> > > > AMD nimmt angeblich FX-9590 aus dem Programm

AMD nimmt angeblich FX-9590 aus dem Programm

Veröffentlicht am: von

AMDWie die Kollegen von wccftech.com berichten, könnte AMD in Kürze sein aktuelles Flaggschiff unter den Prozessoren aus dem Programm nehmen. Der AMD FX-9590, der vielen Lesern besser bekannt als die 5,0-GHz-CPU sein dürfte, soll gerade einmal zehn Monate nach seiner offiziellen Vorstellung seinen Lebenszyklus vollenden und eingestellt werden. Zuvor hatte AMD den Preis drastisch gesenkt. Statt der vorher veranschlagten 750 Euro, wurden wenig später nur noch rund 290 Euro fällig. Aktuell wechselt der AMD FX-9590 für etwa 260 Euro seinen Besitzer und ist eigentlich auch noch in ausreichenden Stückzahlen erhältlich.

Um den Prozessor mit einer Taktrate von 4,7 GHz bzw. 5,0 GHz im Boost an den Start bringen zu können, hatte AMD die TDP auf satte 220 Watt erhöht, was zu Problemen bei der Mainboard- und Kühler-Kompatibilität führen konnte. Im harten Wettbewerb gegen Intels „Haswell“-Prozessoren hatte das AMD-Modell jedoch das Nachsehen.

Der Grund für die Einstellung sollen der Quelle zufolge Hitzeprobleme und die Einführung der „Mantle“-API sein. Während Ersteres eigentlich für sich selbst spricht, bedarf der zweite Grund einer kurzen Erklärung: AMD sieht im hochgezüchteten FX-Prozessor in Verbindung mit „Mantle“ wohl nur noch einen sehr geringen Nutzen. Wie unsere Tests zu Battlefield 4 und Thief aber auch zu Dual Graphics zeigen, profitieren GCN-Grafikkarten am meisten von der neuen Low-Level-API, wenn man sich möglichst nahe am CPU-Limit bewegt oder schlichtweg einen nicht ganz so performanten Prozessor besitzt.

Auf Nachfrage der Hardwareluxx-Redaktion teilte AMD mit, den Prozessor – zumindest noch nicht – offiziell aus seinem Programm genommen zu haben. Das Gerücht zur Einstellung wollte man aber nicht weiter kommentieren.

AMD "Vishera" Familie
Modell FX-9590 FX-9370 FX-8350
Preis ab 260 Euro ab 184 Euro ab 155 Euro
Technische Daten
Architektur Piledriver Piledriver Piledriver
Modellfamilie Vishera Vishera Vishera
Fertigung 32 nm 32 nm 32 nm
CPU-Kerne 4x 2 4x 2 4x 2
Basis-Takt 4,7 GHz 4,4 GHz 4,0 GHz
Turbo-Takt 5 GHz 4,7 GHz 4,2 GHz
L2-Cache 4x 2 MB 4x 2 MB 4x 2 MB
L3-Cache 8 MB 8 MB 8 MB
Max. DDR3 1866 MHz 1866 MHz 1866 MHz
Sockel AM3+ AM3+ AM3+
TDP 220 Watt 220 Watt 125 Watt

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (26)

#17
Registriert seit: 03.05.2013

Bootsmann
Beiträge: 660
Ha, da will ich mit machen. Aprilscherz News als News verkaufen, die dann durch die Kommentare zur Intel ist besser als AMD Schlacht wird. Wir können so froh darüber sein, dass wir AMD haben. Zumindest erwarte ich eigentlich bei fdsonne eine Danksagung in seiner Signatur. Ohne AMD hätte er locker 20000 Beiträge weniger.
#18
customavatars/avatar44491_1.gif
Registriert seit: 08.08.2006
SN
Moderator
Beiträge: 33924
Was willst du?
Ich sagte lediglich, das A) die BD CPUs keine 8 Kern CPUs sind und B) das AMD nicht die ersten 8 Kern CPUs geschaffen hat.
Völlig unabhängig ob die Newsmeldung nun richtig ist oder nicht.

Ein wenig mehr Objektivität wäre angepasst, denn die Aussage oben die ich zitierte ist inhaltlich falsch. Ob da nun Intel oder AMD besser ist, ist für die inhaltliche Korrektur völlig nebensächlich. Zumal ich als 8+ Kern CPUs ebenso AMD erwähnten.
#19
customavatars/avatar145021_1.gif
Registriert seit: 12.12.2010

Banned
Beiträge: 5646
Zitat fdsonne
Man sollte bei der Betrachtung MT auf logische Einheiten schauen.


