1. Hardwareluxx
  2. >
  3. News
  4. >
  5. Hardware
  6. >
  7. Prozessoren
  8. >
  9. Zen+: Hinweise auf kleine Ryzen-Prozessoren und erste Threadripper-Modelle

Zen+: Hinweise auf kleine Ryzen-Prozessoren und erste Threadripper-Modelle

Veröffentlicht am: von

amd ryzen 7 2700xNach dem ersten Schwung an Ryzen-Prozessoren der zweiten Generation in Form des Ryzen 7 2700X und Ryzen 5 2600X sowie der Non-X-Modelle (diese sind bereits bei uns eingetroffen) ist bekannt, dass AMD die Produktpalette sukzessive ausweiten wird. Bisher hat AMD für Ryzen Threadripper und Ryzen Pro die zweite Jahreshälfte 2018 genannt.

AMD selbst hat nun in seinem Produkt-Master (PDF) auch neue Prozessoren aufgenommen. Das Dokument macht allerdings keinerlei technische Angaben, so dass diese weiterhin unbekannt bleiben. Für das US-Handelsministerium sind in der Tabelle auch Angaben zum Commodity Classification Automated Tracking System (CCATS) sowie dem Harmonized Tariff Schedule Code enthalten.

Die Prozessoren werden in ihren entsprechenden Modellbezeichnungen aufgeführt. Zu den bisher bekannten Modellen Ryzen 5 2600, Ryzen 5 2600X, Ryzen 7 2700 und Ryzen 7 2700X gesellen sich die Varianten Ryzen 3 2100, Ryzen 3 2300X und Ryzen 5 2500X. Neu sind außerdem die mobilen Varianten Ryzen 3 2000U, Ryzen 5 2600U und Ryzen 7 2800U. Neue Desktop-Modelle als Kombination aus Zen-CPU und Vega-GPU sind aber nach wie vor nicht zu finden.

Für alle Interessenten einer neuen High-End-CPU dürfte sich der Sommer lohnen. Wie angekündigt, wird es neue Ryzen-Threadripper-Modelle geben, die hinsichtlich des Namensschemas weitestgehend den Vorgängern folgen. Aufgrund der Tatsache, dass AMD hier ebenfalls die Verbesserungen der Zen+-Architektur sowie der optimierten Fertigung wird einfließen lassen, dürfte neben einem Taktplus auch die Speicheroptimierung eine wichtige Rolle spielen.

Konkret aufgeführt werden ein Ryzen Threadripper 2900X, 2920X und 2950X. Auch hier gibt es aber noch keinerlei technische Informationen.

Alle aufgeführten, neuen Prozessoren sollen fertig für den Massenmarkt sein. Dies muss aber nicht bedeuten, dass eine Markteinführung in wenigen Tagen oder Wochen zu erwarten ist. Stattdessen sind Produkte nur als solches vorbereitet und können gehandelt werden. Im Falle von Ryzen Threadripper und Ryzen Pro der zweiten Generation dürfte eine Verfügbarkeit Ende August gegeben sein.

In der Tabelle nicht zu finden, ist weiterhin ein Ryzen 7 2800X. Dies muss aber nicht heißen, dass es diesen nicht geben könnte. In Anbetracht der Leistung des Ryzen 7 2700X und dem damit erreichten Taktpotenzial dürfte die Luft für einen Ryzen 7 2800X aber eng werden. Womöglich behält sich AMD eine Reaktion auf einen Coffee-Lake-Prozessoren mit acht Kernen vor.