> > > > Neuer Lesertest: Testet das Corsair Void Pro!

Neuer Lesertest: Testet das Corsair Void Pro!

Veröffentlicht am: von

corsair one Mit dem Void Pro schickte Corsair in der letzten Woche pünktlich zur Gamescom 2017 ein neues Headset in die Läden, welches in gleich vier verschiedenen Varianten angeboten wird. Nachdem wir bereits zum Marktstart am vergangenen Dienstag einen ausführlichen Blick auf das taufrische Gaming-Headset werfen konnten, dürfen nun unsere Leser ran. In Zusammenarbeit mit Corsair suchen wir ab sofort fünf Hardwareluxx-Leser und Community-Mitglieder, die sich das Headset einmal näher ansehen wollen.

Gegenüber den bisherigen Void-Modellen soll der Pro-Refresh mehr Komfort, ein verbessertes Sound-Erlebnis, ein geringeres Gewicht und ein stabiles Aluminiumgehäuse besitzen. Alle vier Modellvarianten verfügen über zwei 50-mm-Neodymium-Treiber, die Dolby-7.1-Surround-Sound unterstützen und somit einen immersiven, detailgetreuen Sound schaffen, der den Spieler mitten ins Spielgeschehen versetzen soll.

Das Kopfband und die ohrumschließenden Ohrmuschelpolster aus Memory-Schaumstoff bestehen aus Mikrofasergewebe und sollen so für einen hohen Tragekomfort sorgen. Für eine hohe Stabilität wurden das Kopfband metallverstärkt und die Bügel aus einem Aluminiumguss gefertigt. Auf Seiten des Headsets gibt es ein unidirektionales Mikrofon mit Rauschunterdrückung. Dieses ist Discord-zertifiziert und besitzt eine praktische LED-Stummschaltungsanzeige.

Wie der Namenszusatz "RGB" verrät, verfügen die RGB-Varianten über eine schicke Beleuchtung. Insgesamt wird das Corsair Void Pro in vier verschiedenen Varianten angeboten. Das Corsair Void Pro RGB Wireless SE ist im carbon-weißen Farbton gehalten, während die SE-Variante einen Farbmix aus Gelb und Schwarz darstellt. Beide Modelle werden kabellos verbunden, bieten eine Akku-Laufzeit von bis zu 16 Stunden und eine Reichweite von über 10 m. Das Corsair Void Pro RGB USB wird hingegen per USB angeschlossen, das Corsair Void Pro Surround verzichtet hingegen auf die schicke RGB-Beleuchtung und wird per 3,5-mm-Klinkenstecker angeschlossen.

Corsair Void Pro
Modell Corsair VOID Pro
RGB Wireless SE
Corsair VOID Pro
RGB Wireless
Corsair VOID Pro
RGB USB
Corsair VOID Pro
Surround
Farbe Gelb/Schwarz Carbon/Weiß Cabon/White Carbon/Rot
RGB-Beleuchtung ja ja ja nein
Surround-Sound Dolby
Headphone 7.1
Dolby
Headphone 7.1
Dolby
Headphone 7.1
Dolby
Headphone 7.1
Teiber 50 mm
Neodym
50 mm
Neodym
50 mm
Neodym
50 mm
Neodym
Batterielaufzeit bis 16 Stunden bis 16 Stunden n/a n/a
Frequenzbereich 20 Hz - 20 kHz 20 Hz - 20 kHz 20 Hz - 20 kHz 20 Hz - 20 kHz
Impedanz 32 Ohm @ 1kHz 32 Ohm @ 1kHz 32 Ohm @ 1kHz 32 Ohm @ 1kHz
Mikrofon mit Geräusch-unterdrückung mit
Geräusch-
unterdrückung
mit
Geräusch-
unterdrückung
mit
Geräusch-
unterdrückung
Mikro -
Imedanz
2 Ohm 2 Ohm 2 Ohm 2 Ohm
Mikro -
Frequenzbereich
100 Hz - 10 kHz 100 Hz - 10 kHz 100 Hz - 10 kHz 100 Hz - 10 kHz
Mikronfon -
Empfindlichkeit
- 38dB - 38dB - 38dB - 38dB
Abmessungen L: 228 mm
B: 242 mm
H: 108 mm
L: 228 mm
B: 242 mm
H: 108 mm
L: 228 mm
B: 242 mm
H: 108 mm
L: 228 mm
B: 242 mm
H: 108 mm
Gewicht 390 g 390 g 390 g 390 g
Garantie 2 Jahre 2 Jahre 2 Jahre 2 Jahre
Preis ca. 130 Euro ca. 100 Euro ca. 80 Euro ca. 80 Euro

