> > > > Zen+: Hinweise auf kleine Ryzen-Prozessoren und erste Threadripper-Modelle

Zen+: Hinweise auf kleine Ryzen-Prozessoren und erste Threadripper-Modelle

Veröffentlicht am: von

amd ryzen 7 2700xNach dem ersten Schwung an Ryzen-Prozessoren der zweiten Generation in Form des Ryzen 7 2700X und Ryzen 5 2600X sowie der Non-X-Modelle (diese sind bereits bei uns eingetroffen) ist bekannt, dass AMD die Produktpalette sukzessive ausweiten wird. Bisher hat AMD für Ryzen Threadripper und Ryzen Pro die zweite Jahreshälfte 2018 genannt.

AMD selbst hat nun in seinem Produkt-Master (PDF) auch neue Prozessoren aufgenommen. Das Dokument macht allerdings keinerlei technische Angaben, so dass diese weiterhin unbekannt bleiben. Für das US-Handelsministerium sind in der Tabelle auch Angaben zum Commodity Classification Automated Tracking System (CCATS) sowie dem Harmonized Tariff Schedule Code enthalten.

Die Prozessoren werden in ihren entsprechenden Modellbezeichnungen aufgeführt. Zu den bisher bekannten Modellen Ryzen 5 2600, Ryzen 5 2600X, Ryzen 7 2700 und Ryzen 7 2700X gesellen sich die Varianten Ryzen 3 2100, Ryzen 3 2300X und Ryzen 5 2500X. Neu sind außerdem die mobilen Varianten Ryzen 3 2000U, Ryzen 5 2600U und Ryzen 7 2800U. Neue Desktop-Modelle als Kombination aus Zen-CPU und Vega-GPU sind aber nach wie vor nicht zu finden.

Für alle Interessenten einer neuen High-End-CPU dürfte sich der Sommer lohnen. Wie angekündigt, wird es neue Ryzen-Threadripper-Modelle geben, die hinsichtlich des Namensschemas weitestgehend den Vorgängern folgen. Aufgrund der Tatsache, dass AMD hier ebenfalls die Verbesserungen der Zen+-Architektur sowie der optimierten Fertigung wird einfließen lassen, dürfte neben einem Taktplus auch die Speicheroptimierung eine wichtige Rolle spielen.

Konkret aufgeführt werden ein Ryzen Threadripper 2900X, 2920X und 2950X. Auch hier gibt es aber noch keinerlei technische Informationen.

Alle aufgeführten, neuen Prozessoren sollen fertig für den Massenmarkt sein. Dies muss aber nicht bedeuten, dass eine Markteinführung in wenigen Tagen oder Wochen zu erwarten ist. Stattdessen sind Produkte nur als solches vorbereitet und können gehandelt werden. Im Falle von Ryzen Threadripper und Ryzen Pro der zweiten Generation dürfte eine Verfügbarkeit Ende August gegeben sein.

In der Tabelle nicht zu finden, ist weiterhin ein Ryzen 7 2800X. Dies muss aber nicht heißen, dass es diesen nicht geben könnte. In Anbetracht der Leistung des Ryzen 7 2700X und dem damit erreichten Taktpotenzial dürfte die Luft für einen Ryzen 7 2800X aber eng werden. Womöglich behält sich AMD eine Reaktion auf einen Coffee-Lake-Prozessoren mit acht Kernen vor.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (35)

#26
customavatars/avatar215183_1.gif
Registriert seit: 01.01.2015
€Uropäische Union - Bairischer Sprachraum
Kapitän zur See
Beiträge: 3550
Zitat [HOT];26286785
Und TR ging dann plötzlich bis 4,3 hoch.

Aha :hmm:
Ich habe noch nicht gesehen das jemand so ein Exemplar hat, weder bei Tests noch bei Käufern, wo willst du so ein Exemplar gesehen haben?
Du brauchst mir nur einen Nachweis geben wer das geschafft haben soll, darf ich raten, mit 1,5volt auf einen Kern und unter Windows nur ein CPU-Z Foto gemacht :fresse:
Zitat Pickebuh;26287535
2800X 4,7 GHz Basis, 5,0 Ghz Turbo, 220Watt TDP... :p

Das sind höchstens Wunschträume, das ist bei Pinnacle Ridge nur mit flüssigem Stockstoff möglich.
#27
Registriert seit: 23.08.2010

Oberbootsmann
Beiträge: 1021
Zitat [HOT];26287933
Hallo? Schau dir allein mal die Spezifikationen von 1800X und 1900X an. Die TR gehen im Schnitt 200MHz höher, eben wegen Selektion. Das ist diesmal selbstredend genau so. Die 2700X haben 4,3GHz Turbo (ohne XFR), 2900X wird sicher 4,5 oder 4,6GHz Turbo haben, wegen Selektion.


