1. Hardwareluxx
  2. >
  3. News
  4. >
  5. Hardware
  6. >
  7. Prozessoren
  8. >
  9. Coffee Lake: Erste Benchmarks des Intel Core i7-8700K

Coffee Lake: Erste Benchmarks des Intel Core i7-8700K

Veröffentlicht am: von

intel gen8 logo

Auch wenn der Termin von Intel noch nicht offiziell bestätigt wurde, werden wir wohl am 5. Oktober den Start der ersten Coffee-Lake-Prozessoren mit vier und sechs Kernen sehen. Nun sind die ersten Benchmarkwerte zu den Prozessoren aufgetaucht. Genauer gesagt stammen diese Werte vom kanadischen YouTuber Karl Morin, der diese in einem Facebook-Video veröffentlicht hat.

Getestet wurde der Core i7-8700K im Single- und Multi-Thread-Durchlauf des Cinebench R15 (64 Bit). Wir haben die Werte, die sich auf 196 Punkte im Single-Thread-Durchlauf und 1.230 Punkte im Multi-Thread-Durchlauf belaufen, einmal mit anderen Benchmarkwerten in ein Diagramm gepackt.

Cinebench R15

Single-Threaded

Cinebench-Punkte
Mehr ist besser

Cinebench R15

Multi-Threaded

Cinebench-Punkte
Mehr ist besser

Auch wenn wir die genaue Testumgebung nicht kennen, bietet sich der Cinebench R15 für einen solchen Vergleich an. Der Intel Core i7-8700K soll mit dem vorgesehenen Basistakt von 3,7 GHz betrieben worden sein. Die Boost-Mechanismen sollten dementsprechend gegriffen haben.

Schaut man sich die Benchmarks an, wird die offenbar deutlich gestiegene Single-Threaded-Leistung von Coffee Lake deutlich. Bereits mehrfach hat Intel eine deutliche Leistungssteigerung für die Core-8000-Serie erwähnt. Zuletzt war sogar von einem Plus von bis zu 30 Prozent die Rede.

Bisher bekannt sind sechs Modelle, vom Core i3-8100 mit vier Kernen bis zum Core i7-8700K mit sechs Kernen. Verarbeitet werden können bis zu 12 Threads, die Taktraten reichen von 2,8 im Basistakt bis zu 4,7 GHz im Single-Core-Boost. Die Thermal Design Power wird mit 65 oder 95 W angegeben.

Zwar werden die Coffee-Lake-Prozessoren auf dem LGA1151 Platz nehmen, dennoch wird ein neuer Chipsatz notwendig sein, um diese einsetzen zu können. Mit dem Start am 5. Oktober sollen diese mit dem Z370-Chipsatz zur Verfügung stehen. Im nächsten Jahr sollen dann die High-End-Chipsätze folgen. Neben den bekannten technischen Daten scheint nun auch klar zu sein, dass die Coffee-Lake-Prozessoren ein Dual-Channel-Interface für den Arbeitsspeicher bieten werden.

Gegenüberstellung der technischen Daten
Modell Kerne/Threads Takt Boost-Takt L3-Cache TDP
Intel Core i7-8700K 6 / 12 3,7 GHz 4,7 / 4,6 / 4,4 / 4,3 GHz 12 MB 95 W
Intel Core i7-8700 6 / 12 3,2 GHz 4,6 / 4,5 / 4,3 / 4,3 GHz 12 MB 65 W
Intel Core i5-8600K 6 / 6 3,6 GHz 4,3 / 4,2 / 4,2 / 4,1 GHz 9 MB 95 W
Intel Core i5-8400 6 / 6 2,8 GHz 4,0 / 3,9 / 3,9 / 3,8 GHz 9 MB 65 W
Intel Core i3-8350K 4 / 4 4,0 GHz - 8 MB 95 W
Intel Core i3-8100 4 / 4 3,6 GHz - 6 MB 65 W