Alle Headsets der neuen Void-Pro-Familie von Corsair sind ab sofort zu Preisen zwischen 80 und 130 Euro erhältlich. Für unseren Lesertest stellt der Hersteller jeweils zweimal die drahtlose Wireless-Variante, zweimal die kabelgebundene USB-Version und einmal das Surround-Modell zur verfügung.

Die Bewerbungsphase beginnt

Wie bei jedem Lesertest starten wir vorab in die Bewerbungsphase. In den nächsten zwei Wochen darf wieder fleißig in die Tasten gehauen und eine Bewerbung geschrieben werden. Bis zum 10. September ist Zeit. Darin solltet Ihr natürlich Eure Testkriterien sowie das Testsystem nennen. Natürlich darf eine Kurzbeschreibung Eurerseits nicht fehlen: Was macht Ihr beruflich, wo liegen Eure Hobbies und wie alt seid Ihr? Die Frage, warum ihr am Lesertest mit Corsair teilnehmen wollt, sollte ebenfalls kurz und knackig beantwortet, genau wie Eurer Wunsch-Headset und -Farbe angeben werden.

Aus allen Einsendungen wählt dann die Hardwareluxx-Redaktion die glücklichen Teilnehmer aus. Nach Eingang der Samples haben die Tester vier Wochen Zeit, ihre Reviews ins Forum zu setzen. Die Bewerbungen werden einfach im Kommentar-Thread dieser News gepostet.

Bewerbt Euch jetzt für unseren Lesertest mit Corsair!

Ablauf:

  • Bewerbungsphase bis 10. September 2017
  • Auswahl der Bewerber + Versand: ab 11. September 2017
  • Testzeitraum bis 15. November 2017

Kleingedrucktes:

  • Mitarbeiter der Hardwareluxx Media GmbH und von Corsair sowie deren Angehörige sind von der Teilnahme ausgeschlossen
  • Die Auswahl der Teilnehmer erfolgt durch die Redaktion von Hardwareluxx
  • Ein Account im Hardwareluxx-Forum ist für die Teilnahme zwingend notwendig
  • Die Teilnehmer werden per PN benachrichtigt
  • Alle Testmuster verbleiben nach Veröffentlichung der Testberichte bei den Testern
  • Sollten die Testberichte nicht rechtzeitig online gestellt werden, behalten sich die Hersteller vor, den vollen Betrag in Rechnung zu stellen
  • Die Reviews verbleiben ausschließlich bei uns im Forum

Social Links

Kommentare (13)

#4
Registriert seit: 16.07.2015
Ebersberg
Matrose
Beiträge: 11
Hallo Hardwareluxx-Team,
mein Name ist Robin und bin 25 Jahre alt. Von Beruf bin ich Systemadministrator und in meiner Freizeit zocke ich am PC, spiele Fußball oder gehe in die Berge. Ich würde mich für das „Corsair VOID Pro RGB Wireless (SE)“ entscheiden, da ich den Kabelsalat satthabe. Die Farbe spielt für mich keine Rolle, RGB ist natürlich nice to have. Zum Vergleich steht mein Logitech G930 – ebenfalls wireless.