Habe ich gemacht.
1800x => max. Turbo = 4,0GHz, Basistakt 3,6GHz
1900x => max. Turbo = 4,0GHz, Basistakt 3,8GHz

Macht 200MHz mehr bei dem Basistakt, aber dafür das doppelte an TDP. Die 4,3GHz sehe ich immer noch nicht.

Du scheinst doch mehr zu wissen als ich und ein paar andere hier, also los, zeig uns die Perlen. :D
#28
Registriert seit: 05.11.2007
Neckar-Odenwald Kreis
Kapitän zur See
Beiträge: 3608
Threadripper 1900x vs Ryzen 7 1700 - 8 Core AMD Showdown! - YouTube
1900x ich auf 4.3GHz
#29
customavatars/avatar281911_1.gif
Registriert seit: 13.02.2018

Fregattenkapitän
Beiträge: 2572
Warum bitte noch kleine Prozessoren? Das sollten die APUs doch nun abdecken. Ich sehe die GPU-losen Ryzens eher als Zwischenlösung. Der 2200G hat den 1200 jetzt abgelöst, auch preislich.
#30
customavatars/avatar215183_1.gif
Registriert seit: 01.01.2015
€Uropäische Union - Bairischer Sprachraum
Kapitän zur See
Beiträge: 3550
Zitat unl34shed;26288685
Threadripper 1900x vs Ryzen 7 1700 - 8 Core AMD Showdown! - YouTube
1900x ich auf 4.3GHz

Und jetzt noch ein Nachweis wie viele das überhaupt mitmachen, denn das wäre wirklich interessant! - Was auch die wichtigste frage ist.
Vor allem wegen der Aussagen von [HOT], weil er in den Raum gestellt hat das dies nicht nur ein Goldener Chip von Tausenden ist was dies erreicht.
#31
customavatars/avatar97341_1.gif
Registriert seit: 23.08.2008
Bitz
Anime und Hardware Otaku
Beiträge: 13764
Wenn das Video kein "fake" ist, dann sind die 300MHz für den Popo. Im Schnitt 2 fps mehr :D

Hinzu kommt:

- ich glaube nicht, dass da nur 1,43-1,45V für 4,3GHz reichen
- ich glaube nicht, dass der Takt bei Dauerbelastung (min. 30-45min. / nicht ein bench run) gehalten wird (all core)

Dann postet man CB R15 Benchmarks, aber ohne den Single Core Test zu machen :wall:

Bin auf die Z390 & X399 (Intel) Chipsätze gespannt :banana:
#32
customavatars/avatar281911_1.gif
Registriert seit: 13.02.2018

Fregattenkapitän
Beiträge: 2572
Ein 2700X ist wahrscheinlich schneller beim Spielen, aufgrund der besseren Latenzen. TR und Zen sind meines Wissens identisch bis auf das Binning.
#33
Registriert seit: 05.11.2007
Neckar-Odenwald Kreis
Kapitän zur See
Beiträge: 3608
Zitat MENCHI;26288834
Wenn das Video kein "fake" ist, dann sind die 300MHz für den Popo. Im Schnitt 2 fps mehr :D


Ja, ich weiß, Gaming ist das einzig aussagekräftige Benchmark überhaupt, da die Ergebnisse nur von der CPU abhängen und so etwas wie eine Grafikkarte keinerlei Einfluss haben... :wall:
Schau dir die Cinebench Werte an, da skaliert die CPU fast 1:1 mit dem Takt.

Zitat

Hinzu kommt:

- ich glaube nicht, dass da nur 1,43-1,45V für 4,3GHz reichen
- ich glaube nicht, dass der Takt bei Dauerbelastung (min. 30-45min. / nicht ein bench run) gehalten wird (all core)


Kein Plan, hab das Video nach 30 Sekunden Googlen gefunden, weil ich nicht geglaubt hab, dass man da nichts finden kann.

