> > > > Lenovo ThinkPad X1 Carbon und X1 Yoga (GEN6): Arbeitstiere mit Dolby Vision HDR (Bilder-Update)

Lenovo ThinkPad X1 Carbon und X1 Yoga (GEN6): Arbeitstiere mit Dolby Vision HDR (Bilder-Update)

Veröffentlicht am: von

lenovo thinkpad x1 carbon gen6Erste CES-Neuheiten präsentierte Lenovo bereits Ende der vergangenen Woche, die Highlights hielt man aber noch zurück: Erst jetzt kündigt man das neue ThinkPad X1 Carbon (GEN6) und ThinkPad X1 Yoga (GEN6) an. Wie schon im vergangenen Jahr stehen auch bei der sechsten Generation die Displays im Mittelpunkt, erstmals wird Dolby Vision unterstützt.

Nach eigenen Angaben handelt es sich bei beiden Modellen um die weltweit ersten Notebooks, die den HDR-Standard unterstützen und somit für die Wiedergabe von HDR-Inhalten optimiert sind. Allerdings wird Lenovo dies nicht in allen Konfigurationen anbieten. Zwar nennt das Unternehmen noch keine konkreten Zusammenstellungen, führt für das ThinkPad X1 Carbon und ThinkPad X1 Yoga aber verschiedene Display-Optionen.

 

Beide Notebook-Modelle verfügen über eine Reihe von Gemeinsamkeiten. Unter anderem greift Lenovo auf die achte Generation der Intel-Core-Prozessoren zurück, nennt aber noch keine Chips im Einzelnen. Der Arbeitsspeicher kann auf bis zu 16 GB (LPDDR3) ausgebaut werden, als Massenspeicher dient im besten Fall eine 1 TB fassende PCIe-SSD. Drahtloser Datenaustausch ist bei beiden Modellen per WLAN (802.11ac, 2x2-Antennen-Design), Bluetooth 4.2 oder optionalem LTE-Modem möglich. Letzteres wird von Fibocom bezogen, die maximalen Transferraten liegen bei 450 und 50 MBit/s im Down- und Uplink.

Hinzu kommen zahlreiche physische Ein- und Ausgänge. Neben zweimal USB 3.1 Gen 1 gibt es zwei Thunderbolt-3-Ports, eine Audio-Buchse sowie einen Kartenleser. Widersprüchlich sind Angaben zu den Ethernet-Buchsen: Während für das ThinkPad X1 Carbon (GEN6) eine solche nur per Adapter und Dock Connector versprochen wird, ist beim ThinkPad X1 Yoga (GEN6) von einer regulären Ethernet-Schnittstelle die Rede. Auf den Produktabbildungen ist eine solche allerdings nicht zu erkennen. Beide Notebooks verfügen über neue 360-Grad-Mikrofone mit Fernfeld-Technik, die auch für Amazon Alexa genutzt werden können. Zudem will man neben Windows 10 keine Bloatware ab Werk installieren.

ThinkPad X1 Carbon (GEN6)

Beim ThinkPad X1 Carbon (GEN6) werden Käufer nach aktuellem Stand zwischen vier unterschiedlichen Displays wählen können, alle mit einer Diagonalen von 14 Zoll sowie einem IPS-Panel. Im Grundmodell bietet das Full-HD-Auflösung, darüber rangiert eine Full-HD-Anzeige mit Touch-Funktion. Eine schärfere Darstellung versprechen die beiden WQHD-Displays, von denen aber nur das Tomodell Dolby Vision unterstützt.

Das Gehäuse bringt es auf 323,5 x 217,1 x 15,9 mm, das Gewicht gibt Lenovo mit 1,13 kg an. Damit soll es sich um das leichteste Business-Notebook im 14-Zoll-Format handeln. Der 57 Wh fassende Akku hält den Angaben zufolge bis zu 15 Stunden durch. Anbieten will Lenovo das ThinkPad X1 Carbon (GEN6) ab April, Preise verrät man derzeit noch nicht.

ThinkPad X1 Yoga (GEN6)

Das gilt auch für das ThinkPad X1 Yoga (GEN6), das ebenfalls im April an den Start gehen soll. Hier bringt es das Gehäuse, das wie auch beim ThinkPad X1 Carbon (GEN6) in Schwarz und Silber angeboten wird, auf 333,0 x 229,0 x 17,1 mm und 1,4 kg. Dank 360-Grad-Scharnieren kann der Wechsel zwischen klassischem Notebook und Tablet problemlos durchgeführt werden.

