> > > > CTS-Labs glaubt nicht an schnelle Fixes für Sicherheitslücken

CTS-Labs glaubt nicht an schnelle Fixes für Sicherheitslücken

Veröffentlicht am: von

amd logoDie Geschichte rund um die unter fragwürdigen Umständen publik gemachten Sicherheitslücken namens MasterKey, Chimera, Ryzenfall und Fallout geht weiter. Nachdem die CTS-Labs ein Proof of Concept für die MasterKey-Sicherheitslücke präsentierten, bestätigte AMD die Sicherheitslücken. Allerdings verweist AMD darauf, dass immer ein Admin-Zugriff auf die Hardware selbst notwendig ist, um die Lücken zu nutzen und das alle Sicherheitslücken innerhalb von Wochen per Firmware- und BIOS-Update geschlossen werden sollen.

Auf die von AMD gemachten Veröffentlichten reagierte nun wiederum CTS-Labs. Dem Statement zufolge versuche AMD die Auswirkungen der Sicherheitslücken herunterzuspielen. Zudem seien die geplanten Veröffentlichungen für Firmware- und BIOS-Updates zeitlich sehr optimistisch angesetzt. Innerhalb weniger Wochen sei dies nicht möglich, man selbst gehe von Monaten aus.

Die veröffentlichten Sicherheitslücken beschränkten sich auch nicht auf einzelne Systeme. Sei eines kompromittiert, gelte dies auch für alle weiteren Systeme im Netzwerk. Die Auswirkungen der Sicherheitslücken seien also bedeutend größer. Zu guter letzt sei gerade der Zeitplan für einen Fix der Chimera-Sicherheitslücke schwierig abzuschätzen, da hier auch die Mainboardhersteller einbezogen werden müssen. Dies würde weitere Verzögerungen bedeuten.

  • We believe AMD is attempting to downplay the significance of the vulnerabilities
  • Our view is AMD’s suggested timeline for its patches roll out is drastically optimistic – we believe a number of the fixes are likely to take months, not weeks
  • We believe the AMD flaws have potential to turn a local problem into a network-wide problem
  • Notably, AMD did not provide a time estimate for patching CHIMERA

Nun ist aber ohnehin AMD am Zuge. Je schneller wir die Firmware- und BIOS-Updates sehen, desto besser lassen sich die Vorwürfe von CTS-Labs entkräftigen.

Social Links

Kommentare (22)

#13
Registriert seit: 22.08.2015
Berlin
Oberstabsgefreiter
Beiträge: 469
Zitat M2209;26225734
Kann sehr gut sein, dass es Nvidia ist. Hoffentlich findet irgendwer mal einen Beweis wer es war.


Bei sowas werden die Spuren garantiert sehr sehr gut verwischt... ich wünsche AMD einen riesen Erfolg mit spätestens Navi und Zen 2. Als absoluter Underdog haben sie eine grandiose Leistung im CPU-Bereich hingelegt. Das sollte auch belohnt werden! Hoffe diese Schutzkampagne wird auf lange Sicht keinen Erfolg haben...
#14
customavatars/avatar70861_1.gif
Registriert seit: 19.08.2007
Bayern
Admiral
Beiträge: 13992
Hatte sie zumindest bei den Aktien nicht wirklich.
#15
customavatars/avatar269623_1.gif
Registriert seit: 02.05.2017

Admiral
Beiträge: 11091
Monetär ist AMD auch mit Vega erfolgreich. ;)
#16
Registriert seit: 22.08.2015
Berlin
Oberstabsgefreiter
Beiträge: 469
Zitat Holzmann;26226187
Monetär ist AMD auch mit Vega erfolgreich. ;)


Ja gut sie werden alles los... aber die Marge ist angeblich marginal.
#17
customavatars/avatar70861_1.gif
Registriert seit: 19.08.2007
Bayern
Admiral
Beiträge: 13992
Zumindest bei den Gamingkarten, die aber wohl den geringsten Fokus bei Vega haben.
#18
customavatars/avatar199564_1.gif
Registriert seit: 02.12.2013
München
Fregattenkapitän
Beiträge: 2730
Das erzählt uns AMD aber auch nur, weil sie am Gamingmarkt damit keine Chance haben.
#19
Registriert seit: 09.01.2010