Meine Testkriterien:
- Verpackung/Zubehör
- Design
- Verarbeitung
- Tragekomfort (explizit bei längerer Nutzung)
- Soundqualität und Surround
- Software und Einstellungsmöglichkeiten
- Handhabung
- Qualität Mikrofon

Testumgebung:
Mainboard: Gigabyte G1. Sniper Z97
CPU: I5-4690k @ 4,4 Ghz
RAM: 4x4GB G.Skill Ares DDR3-1333
GPU: MSI GTX 1080 Gaming-X 8G
Netzteil: Corsair RM650X
Betriebssystem: Windows 10 64 Bit

Darum will ich es testen:
Ich verändere und teste gern neues Equipment für meinen PC, sei es Hardware, Peripherie oder sonstiges. Hypes zählen nicht, ich will es anfassen und selbst entscheiden.
#5
customavatars/avatar189671_1.gif
Registriert seit: 10.03.2013
Sauerland
Bootsmann
Beiträge: 683
Hallo Hardwareluxx,

auch ich möchte mich für den Test bewerben. Ich heiße Marius, bin 23 Jahre alt und studiere derzeit Informatik im 5. Semester. Ich habe vorher bereits Fachinformatiker für Systemintegration gelernt und etwas in dem Beruf gearbeitet.
In meiner Freizeit mache ich Musik, in mehreren Bands, in einem Musikverein und natürlich privat alleine mit Computer und Soundinterface. Und statt TV schauen, spiele ich lieber am Computer.
Ich möchte mich für eines der Headsets bewerben. Jedes hat andere Anforderungen beim Testen. Besonders jedoch interessiert mich die Wireless Version, da ich noch nie ein Wireless Headset benutzt habe.
Ebenso interessiert mich die Version mit Klinkenstecker, da ich dort eigene Soundhardware zwischen stecken kann (O2/Odac zB). Farbe ist für mich nicht so wichtig, bei der Hardware kommt es auf das an was geleistet wird.
Alle Kopfhörer würden gegen ein IEM (Shure) sowie gegen Philips Fidelio X1 in der "oberen" Klasse antreten, aber auch gegen günstigere Wireless Kopfhörer (Samsung) und InEars Kopfhörer der niedrigeren Preisklassen.

Für das Review selber stehen gut geölte Tastatur und Finger sowie Kamera bereit.

Folgende Testkriterien habe ich:
-Verpackung/Inhaltsumfang
-Verarbeitung
-Features
-Haptik/Software
-Praxiseinsatz (Gaming, Voicechat, Musik, Filme, Serien, ggf. Akkulaufzeit, ggf. Reichweite,...)
-Vergleich mit anderen Geräten

Testsystem:
-Xeon 1231v3
-ASRock H97 Pro4
-G-Skill Ares 16GB
-MSI GTX 970
-~1TB SSD Speicher
-~1TB HDD Speicher
-O2/Odac
-Windows 10
-Antergos Linux

Soundhardware am PC:
-O2/Odac
-X-Fi XtremeMusic
-Onboard Sound als Vergleichsmöglichkeit

Und zuletzt: Mein Gehör ;)

Ich würde mich freuen teilnehmen zu dürfen.

Gruß
#6
Registriert seit: 16.05.2015

Oberbootsmann
Beiträge: 1005
Hallo,

ich bin der Oliver, bin 34 Jahre alt und beschäftige mich seit ungefähr 20 Jahren mit Computern. Ich habe diverse Hobbys, wie ausgehen, der Besuch von Konzerten oder kochen. Und natürlich spiele ich gerne am PC. Vor allem Spiele ich gerne mit Leuten zusammen und koordiniere mich mit ihnen über Teamspeak oder Discord. Da wäre ein kabelloses Headset natürlich vom Vorteil, mein GTX 330 von Trust ist dank der Kabel leider oft im Weg. Dieses Headset wäre dann auch der "Gegner" im Test.

Der Test würde primär auf Tragekomfort, Soundqualität, Verarbeitung, sowie Empfindlichkeit des Mikrophons liegen. Außerdem natürlich bei der kabellosen Variante die Laufzeit. Verpackung und Beilagen wären bei meinem Test eher Sekundär. Eine Kamera zur Dokumentation des Headsets und des Inhaltes besitze ich natürlich auch.