Nicht unbedingt. Wenn man bei AMD alle Integer Kerne Auslastet vertragen die mehr Belastung als das SMT Design von Intel, so gesehen in der PCGH 2012/6, wenn man Spielt und nebenbei noch etwas dekodiert oder rendert.
AMD liefert schon "8 Kerne" aber sie sind halt einfach recht lahm und sie skalieren je nach Workload nur um die 70 bis 80%.
#20
customavatars/avatar44491_1.gif
Registriert seit: 08.08.2006
SN
Moderator
Beiträge: 33924
Es sind halt 8 int. Cores und skalieren auch entsprechend dort nach CMT Manier. Dennoch sind es keine Cores wie bei Intel oder bei K10 und den direkten Vorgängern. Lässt man das außer Betracht, müsste man gleichsam sagen Intel hätte 8 Kern CPUs aufm Mainstreammarkt, denn die dortigen Cores können mit SMT auch zwei Sachen mit gewisser Skalierung.

PS: um die Leistung ging's übrigens nicht... also nicht das jetzt mit reinmischen!
#21
customavatars/avatar145021_1.gif
Registriert seit: 12.12.2010

Banned
Beiträge: 5646
Zitat
Lässt man das außer Betracht, müsste man gleichsam sagen Intel hätte 8 Kern CPUs aufm Mainstreammarkt, denn die dortigen Cores können mit SMT auch zwei Sachen mit gewisser Skalierung.


Eher nicht, Intel liefert zusätzliche Register, keine Einheit welche rechnet, AMD tut das schon.
Und SMT kann nicht zwei Sachen mit gewisser Skalierung SMT erhöht die Auslastung des einen Cores.

Zitat
um die Leistung ging's übrigens nicht... also nicht das jetzt mit reinmischen!


Die Leistung zeigt, dass der Vergleich hinkt. Und der hinkt sowieso, da AMD keine logischen Ausführungseinheiten besitzt, sondern nur Intel.
Würde AMD ihre IPC pro Modul erhöhen, dann würde niemand die logischen Ausführungseinheiten wie sie Windows anzeigt vergleichen, sondern wieder die Kerne.

Das heißt bei AMD 8, bei Intel 4, egal ob bei den i5 oder i7.
Würde AMD 40% mehr IPC besitzen, dann würde AMD mit dem FX-9590 eben 40% vor einem i7 4770k liegen und dann hinkt der vergleich mit den logischen Prozessorkernen.
#22
customavatars/avatar44491_1.gif
Registriert seit: 08.08.2006
SN
Moderator
Beiträge: 33924
Zitat Schaffe89;22056550
Eher nicht, Intel liefert zusätzliche Register, keine Einheit welche rechnet, AMD tut das schon.
Und SMT kann nicht zwei Sachen mit gewisser Skalierung SMT erhöht die Auslastung des einen Cores.

Und was ist mit den Gleitkommazahlen? Deine Ausführung hinkt... AMD verteilt genau so die Ressourcen. Zumindest zu einem Teil.
Mal ganz davon ab, SMT skaliert eben nur, wenn du dem Prozessorkern zwei Sachen zur Bearbeitung gibst. Und das ist nicht grundlos so... Das gleiche verhalten hast du bei den Int. Berechnungen auf dem CMT Modul.

Unterm Strich, SMT und CMT sind verschiedene Ansätze um im Bereich Multithreading weiter Leistung zu generieren. Deswegen wird ein Prozessor aber nicht zu einem acht Kern Prozessor, nur weil er ein paar mehr Integer Cores hat, genau so wie ein anderer Prozessor nicht zu einem acht Kern Prozessor wird, weil er in einem anderen Verhalten acht Threads bedient. Oder noch anders ausgedrückt, man sollte sich vielleicht gänzlich vom Coredenken wegbewegen, wenn man derartige CPUs gegenüber stellt.

Zitat Schaffe89;22056550
Die Leistung zeigt, dass der Vergleich hinkt. Und der hinkt sowieso, da AMD keine logischen Ausführungseinheiten besitzt, sondern nur Intel.
Würde AMD ihre IPC pro Modul erhöhen, dann würde niemand die logischen Ausführungseinheiten wie sie Windows anzeigt vergleichen, sondern wieder die Kerne.


