> > > > Netflix will noch mehr Millionen in neuen Content investieren

Netflix will noch mehr Millionen in neuen Content investieren

Veröffentlicht am: von

netflixNetflix investiert bereits enorme Geldsummen in seine Eigenproduktionen: Allein 2017 möchte der Streaming-Anbieter 1.000 Stunden mit neuen Netflix Originals füllen. Dazu zählen sowohl neue Serien bzw. Staffeln als auch Filme. Beispielsweise wird es dieses Jahr auch eine zweite Staffel zu „Stranger Things“ geben. Auch länger laufende Serien wie „House of Cards“ und „Bojack Horseman“ werden fortgesetzt. Das kostet alles viel Geld und bisher sprach Netflix von ca. 6 Milliarden US-Dollar, welche insgesamt in neuen Content fließen sollten. Hier sind aber auch Lizenzgebühren für die Produktionen anderer Studios eingerechnet.

Jetzt ist offiziell, dass Netflix sogar noch mehr Geld auf den Tisch legen wird. Es sollen nochmals zusätzlich über 1,08 Milliarden US-Dollar bzw. 1 Milliarde. Euro für „allgemeine Unternehmensangelegenheiten“ ausgegeben werden. Es ist zu vermuten, dass das Gros des Geldes in die Erweiterung des eigenen Angebotes fließen wird.

So hatte Netflix in der Vergangenheit stets selbst klargestellt, dass man primär Summen in die Lizenzierung und eigene Produktion von Inhalten investieren wolle. Experimente sind also wohl nicht der Grund für die Erhöhung der Ausgaben. Im ersten Quartal 2017 nahm Netflix übrigens ca. 2,67 Milliarden US-Dollar ein, was den Voraussagen entsprochen hat. Aktionäre wünschen sich zwar dennoch aktuell ein höheres Wachstum vom Streaming-Anbieter, doch mit mehr neuen Inhalten, kann man natürlich auch gut neue Abonnenten locken.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (3)

#1
customavatars/avatar48845_1.gif
Registriert seit: 06.10.2006
Ba-Wü & WÜ
Flottillenadmiral
Beiträge: 4596
Oh ja, bitte - noch mehr Eigenproduktionen mit Adam Sandler :fresse:

Grüße
Thomas
#2
Registriert seit: 07.07.2015

Stabsgefreiter
Beiträge: 267
Nice, Netflixx hat eh schon recht viele Eigenproduktionen und die meisten davon sind recht hochwertig. Außerdem ist davon auch nicht alles totaler Mainstream, daher weiter so. :)
#3
customavatars/avatar201451_1.gif
Registriert seit: 03.01.2014
Niederösterreich
Korvettenkapitän
Beiträge: 2100
"13 Reasons why" war für mich maßlos overhypter Unsinn.
Völlig Realitätsfremde Konstellation und nicht nachvollziehbare Intentionen der Charaktere. Fällt aber wohl niemanden auf bei solch einem überzogenen Teenie Kitsch Drama.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

  • Wavemaster TWO Pro im Test - Viel Spaß aus großem Volumen

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/WAVEMASTER_TWO_PRO_TEASER

    Das neuen Stereo-Set Wavemaster TWO Pro soll im Premium-Segment auf dem Schreibtisch verortet werden und nicht nur mit einem erstklassigen Klang, sondern auch mit einer schlichten Optik auf Käuferfang gehen. Wie gut ihm das gelingen wird, klären wir in unserem ausführlichen Test. Die Wavemaster... [mehr]

  • Bowers & Wilkins PX im Test - Genau die richtige Mischung

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/PW_PX_TEASER

    Die neuen Bowers & Wilkins PX sind die ersten Noise-Cancellation-Kopfhörer des etablierten englischen Audio-Spezialisten. In unserem ausführlichen Praxistest begleitet uns das Bluetooth-Headset nicht nur nach Las Vegas sondern auch im normalen Alltag und zeigt, ob Lösungen mit aktiver... [mehr]

  • Corsair HS70 im Test - kabelloses und komfortables Headset

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/CORSAIR_HS70_TEASER

    Das neue Gaming-Headset Corsair HS70 soll nicht nur mit einem hohen Tragekomfort und einem erstklassigen Klang aufwarten, sondern auch mit einem attraktiven Preispunkt überzeugen. Gleichzeitig bietet es auch noch Support für die Playstation 4, was zu einem interessanten Allrounder werden lässt.... [mehr]

  • Razer Nommo Chroma im Test - Hingucker für den Schreibtisch

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/RAZER_NOMMO_CHROMA_TEASER_2

    Auf der diesjährigen CES wurden die neuen Razer Nommo Chromo vorgestellt. Die Lautsprecher sollen nicht nur mit ihrer auffälligen Optik samt RGB-Beleuchtung für Aufsehen sorgen, sondern natürlich auch einen hervorragenden Klang bieten. Ob die interessant gestylten Lautsprecher nur als... [mehr]

  • Edifier S880DB im Test - Erstklassiger Klang aus einem schicken Gehäuse

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/EDIFIER-S880DB

    Jeder will vielleicht auch einmal ohne sein Headset Musik hören oder den Sound vom aktuellen YouTube-Video oder einem Film wiedergeben. Dafür reichen die Lautsprecher die in einen Monitor integriert sind meistens nicht wirklich aus, da das Klangbild oftmals nicht wirklich überzeugen kann.... [mehr]

  • Razer Thresher Ultimate 7.1 im Test

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/RAZER_THRESHER_ULTIMATE_TEASER_2

    Ultimate? Handelt es sich dabei nur um eine Marketingfloskel oder beschreibt es die Qualität und den Funktionsumfang des Razer Thresher Ultimate 7.1? Wir werden in diesem Test untersuchen, ob das Headset aus dem Hause Razer zu recht im oberen Preissegment angesiedelt ist und als Speerspitze... [mehr]