Mein System:

AMD Ryzen 1600X
Gigabyte GA-AB350 Gaming
16 GB DDR 4 2800
Gigabyte GeForce GTX 1070 G1 Gaming 8G
Soundblaster Recon 3d
Samsung Evo 850 500
Windows 10

Ich wünsche noch einen schönen Tag.
#7
customavatars/avatar108915_1.gif
Registriert seit: 20.02.2009
Bremen
Flottillenadmiral
Beiträge: 4887
[U]Persönliches[/U]
Name: Daniel
Alter: 30
Beruf: Fachinformatiker Systemintegration
Hobbys: Modellbau, Auto(tuning), Computer


[U]System[/U]
MB: MSI Z97-Gaming 7
CPU: I7-4770K
RAM: 16GB DDR3 1600MHz CL9
SSD: MX100 512GB
GPU: Nvidia GTX 1080
TFT: Acer 24" & 22"
LAN: Killer OnBoard
Kühlung: WaKü


[U]Audio Equipment[/U]
Soundkarte:
- OnBoard: Realtek ALC1150
- Dediziert: ASUS Xonar U7
Boxen:
- M-Audio AV40 Studiophile
Kopfhörer:
- Superlux HD681 Evo (2x)
- Logitech G930
- Diverse In-Ears (Samsung, Sony, AKG, Huawei)
Mikrofon:
- the t.bone SC 440 USB
- Logitech C525 HD Webcam
- Logitech C920 HD Webcam


[U]Schwerpunkte des Tests[/U]
- Verpackung, Lieferumfang
- Bedienung, Anschlüsse
- Features & Technischer Aufbau
- Lautstärke der Aufnahme
- Sprach & Audioqualität
- Nebengeräusche
- Software


[U]Bewerbungstext[/U]
Hallöchen,
als aktives Mitglied einer wachsenden YouTube Community und regelmäßiger Besucher diverser Discord-Server (Ähnlich wie Teamspeak, falls nicht bekannt), lege ich wert auf ein gutes Mikrofon und gute Kopfhörer.
Zudem bin ich gerade auf der Suche nach einem Headset für meine bessere Hälfte, da kommt der test genau richtig :)
Der Test würde bei mir aus unkomprimierten Probeaufnahmen mit und ohne Hintergrundgeräuschen statt finden, einige Videoaufnahmen beinhalten sowie subjektive Eindrücke von meiner Person, meiner Verlobten und meinen Mitspielern, mit denen wir über Discord reden.
Außerdem spielt natürlich das "Hörerlebnis" eine Rolle, welches ebenfalls durch den Discord, verschiedene Spiele, Musik und Filme getestet wird.
Zusätzlich würde ich auf die Sprachqualität bei Skype sowie natürlich den kompletten "Paketinhalt" eingehen (Verpackung, Zubehör, Qualität, etc.).
Da ich eine externe Soundkarte besitze, interessiert mich am meisten Die Pro Surround Version (Carbon), die ich ebenfalls an der vorhandenen Playstation 4 nutzen kann. Ich wäre allerdings auch einer Wireless-Version nicht abgeneigt (bevorzugt Carbon, weiß wäre aber nicht schlimm), wo man direkt auch die Reichweite mit testen kann (93qm Wohnung auf 2 Etagen).

Zur Dokumentation steht neben einer Sony Spiegelreflex nebst Stativ und Tageslichtlampe, zweier Logitech Webcams noch die Kamera des Huawei P10 für Fotos und Videos zur Verfügung.
#8
customavatars/avatar183462_1.gif
Registriert seit: 02.12.2012
München
Fregattenkapitän
Beiträge: 2985
Hallo zusammen,

mein Name ist Philipp, bin 26 Jahre alt und seit kurzem mit meinem Bachelor in Geoinformatik und Satellitenpositionierung fertig. Ab Oktober werde ich dann im Master weiter studieren.
Neben dem spielen am PC, bastel ich des öfteren auch an selbigem beziehungsweise an der verbauten Wasserkühlung. Des Weiteren fahre ich gerne Rennrad und schraube gerne an meinem Auto.
Im Rahmen verschiedener Prüfungsvorbereitungen und Gruppenarbeiten treffen wir uns auch oft zusammen in Teamspeak, oder aber auch in Skype und neuerdings Discord.
In Spielen würde das Headset vorwiegend in CS:GO, PUBG und BF3 zum Einsatz kommen.
Ersetzen würde das Headset mein Creative Wrath 3D Wireless welches sich in seine Einzelteile zerlegt und nur noch von Kabelbindern zusammengehalten wird.
Für den Test habe ich mir hierbei das "Corsair VOID Pro RGB USB" ausgesucht, eine gesonderte Soundkarte besitze ich nicht.