nö... Im Multithreading vergleicht man nach gleichzeitig bedienbaren Threads... Das macht man im Grunde schon seit je her so... Und es kommt eher aus dem Bereich der Software. Da niemand auf Prozessoren hin programmiert oder auf Cores. Sondern man programmiert auf Threads hin.
Das früher 1 Thread = 1 Core war und noch weiter früher 1 Thread = 1 Prozessor war, ist dabei eine andere Geschichte.
#23
customavatars/avatar17977_1.gif
Registriert seit: 16.01.2005
HH\Wandsbek\Hinschenfelde
Fregattenkapitän
Beiträge: 2561
Sonne du solltest den Thread zumachen, denn es ist mittlerweile so Themenfremd was ihr hier bringt. Es ist eine April-News und somit sollte hier Schicht im Schacht sein ;)

edit: Naja Meldung ist gemacht. Ich finde es echt kindisch, dass immer nur wieder das Thema dahin abdriftet dass wir bei "wer hat die tollere Sandburg hat" sind.
#24
customavatars/avatar44491_1.gif
Registriert seit: 08.08.2006
SN
Moderator
Beiträge: 33924
kann ich leider nicht im CPU Bereich :wink:
Wie gesagt, mir gibts nur um die richtigstellung der Aussage oben, das daraus nun wieder hier Leute kommen, die meinen daran noch rumzumosern und vor allem die Diskusion noch in andere Bahnen zu lenken, von wegen Leistung und Intel vs. AMD kann ich nix für :(
#25
customavatars/avatar84710_1.gif
Registriert seit: 10.02.2008

Admiral
Beiträge: 15046
Mach dir nichts draus, es sind doch eh immer die gleichen Geisterfahrer. ;)
#26
customavatars/avatar2215_1.gif
Registriert seit: 02.07.2002

Flottillenadmiral
Beiträge: 5516
Die Zeiten von Netburst sind vorbei, und daher AMD nicht versuchen sollte diesem Trend der Vergangenheit zu folgen. Kochmulden im Rechner sind Out. Zudem stehen die beiden CPUs dem 8350 in kaum was nach, verbraten aber deutlich mehr. :rolleyes:
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Intel kämpft mit schwerer Sicherheitslücke (Update: Intel veröffentlicht...

Logo von IMAGES/STORIES/2017/INTEL

Vor, während und zwischen den Feiertagen herrschte ein wildes Treiben in der Linux-Community. Zunächst war nicht ganz klar, was hier genau vor sich geht, inzwischen aber scheinen die Auswirkungen deutlich zu werden: Intel hat nach einer Lücke in der Management Unit eines jeden... [mehr]

Coffee Lake: Intel Core i7-8700K, i5-8600K und i5-8400 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/INTEL8GEN

Der sechste und letzte (?) CPU-Launch in diesem Jahr kommt von Intel: Mit den unter dem Codenamen Coffee Lake zusammengefassten Core-i7- und i5-Modellen kommen bei Intel erstmals Sechskern-Prozessoren in den Mainstream-Markt. Bedanken darf man sich aber wohl nicht bei Intel, sondern bei der... [mehr]

Coffee Lake: Overclocking-Check

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2016/KABYLAKE

Nach dem ausführlichen Overclocking-Check für Skylake-Prozessoren sowie dem Overclocking-Check für Kaby Lake-Prozessoren ist es nach Veröffentlichung der neuen Generation mit Codenamen Coffee-Lake erneut Zeit für einen Overclocking-Check. Wir werfen einen Blick auf die Übertaktbarkeit... [mehr]

Intel Core i5-8250U und i7-8550U im Test: Mal ein kleiner, mal ein großer...

Logo von IMAGES/STORIES/2017/MEDION_P7649_KABY_LAKE_REFRESH

Im Gleichschritt marschierten Intels Desktop- und Mobil-Prozessoren schon länger nicht mehr. Ein so gravierender Unterschied wie derzeit ist aber völlig neu - und für den Verbraucher einmal mehr irritierend. Denn mit der 8. Core-Generation spendiert Intel beiden Plattformen eine eigene... [mehr]

Gelungener Feinschliff: AMD Ryzen 7 2700X und Ryzen 5 2600X im Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD_RYZEN_7_2700X

Rund ein Jahr nach dem Start der Ryzen-Prozessoren legt AMD nach und bringt die zweite Generation in den Handel. Die soll schneller und effizienter arbeiten und den Druck auf Intel weiter erhöhen. Allerdings lautet die Devise Evolution statt Revolution, statt gravierender Änderungen gibt es vor... [mehr]

AMD Ryzen 5 2400G und Ryzen 3 2200G im Test: Die Lücke ist gestopft

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD_RYZEN_5_2400G

Während Notebook-Käufer sich bereits seit einigen Wochen von den Vorzügen der Zen-basierten Raven-Ridge-APUs überzeugen können, musste sich das Desktop-Lager noch gedulden. Nun aber heißt es auch hier: Intel erhält neue Konkurrenz. Und die könnte einen noch größeren Einfluss als die... [mehr]