> > > > Ryzen Pro Mobile eingeführt und 2nd Gen Threadripper im Sampling

Ryzen Pro Mobile eingeführt und 2nd Gen Threadripper im Sampling

Veröffentlicht am: von

amd ryzen 5 2400gWie bereits vor einigen Wochen angekündigt, hat AMD die Ryzen-Pro-Mobile-Prozessoren nun offiziell in den Markt eingeführt. Als Raven Ridge auf dem Desktop sowie für Consumer-Notebooks bereits erhältlich, werden diese Prozessoren nun in einigen Notebooks und Mini-PCs verbaut werden. Die Ryzen-Pro-Mobile-Prozessoren unterscheiden sich vor allem durch die aktivierten Sicherheitsfunktionen und den langen Support seitens AMD. Ansonsten gibt es hier im Vergleich zu den Consumer-Varianten keinerlei Unterschiede.

Warum diese Prozessoren erst jetzt erscheinen erklärt AMD mit den zusätzlichen Schritten in der Zertifizierung, die in diesen Bereichen gemacht werden müssen. Nun aber wurden in Form des Dell Latitude 5495, Dell OptiPlex 5055, HP EliteBook 700 G5, HP ProBook 645 G4, HP EliteDesk 700, Lenovo ThinkPad A-Serie, Lenovo ThinkCentre M715q und M725s einige Modelle angekündigt. Weitere Systeme sollen in den kommenden Monaten folgen.

Die technischen Daten der Ryzen-Mobile-Prozessoren in der Übersicht
Modell: Ryzen Pro Mobile 7 2700U Ryzen Pro Mobile 5 2500URyzen Pro Mobile 3 2300U
Technische Daten
CPU-Kerne / Threads: 4 / 8  4 / 84 / 4
CPU-Basis-Takt: 2,2 GHz 2,0 GHz2,0 GHz
CPU-Boost-Takt: 3,8 GHz 3,6 GHz3,4 GHz
GPU-Kerne: 10 Vega-CUs
640 Shadereinheiten
8 Vega-CUs
512 Shadereinheiten
6 Vega-CUs
384 Shadereinheiten
GPU-Takt: bis zu 1,3 GHz bis zu 1,1 GHzbis zu 1,1 GHz

L1-Cache:

64 kB (Instructions) pro Kern
32 kB (Data) pro Kerne
64 kB (Instructions) pro Kern
32 kB (Data) pro Kerne
64 kB (Instructions) pro Kern
32 kB (Data) pro Kerne
L2-Cache: 512 kB pro Kern 512 kB pro Kern512 kB pro Kern
L3-Cache: 4 MB Shared 4 MB Shared4 MB Shared
TDP: 12 - 25 W konfigurierbar
15 W nominell
12 - 25 W konfigurierbar
15 W nominell
12 - 25 W konfigurierbar
15 W nominell
Arbeitsspeicher: DDR4-2400 (Dual-Channel) DDR4-2400 (Dual-Channel)DDR4-2400 (Dual-Channel)

Aufgrund der wenigen bis nicht vorhandenen Unterschiede zu den normalen Varianten ist auch eine ähnliche Leistung zu erwarten. Die einzelnen Notebooks und Mini-PCs unterscheiden sich natürlich hinsichtlich ihrer Ausstattung und im Falle des Akkus auch in dessen Kapazität.

Außerdem gibt AMD bekannt, dass sich die Ryzen-Threadripper-Prozessoren der 2. Generation in der Sampling-Phase befinden. Damit dürften die ersten Samples bei den Mainboard-Herstellern eintreffen, sodass diese die Hardware evaluieren können. Die Ryzen-Threadripper-Prozessoren der 2. Generation basieren auf den Zen+-Verbesserungen sowie der Fertigung in 12 nm, wie auch die Pinnacle-Ridge-Prozessoren der Ryzen-2000-Serie.