System
MB: Asus Rampage IV Formula
CPU: i7-3930k
RAM: 16GB DDR3 1866MHz CL9
SSD: Samsung 830 128GB
HDD: Seagate 1TB
GPU: Nvidia GTX 770
Sound: OnBoard
TFT: 2x Dell U2414H
Kühlung: Custom-WaKü

Testkriterien:
- Verpackung und Zubehör
- Design und Verarbeitung
- Tragekomfort (vor allem Dauernutzung)
- Soundqualität und Ortung
- Qualität Mikrofon (TS/Skype)

Dokumentiert würde das ganze mittels der Spiegelreflex meiner Freundin und evtl dem iPhone 7.

Gruß
Philipp
#9
customavatars/avatar39883_1.gif
Registriert seit: 08.05.2006
Oberbayern
Flottillenadmiral
Beiträge: 4683
Servus zusammen,

ich bin der Chris, bin 31 Jahre jung und Projektleiter von Beruf.
Meine Hobbies sind, die meisten wissen es sowieso schon, meine Familie, PC-Peripherie, Gaming, Fotografie, Hifi, Fitness, und in Foren den Hilfesuchenden mit Rat und Tat zur Seite zu stehen.
Warum ich mich hier bewerbe ist eigentlich ganz einfach. Gute kabellose "Gaming"-Headsets in sämtlichen Preisbereichen sucht man wie eine Nadel im Heuhaufen, da soll Corsair mit dem Void in der Vergangenheit laut Hören/Sagen eine Ausnahme gewesen sein, ich hatte aber nie die Gelegenheit es selbst zu vergleichen, weshalb ich mich freuen würde, wenn ich hier die Möglichkeit bekomme, eines der Corsair VOID Pro Wireless zum Testen zu bekommen.

Meine Testsysteme...
[U]Gaming:[/U]
CPU -> Intel Xeon E3-1245V3
GPU -> Nvidia GTX 1060 6GB
MB -> AsRock B85M-Pro3
RAM -> 16GB DDR3-1600
HDD -> 2x Sandisk SSD (240GB/480GB)
Monitor -> Lenovo Y27G (27", VA, 144Hz, FullHD, G-Sync)
Kühlung -> Custom Wasserkühlung

[U]Bildbearbeitung, Heimkino und Office:[/U]
Medion Akoya E7420
CPU -> Intel Core I3-6100U
GPU -> Intel HD 520
RAM -> 6GB DDR3
HDD -> 1x SSD, 1x HDD (120GB/1000GB)
Monitor -> 17" (IPS, FullHD)

[U]Sound:[/U]
Hier muss sich das VOID dann beweisen können
Soundkarten und DACs -> 2x Onboard (ALC662 vom Desktop, Realtek-HD vom Laptop), Creative Omni, Inline AmpUSB, Asus Impresario Pro
Kopfhörer (von günstig nach Teuer) -> Koss Sporta Pro, Superlux HD668B, Omnitronic SHP-600, Ultimate Ears 6000, Avinity AHP-967
Mikrofone -> Tonor Lavalier Mikrofon, Samson Go Mic

Was wird getestet:
- Verpackung und Lieferumfang
- Haptisches Gefühl und äußere Qualität
- Tragekomfort und Funktionsumfang
- Subjektive Klangqualität bei Musik
- Surroundqualität und Ortung in Spielen
- Mittendrin-Gefühl in Filmen
- Aufnahmequalität

Bilder wird dabei eine Fujifilm X-A2 Systemkamera schießen:
[ATTACH=CONFIG]410581[/ATTACH]
#10
customavatars/avatar54490_1.gif
Registriert seit: 28.12.2006
Munich
Kapitänleutnant
Beiträge: 1956
Hallo,

da ich den Vorgänger bereits getestet habe, kann ich die Unterschiede zu diesem hier gut beschreiben und einen direkten Vergleich ziehen.

Video: https://www.youtube.com/watch?v=9HVWx_Twjuw

Kurzumriss zu mir: 43 Jahre alt, arbeite seit Ende der 80er im IT Umfeld.

