mehr]

Intel Core i5-8250U und i7-8550U im Test: Mal ein kleiner, mal ein großer...

Logo von IMAGES/STORIES/2017/MEDION_P7649_KABY_LAKE_REFRESH

Im Gleichschritt marschierten Intels Desktop- und Mobil-Prozessoren schon länger nicht mehr. Ein so gravierender Unterschied wie derzeit ist aber völlig neu - und für den Verbraucher einmal mehr irritierend. Denn mit der 8. Core-Generation spendiert Intel beiden Plattformen eine eigene... [mehr]

Gelungener Feinschliff: AMD Ryzen 7 2700X und Ryzen 5 2600X im Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD_RYZEN_7_2700X

Rund ein Jahr nach dem Start der Ryzen-Prozessoren legt AMD nach und bringt die zweite Generation in den Handel. Die soll schneller und effizienter arbeiten und den Druck auf Intel weiter erhöhen. Allerdings lautet die Devise Evolution statt Revolution, statt gravierender Änderungen gibt es vor... [mehr]

AMD Ryzen 5 2400G und Ryzen 3 2200G im Test: Die Lücke ist gestopft

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD_RYZEN_5_2400G

Während Notebook-Käufer sich bereits seit einigen Wochen von den Vorzügen der Zen-basierten Raven-Ridge-APUs überzeugen können, musste sich das Desktop-Lager noch gedulden. Nun aber heißt es auch hier: Intel erhält neue Konkurrenz. Und die könnte einen noch größeren Einfluss als die... [mehr]