Stabsgefreiter
Beiträge: 279
Gibt genug die gerne Vega zum ursprünglichen Preis kaufen würden, wenn die Karten nicht schon direkt am Werk LKW weise abgekauft werden würden^^
#20
customavatars/avatar269623_1.gif
Registriert seit: 02.05.2017

Admiral
Beiträge: 11091
Warum tut ihr immer so, als ob man mit Vega nicht gut gamen könnte?
#21
Registriert seit: 01.08.2017
ganz im Westen
Oberleutnant zur See
Beiträge: 1342
@ Holzmann
Ist doch immer das gleiche, Anfang 2017 konnte man auch nur noch gut gamen, wenn man einen 7700k hatte. Mit allen anderen CPUs war daran nicht mehr zu denken! :fresse:
#22
customavatars/avatar70861_1.gif
Registriert seit: 19.08.2007
Bayern
Admiral
Beiträge: 13992
Zitat immortuos;26226334
Das erzählt uns AMD aber auch nur, weil sie am Gamingmarkt damit keine Chance haben.


Naja Vega 64 ist so groß wie die 1080ti + HBM2 hat aber nur die Leistung einer 1080 bei den meisten Games wird also günstiger verkauft... zumal wenn man sowieso schon Mangel dank HBM hat verkaufen sie es natürlich lieber in Bereichen wo die Margen größer sind.

Aber... was hat das alles mit den CTS Labs Deppen zu tun? :fresse:
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

  • Intel Core i9-9900K im Test: Acht Kerne mit Luxuszuschlag

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/INTEL_CORE_I9-9900K

    Nach monatelangen Spekulationen und zahlreichen durchgesickerten Informationen hat Intel vor knapp zwei Wochen seine neunte Generation der Core-Prozessoren vorgestellt. Ins Rennen werden mit dem Core i5-9600K, Core i7-9700K und Core i9-9900K zunächst drei Modelle geschickt, die nicht nur... [mehr]

  • AMD Ryzen Threadripper 2990WX und 2950X im Test: Mit Vollgas an Intel vorbei

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD_THREADRIPPER_2950X

    Pünktlich zum ersten Geburtstag startet AMD den Ryzen-Threadripper-Generationswechsel. Und wie schon im Frühjahr beim Sprung von Ryzen 1 zu Ryzen 2 vertraut man auf zwei Dinge: mehr Kerne und einen geringeren Preis. Beide sollen dabei helfen, dem Dauerrivalen Intel im... [mehr]

  • Intel mit eigenen Benchmarks zum i9-9900K, i9-9980XE und i9-9900X (5. Update)

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/INTEL

    Am gestrigen Nachmittag präsentierte Intel die kommenden Produktlinien bei den Desktop-Prozessoren. Besonders interessant sind dabei natürlich die Core-Prozessoren der 9. Generation, die mit dem Core i9-9900K nun auch ein Modell mit acht Kernen und 16 Threads beinhalten. Im November wird es... [mehr]

  • AMD soll Ryzen 7 2800X mit 10 Kernen in Vorbereitung haben

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD_RYZEN_TEASER_100

    Auf der spanischen Seite El chapuzas Informatico ist ein Bild aufgetaucht, welches die Cinebench-Ergebnisse eines Ryzen 7 2800X zeigen soll. Derzeit lässt sich die Echtheit des Screenshots nicht bestätigen und bisher sind auch noch keine weiteren Informationen zu einem Ryzen 7 2800X... [mehr]

  • AMD Ryzen 3000: Acht Zen-2-Kerne mit PCIe 4.0 ab Mitte 2019

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/RYZEN3000-CES19

    Neben der Vorstellung der Radeon Vega 7 als erste Gaming-GPU aus der 7-nm-Fertigung hat AMD eine Vorschau auf die Ryzen-Prozessoren der 3000er-Serie gegeben. Die als Matisse geführten Desktop-Prozessoren werden im Sockel AM4 Platz finden, basieren aber auf der neuen Zen-2-Architektur und bieten... [mehr]

  • Intel Coffee Lake Refresh: Overclocking-Check

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/INTEL_CORE_I9-9900K

    Nach dem Start der neuen Generation der Intel-Core-Prozessoren stellt sich die Frage, wie es um die Overclocking-Eigenschaften bestellt ist. Erste Ergebnisse lieferte bereits der Test des Core i9-9900K. Doch wie schon in den vergangenen Jahren soll ein umfangreicher Check zeigen, an welchen... [mehr]