Habe bereits in jungen Jahren als DJ Erfahrung und kenne mich mit Multimedia Produkten aus. Habe bereits auch eine Kurzreview hier verfasst.
Meine Umgebung Semiprofessionelles Musikstudio (Numark NS7 Mark III, MPC Renaissance=, Spieleumgebung (i7-6700k, 32 GB RAM, etc. -siehe auch meine Hardware im allgemeinen Teil).

Erfahrung:
- Reviews schreiben
- YouTube Kanal
- Musik Produzieren
- Kameraführung

Viele Grüße
MacDuck aka GeekFox
#11
customavatars/avatar64351_1.gif
Registriert seit: 20.05.2007
Hamburg/Güstrow
Stabsgefreiter
Beiträge: 376
Moin Moin aus Hamburg,

mein Name ist Kai 29 und PC Zocker seit ich 10 bin, mit der Leidenschaft des PC Spielens interessierte ich mich auch immer mehr für PC Hardware und daraus folgende eine Sucht die nicht mit Rauchen und Alkohol zu vergleichen war ;).
Beruflich bin ich als Fachinformatiker für IT Systemintegration unterwegs und beschäftige mich eher im Server Bereich für Automatisation Technik. Leider nicht mehr den Multimedialen bereich und PC zusammenbau wie in meiner Lehranstalt.

Zu 60% mach ich Gaming mit meinem Rechner , 10% Musik hören und 30% Arbeiten/Programmieren.
Zusätzlich wird mein Geld noch in meinen anderen Hobbys verbrannt, Auto und Kind.

Mein System setzt sich wie folgt zusammen (aus Sig kopiert, wie man sieht sehr viel Corsair zeug dabei, nicht ohne Grund :))

Intel [email protected],5Ghz | Corsair [email protected] Pro
ASUS Maximus Hero Z270 IX | 64GB Corsair Dominator Pro 3000Mhz
1080GTX Ti EVGA SC Black Edition
2x 500GB Evo 960 m.2 SSD Raid0| 512GB Samsung EVO 950 | 256GB Samsung EVO 950
Be Quiet Dark Power Pro P11 750w
Corsair [email protected] 1xML120Pro
ASUS PG278QR + Logitech G403 & Corsair K55

Das Headset was ich aktuell nutze , wird jetzt viele Amüsieren , es ist ein Speedlink Medusa Stereo für 20 € :D, da mein Logitech G930 Kaputt ging, was ich mir erstmal dann als Übergang gekauft habe , bis Logitech oder Corsair ein vernünftiges Kabellose Headset anbieten, denn ich lege viel auf Sound Qualität und Tragekomfort.
Deshalb wären für mich das Corsair VOID Pro RGB Wireless SE oder das Corsair VOID Pro RGB Wireless interssant, gerne in Schwarz :).

Vielen Dank fürs lesen und die Chance für die Teilnahme an diesen Wettbewerb, wünschen jeden Teilnehmer viel Glück.

mfg SilentShadow aka Kai
#12
Registriert seit: 16.07.2015

Matrose
Beiträge: 12
Hallo zusammen,
hiermit bewerbe auch ich mich für den Lesertest eines Corsair Void Pro Headsets.

Ich heiße Sebastian, bin 32 Jahre alt und arbeite als Fachinformatiker für Systemintegration.
Wenn ich mal nicht mit meiner DSLR unterwegs bin, an PCs bastel, (hobbymäßig) zaubere, Konzerte besuche und Musik höre, treibe ich gelegentlich auch Sport.
Ich hatte schon mehrfach die Gelegenheit Reviews zu diverser Hardware und Peripherie zu schreiben und konnte dadurch auch schon einige Erfahrungen sammeln und mich stetig verbessern.

Folgende Dinge würde ich beim Corsair Void Pro (je nach Modell) beachten, testen und bewerten:
- Verpackung
- Zubehör/ Lieferumfang
- Verarbeitungsqualität
- Design
- Tragekomfort
- Soundqualität
- Sprach-/Aufnahmequalität des Mikrofons
- Software (Corsair Utility Engine)
- sonstige Features (z.B. RGB-Beleuchtung, und weitere Dinge die mir während des Testens auffallen)
- Funktionen der Bedientasten am Headset
- EQ-Einstellungen
- Akku-Laufzeit (*)
- Wireless-Signal (*)
- Handbuch & Dokumentation