Zur Wahl stehen drei unterschiedliche 14-Zoll-Displays auf IPS-Basis: mit Full-HD, Auflösung, mit WQHD-Auflösung sowie mit WQHD-Auflösung und Dolby-Vision-Unterstützung. Die Akkukapazität gibt Lenovo mit 54 Wh an, die maximale Laufzeit mit 15 Stunden. Zum Lieferumfang gehört der ThinkPad Pen Pro getaufte Stylus.

Update

Social Links

Kommentare (11)

#2
customavatars/avatar179024_1.gif
Registriert seit: 29.08.2012

Flottillenadmiral
Beiträge: 5586
Zitat
Unter anderem greift Lenovo auf die achte Generation der Intel-Core-Prozessoren zurück

Edit: [strike]Ach komm, das kann doch jetzt einfach nicht wahr sein :(.
dann wird es halt jetzt doch ein Dell Latitude 5495 oder wie das Teil dann heißen wird...[/strike]

Ne, moment mal! Da steht ja „unter anderem“ - dann müsste es ja auch Modelle geben, die es nicht mit einem Core i der 8. Generation gibt?? - Das wäre mal mega genial, wenn Raven Ridge darin enthalten sein könnte!
#3
customavatars/avatar173400_1.gif
Registriert seit: 22.04.2012
Wien
Oberleutnant zur See
Beiträge: 1517
Zitat Artikel
Das Gehäuse bringt es auf 323,5 x 217,1 x 15,9 mm, das Gewicht gibt Lenovo mit 1,13 kg an. Damit soll es sich um das leichteste Business-Notebook im 14-Zoll-Format handeln.


LG 14Z970-A.AAS7U1: LG gram 14 Ultra-Lightweight Laptop | LG USA
Gibts zwar leider nicht bei uns, würd ich aber auch unter der Kategorie "Business" sehen, und ist mit 0,97kg nochmal leichter :D
Verstehe echt nicht warum LG diese Geräte bei uns nicht anbieten wollen :'(

Das Lenovo X1 Carbon ist aber natürlich ein richtig feines Gerät :) Aber leider auch nicht billig
#4
Registriert seit: 10.10.2007

[online]-Redakteur
Beiträge: 1059
Zitat Chiller3333;26076367
Ist das nicht erst die dritte Generation vom Yoga?

Ja, aber laut Datenblatt lautet die Bezeichnung tatsächlich GEN6.
#5
customavatars/avatar16650_1.gif
Registriert seit: 20.12.2004
Darmstadt
Admiral
Beiträge: 8264
Hatte insgeheim gehofft das X1 wird auf 3:2 umgestellt.:)
#6
customavatars/avatar26010_1.gif
Registriert seit: 10.08.2005
Düsseldorf
Vizeadmiral
Beiträge: 7644
Mein Bruder hat das X1 Carbon von 2016 und ist einfach ein geiles Gerät! Funktioniert ohne Murren, super leicht, geile Tastatur, Display (qHD) ist auch super. Nur der Akku könnte etwas länger halten. Er wird jetzt wohl auf das neue Model umschwenken - sobald ich es ihm bei Campuspoint besorgen kann xD.
#7
customavatars/avatar122977_1.gif
Registriert seit: 09.11.2009
(Nord-)Baden
Kapitänleutnant
Beiträge: 1729
Zitat homann5;26076545
Ja, aber laut Datenblatt lautet die Bezeichnung tatsächlich GEN6.


Danke für die Info.
#8
Registriert seit: 24.05.2012
Ilmenau
Fregattenkapitän
Beiträge: 2814
Zitat pspracers;26076466
LG 14Z970-A.AAS7U1: LG gram 14 Ultra-Lightweight Laptop | LG USA
Gibts zwar leider nicht bei uns, würd ich aber auch unter der Kategorie "Business" sehen, und ist mit 0,97kg nochmal leichter :D
Verstehe echt nicht warum LG diese Geräte bei uns nicht anbieten wollen :'(

Das Lenovo X1 Carbon ist aber natürlich ein richtig feines Gerät :) Aber leider auch nicht billig