Zitat
Dann postet man CB R15 Benchmarks, aber ohne den Single Core Test zu machen :wall:


Hä? Sind doch beide da?
Single (5:22), Multi (5:32)
#34
Registriert seit: 13.10.2005
Magdeburg
Admiral
HWLUXX Superstar
Beiträge: 20282
Zitat why_me;26287819
Der 8700k ist aber auch nur so schnell, da Computerbase mit einem sehr guten Kühler testet, der weit mehr Wärme als die TDP der CPU wegkühlen kann. Das hat zur Folge dass länger geboostet wird.... Um es kurz zu machen, die Intel CPUs die bei Computerbase getestet werden, schneiden eigentlich besser ab, als sie es im Normalbetrieb sind.
Da hatten die bei Computerbase doch auch mal einen Artikel, indem sie einen Aldi PC getestet haben, der deutlich schlechter abgeschnitten hat, als von Computerbase mit ihrem Testsystem vorher getestet. Schuld daran war die Kühlung des Aldi PCs, die die TDP von Intel eingehalten hat, aber eben nur knapp und nicht wie im Testsystem >100W mehr wegkühlen konnte.


man braucht keinen "sehr guten" kühler wenn man nicht großartig übertakten will.

um nen i7 8700 oder 8700k stabil auf die maximalen boost states von 4,3 bis 4,7ghz zu bringen reicht zb nen 20€ EKL Ben Nevis, diesen verwende ich selber.


Der Cinebench Score meines 8700 ist sogar höher als der des 8700K im computerbase test
Core i7-8700 und i5-8600K im Test: Alle Coffee-Lake-CPUs, „Auto OC“ und DDR4-4000 analysiert - ComputerBase
Cinebench 15 - Seite 8
#35
customavatars/avatar97341_1.gif
Registriert seit: 23.08.2008
Bitz
Anime und Hardware Otaku
Beiträge: 13764
Zitat unl34shed;26288868


Hä? Sind doch beide da?
Single (5:22), Multi (5:32)



Glatt übersehen :D

Sind nicht gerade der Burner :shot:
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Coffee Lake: Overclocking-Check

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2016/KABYLAKE

Nach dem ausführlichen Overclocking-Check für Skylake-Prozessoren sowie dem Overclocking-Check für Kaby Lake-Prozessoren ist es nach Veröffentlichung der neuen Generation mit Codenamen Coffee-Lake erneut Zeit für einen Overclocking-Check. Wir werfen einen Blick auf die Übertaktbarkeit... [mehr]

Intel kämpft mit schwerer Sicherheitslücke (Update: Intel veröffentlicht...

Logo von IMAGES/STORIES/2017/INTEL

Vor, während und zwischen den Feiertagen herrschte ein wildes Treiben in der Linux-Community. Zunächst war nicht ganz klar, was hier genau vor sich geht, inzwischen aber scheinen die Auswirkungen deutlich zu werden: Intel hat nach einer Lücke in der Management Unit eines jeden... [mehr]

Gelungener Feinschliff: AMD Ryzen 7 2700X und Ryzen 5 2600X im Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD_RYZEN_7_2700X

Rund ein Jahr nach dem Start der Ryzen-Prozessoren legt AMD nach und bringt die zweite Generation in den Handel. Die soll schneller und effizienter arbeiten und den Druck auf Intel weiter erhöhen. Allerdings lautet die Devise Evolution statt Revolution, statt gravierender Änderungen gibt es vor... [mehr]

AMD Ryzen 5 2400G und Ryzen 3 2200G im Test: Die Lücke ist gestopft

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD_RYZEN_5_2400G

Während Notebook-Käufer sich bereits seit einigen Wochen von den Vorzügen der Zen-basierten Raven-Ridge-APUs überzeugen können, musste sich das Desktop-Lager noch gedulden. Nun aber heißt es auch hier: Intel erhält neue Konkurrenz. Und die könnte einen noch größeren Einfluss als die... [mehr]

AMD Ryzen Threadripper 2990WX und 2950X im Test: Mit Vollgas an Intel vorbei

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD_THREADRIPPER_2950X

Pünktlich zum ersten Geburtstag startet AMD den Ryzen-Threadripper-Generationswechsel. Und wie schon im Frühjahr beim Sprung von Ryzen 1 zu Ryzen 2 vertraut man auf zwei Dinge: mehr Kerne und einen geringeren Preis. Beide sollen dabei helfen, dem Dauerrivalen Intel im... [mehr]

AMD Ryzen 5 2400G und Ryzen 3 2200G: Raven Ridge kann auch spielen

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD_RYZEN_TEASER_100

Eine gute Alternative, wenn es um einen Alltags- oder Office-Rechner geht: So lautete vor wenigen Tagen das Fazit zu AMDs neuen APUs. Doch wie sich Ryzen 3 2200G und Ryzen 5 2400G schlagen, wenn die Zeit zwischen Word und Chrome mit dem ein oder anderen Spiel überbrückt werden soll, konnte... [mehr]