[* Für den Fall, dass ich das Corsair Void Pro RGB Wireless für den Lesertest erhalte]


Mein Testsystem:
- Intel i5 6500
- MSI Z 270 Gaming Plus
- Sapphire Radeon RX 470 Nitro+ 8GB
- 2 x 8 GB Corsair DDR4-2133
- Thermalright Le Grand Macho CPU-Kühler
- Samsung 840 EVO 120 GB System-SSD
- diverse Gehäuselüfter
- Nanoxia Deep Silence 3 Case
- 2x 1 TB HDD
- 1x 2 TB HDD
- Cougar CMX 550 W Netzteil
- 24" Full HD (1920x1080) benq-Monitor

Der Testbericht wird gut strukturiert und verständlich geschrieben sein; alle genannten Testkriterien werden abgedeckt und sowohl positive als auch negative Punkte, die mir während des Testens auffallen, werden erwähnt. Hinzu kommen natürlich noch selbst gemachte Fotos, um verschiedene Aspekte des Reviews besser veranschaulichen zu können.
So werde ich z.B. beim Tragekomfort besonders auf das Gewicht und die Einstellmöglichkeiten achten und das Headset an mehreren Personen testen. Kommt es zu starker Wärmeentwicklung unter den Ohrpolstern und bekommt man „schwitzige Ohren“?
Bezüglich der Soundqualität werde ich meine subjektives Meinung abgeben und beurteilen, ob die Höhen verzerrt oder die Bässe übertrieben dumpf oder blechern klingen. Auch beim Mikrofon werde ich genau hinhören und schauen, wie die Sprachqualität ist und ob Umgebungsgeräusche gut rausgefiltert werden können.
Als Vergleichskandidaten kann ich mein altes Creative Fatal1ty Pro, sowie In-Ear-Kopfhörer von AKG und Sennheiser gegen das Corsair Void Pro antreten lassen.
Auch die 7.1 Surround-Funktionalität des Corsair Void Pro werde ich genau testen und schauen, wie gut z.B. die Ortbarkeit verschiedener Geräuschquellen über die Kopfhörer funktioniert.

Am liebsten würde ich das Corsair Void Pro RGB Wireless testen, und bei diesem Headset dann natürlich auch auf die Akku-Laufzeit und die Akku-Ladezeit eingehen, sowie die Funkverbindung testen.


Viele Grüße
Karupe
#13
customavatars/avatar102234_1.gif
Registriert seit: 10.11.2008

Oberstabsgefreiter
Beiträge: 451
Hallo liebe Luxxer,

hiermit möchte ich mich für den Lesertest des Corsair Void Pro bewerben.

Kurz zu meiner Person, ich bin 31 Jahre alt, arbeite für einen Automobilzulieferer in der Qualitätssicherung und habe beruflich so gar nichts mit PCs am Hut ;) Trotzdem gehören PC-Hardware, -Software, Modding und OC seit nun mittlerweile 25 Jahren zu meinen Hobbies. Richtig gelesen meinen ersten PC bekam ich mit 6 Jahren, damals noch ein 286er mit 8MHz und durch Turbo-Taste sogar 16MHz :D
Seitdem interessiere ich mich für PCs und auch für das testen von Hardware und dementsprechend das schreiben von Reviews. Außerdem bin ich sehr Audiophil, das kann auch mal echt stressig sein, wenn man was hört was andere nicht hören... Hier hoffe ich aber das es mir weiterhilft, ein Headset zu finden was alle meine Bedürfnisse abdeckt.

Dieses Review, sollte ich die Chance bekommen es schreiben zu dürfen, würde ich wie folgt unterteilen:

- Verpackung
- Lieferumfang (respektive Unboxing)
- Design & Verarbeitung
- Technik & Features
- Soundqualität von Aufnahmen
- Soundqualität bei Wiedergaben/ in Voice-Chats
- Möglichkeiten der Software
- Kompatibilität mit anderen Programmen (Asus Sonic Radar, etc.)
- Tragekomfort (ich bin Brillenträger!)
- Ortung (Stereo vs. 7.1)

und je nach Model das ich bekommen sollte:
- Akku-Laufzeit
- Wireless-Signal
- RGB-Funktionen/ -Beleuchtung