Die richtig interessanten Laptops gibt's eh nicht bei uns. Samsung hat schon jetzt die zweite Generation seines "Notebook 9" draußen mit unter knapp 800gramm(!) und vergütet entspiegeltem Display (wie Apple). Aber natürlich nicht in Europa... Wir haben nur schwere Kisten mit matten Displays (*kotz*) oder halbwegs erträglichen glossy-Displays zur Auswahl
#9
customavatars/avatar132713_1.gif
Registriert seit: 06.04.2010
Sachsen - Nähe Leipzig
Bootsmann
Beiträge: 610
ich finde die Yogas nicht schlecht. Ich selbst hab aktuell ein Lenovo Yoga 2 Pro, aber wenn die X1 auf die neuen I7 mit VEGA setzen könnte ich schwach werden. Die neuen XPS 15 tun das wohl bereits. Einer der beiden (DELL o. Lenovo) könnten durchaus der Nachfolger meines Lenovos werden :asthanos:
#10
Registriert seit: 14.10.2016

Hauptgefreiter
Beiträge: 160
Also ich kann die Begeisterung für die Tastatur des X1 (2016) nicht teilen: Zu kurzer Hub und zu weich. Ansonsten ein starkes Teil, aber bei der Tastatur spielt die T-Serie ganz klar in einer anderen Liga.
#11
customavatars/avatar26010_1.gif
Registriert seit: 10.08.2005
Düsseldorf
Vizeadmiral
Beiträge: 7644
Was ich schade finde - das Yoga hat immer noch das alte Design, nicht den schön dünnen Display Rahmen vom Carbon :/
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Acer LiquidLoop: Still und dennoch leistungsstark

Logo von IMAGES/STORIES/2017/ACER

Advertorial / Anzeige: Für viele gilt es als unüberbrückbarer Gegensatz: Ein leistungsstarkes Notebook, das passiv und damit geräuschlos gekühlt wird. Denn oftmals muss entweder auf Performance verzichtet oder ein Lärm verursachender Lüfter in Kauf genommen werden. Vor allem... [mehr]

Benchmarks zum Ryzen 7 2700U im Acer Swift 3

Logo von IMAGES/STORIES/2017/ACER_SWIFT_3_RYZEN

2017 war rückblickend betrachtet sicherlich das interessanteste CPU-Jahr seit langem. Durch das Comeback von AMD mit seinen Ryzen- und ThreadRipper-CPUs hat sich auch Intel genötigt gesehen, mehr als nur die übliche Modellpflege zu betreiben. Wenn alles gut läuft, könnte es 2018 im... [mehr]

Gigabyte SabrePro 15W im Test: Mehr als nur ein Gaming-Notebook

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2017/GIGABYTE-SABREPRO15/GIGABYTE_SABREPRO15

Ein reines Gaming-Notebook ist das Gigabyte SabrePro 15W eigentlich nicht. Dank flotter Kaby-Lake-CPU und Pascal-Grafik bietet der 15-Zöller mehr als genug Leistung, um die aktuellen Grafikkracher problemlos auf den Bildschirm zu bringen – ob Tastatur und Touchpad auch den Ansprüchen eines... [mehr]

PowerColor Gaming Station im Test: Mehr Grafikleistung fürs Ultrabook

Logo von IMAGES/STORIES/2017/POWERCOLOR_GAMING_STATION

Seitdem Thunderbolt 3 auf dem Vormarsch ist und in immer mehr Geräten zum Einsatz kommt, entdecken auch bekannte Grafikkarten-Hersteller die Schnittstelle für sich und kündigen externe Grafikbeschleuniger für weniger leistungsfähige Notebooks und Ultrabooks an. Mit der PowerColor Gaming... [mehr]

MSI GS73VR 7RG Stealth Pro: Ein schlankes Gaming-Notebook mit Max-Q im Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/MSI_GS73VR_7RG

Nach dem Gigabyte Aero 15X, dem HP Omen 15 und natürlich dem ASUS ROG Zephyrus GX501 begrüßen wir in unseren Redaktionshallen nun ein weiteres Gaming-Notebook mit NVIDIAs sparsamer Max-Q-Grafik. Für unseren heutigen Test haben wir uns das MSI GS73VR 7RG-003 Stealth Pro 4K mit NVIDIA... [mehr]

Microsoft Surface Book 2 im Test: Viel versprochen, nicht alles gehalten

Logo von IMAGES/STORIES/2017/MICROSOFT_SURFACE_BOOK_2

Tolles Display, sehr gute Laufzeiten - aber auch so manche Schwäche: Im März 2016 konnte das Surface Book der ersten Generation eine teils überzeugende, in Summe aber bei weitem nicht fehlerfrei Vorstellung abliefern. Inzwischen hat Microsoft die zweite Generation in den Handel... [mehr]