> > > > Ein Blick hinter die Kulissen der Fertigung von AMDs Zen-Prozessoren

Ein Blick hinter die Kulissen der Fertigung von AMDs Zen-Prozessoren

Veröffentlicht am: von

amd logo

AMD hat ein Video veröffentlicht, welches einen Blick hinter die Kulissen der Fertigung der aktuellen CPUs und GPUs ermöglichen soll. Natürlich ist das Video weder technisch besonders anspruchsvoll, noch werden irgendwelche Geheimnisse verraten, dennoch aber ermöglicht es einen interessanten Einblick in die Fertigung – welche Schritte nacheinander vollzogen werden müssen und wie das Produkt entsteht.

So begann die Reise 2015 mit dem Tape-Out der neu entworfenen Architekturen Zen und Vega, bevor dann 2016 die Risikoproduktion mit den ersten Chips starten konnte. Alle neuen Chips beginnen ihre Fertigung mit der Belichtung der 300-mm-Wafer in der Fab8 von Globalfoundries auf dem Luther Forest Technology Campus, Saratoga County, New York, in den USA. In Dresden wird das Bonding und Sourcing gemacht. Hier werden die Chips getestet und entsprechend ihrer Leistung eingeordnet.

Im chinesischen Chengdu und in der Nähe von Singapur werden die Dies erstmaligl auf dem Wafer geschnitten und auf ein Package gebracht. Je nachdem welche CPU oder GPU gerade gefertigt wird, kommt dann noch der Heatspreader hinzu. Im Falle der GPUs muss zunächst aber noch von anderen Firmen in Taiwan und Korea der HBM und Interposer mit der GPU zusammengebracht werden. Da TSMC die GPUs für AMD fertigt, entfallen hier auch die Schritte in den USA und Deutschland.

In China und Singapur werden dann auch noch finale Tests gemacht, die sicherstellen sollen, dass nur funktionsfähige Hardware ausgeliefert wird. Das Video umfasst grundsätzlich die GPUs auf Basis der Polaris- und Vega-Architektur sowie alle Ryzen-Prozessoren, von Summit Ridge bis Raven Ridge, wobei letztgenannte noch nicht offiziell vorgestellt wurden.

Wie gesagt, neue Produkte oder echte Neuigkeiten erfährt man nicht unbedingt, dennoch gibt das Video einen interessanten Einblick.