Mein Testsystem:

Asus ROG Strix Crosshair VI Hero
EKL Alpenföhn Brocken 2 PCGH Edt.
16GB G.Skill Trident Z RGB
Asus ROG Strix 1080 A8G
Asus Xonar Phoebus Solo
Be Quiet! E9 CM 480W
Crucial MX300 275GB
Be Quiet! Dark Base Pro 900
27" LG 27MU67-B 4K/UHD

Außerdem besitze ich eine PS4 Pro und würde das Headset somit auch an der Konsole testen! Als Konkurrenz müsste sich das Corsair Void Pro gegen das Superlux HD681 + Modmic V4 und gegen das Logitech G903 bewähren. Dokumentieren werde ich das ganze mit meiner Canon EOS600D.

Interessieren würden mich auf jeden Fall die Wireless Varianten, Farbe ist mir hier egal.Bei der Wired-Variante würde ich persönlich zu der roten greifen.

Lange Rede, kurzer Sinn. Das Review, sollte ich ein Testgerät bekommen, wird von mir nach bestem Wissen und Gewissen ausgearbeitet und präsentiert. Ich wünsche allen Mitbewerbern und mir viel Glück bei der Vergabe der Testgeräte.

VG phoenix
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Retro auf Maximum - Edifier R2730DB im Test

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/EDIFIER_R2730DB-TEASER

Wer viel Platz auf dem Schreibtisch hat oder nach einem ausgewachsenen Lautsprecher-System für das Wohnzimmer sucht, für den hat Edifier sein Stereo-Set R2730DB im Programm, das optisch voll auf Retro setzt, das unter der Haube aber mit moderner Technik aufwarten kann. Wir machen den Test, wie... [mehr]

Creative Sound BlasterX Katana im Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/CREATIVE_SOUND_BLASTERX_KATANA

Nicht nur im Wohnzimmer kann fehlender Platz einem Sound-System im Wege stehen, auch am Schreibtisch geht es nicht selten eng zu. Mit dem Sound BlasterX Katana will Creative eine Lösung bieten, die guten Klang im kleinen Gehäuse ermöglicht. Doch nicht nur Gamer dürften sich angesprochen... [mehr]

Sennheiser GAME ZERO im Test

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/SENNHEISER_GAME_ZERO_TEASER

Der deutsche Traditionshersteller Sennheiser, welcher jedoch nicht primär für den Gaming-Bereich entwickelt, bietet nun genau für diesen Bereich ein neues Headset an. Das GAME ZERO soll durch sein ausgeklügeltes Design und einen sehr guten Klang den professionellen Spieler mit dem richtigen... [mehr]

Sonos startet Test der Amazon-Alexa-Integration

Logo von IMAGES/STORIES/2017/SONOS_LOGO

Es gibt schon seit einiger Zeit Gerüchte, laut denen Sonos mit seinen smarten Multiroom-Lautsprecher-Systemen bald auch die Sprachsteuerung Amazon Alexa unterstützen könnte. Jetzt scheint der Zeitpunkt aber immer näher zu rücken. Dabei hat Sonos sich zudem höhere Ziele gesteckt als... [mehr]

Auf dem Weg nach Las Vegas - Sonys bester Noise Cancellation-Kopfhörer...

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/SONY_MDR-1000X_LOGO

Auf unserer Reise zur CES begleitete uns in diesem Jahr ein besonderer Kopfhörer. Der MDR-1000X ist Sonys Premiummodell mit Active Noise Cancellation. Die lange Flugstrecke nach Las Vegas sollte uns genauso wie der lärmende Messealltag die Gelegenheit geben, ANC auszuprobieren und den rund 400... [mehr]

Bragi The Headphone im Test - Lässt den Schall auf Knopfdruck durch

Logo von IMAGES/STORIES/2017/BRAGI_HP_TEASER

Drahtlose Kopfhörer stehen spätestens seit Ende letzten Jahres hoch im Kurs, denn mit der im September vorgestellten iPhone-7-Generation ließ Apple die 3,5-mm-Buchse sterben, viele weitere Hersteller folgten. Damit wurde im Nu ein großer neuer Markt geschaffen, der nun bedient werden will.... [mehr]