> > > > Netflix enttäuscht Aktionäre, zählt aber bald 100 Millionen Nutzer

Netflix enttäuscht Aktionäre, zählt aber bald 100 Millionen Nutzer

Veröffentlicht am: von

netflix

Netflix hat nach der jahrelangen, internationalen Expansion eine Größe erreicht, die kaum noch angemessen zu erfassen ist: So erreichte der Streaming-Anbieter mit Eigenproduktionen wie „Stranger Things“ im ersten Quartal 2017 mittlerweile 98,8 Mio. Nutzer. Damit sind sich Analysten nun sicher, dass im Verlauf des zweiten Quartals in diesem Jahr der Meilenstein von 100 Mio. Abonnenten erreicht wird. Eine weit hergeholte These ist das natürlich nicht, denn gegenüber dem vierten Quartal 2016 gewann Netflix bereits im ersten Quartal 2017 ca. 17 Mio. neue Kunden hinzu.

Spannenderweise sind Aktionäre und Investoren aktuell dennoch enttäuscht von Netflix: Denn man hatte mit einem noch deutlich stärkeren Wachstum gerechnet. Zudem ist der Aktienwert des Streaming-Anbieters eher konstant geblieben. Nun ruhen die Hoffnungen natürlich auf dem weiteren Verlauf des Jahres 2017. Beispielsweise will Netflix allein im laufenden Jahr ca. sechs Milliarden US-Dollar für neue Inhalte ausgeben. Dabei spielen sowohl die Eigenproduktionen eine enorme Rolle als auch natürlich auch die von Partnern aus Hollywood lizenzierten Filme und Serien. Für 2017 sind etwa neue Staffeln für Serien wie „Bojack Horseman“, „Stranger Things“ und auch „Flaked“ eingeplant. Zudem arbeitet Netflix beispielsweise auch an einer Serie zur bekannten Videospielereihe „Castlevania“.

Social Links

Kommentare (1)

#1
customavatars/avatar121331_1.gif
Registriert seit: 13.10.2009

Oberbootsmann
Beiträge: 829
Netflix ist einfach die Zukunft im Unterhaltungsmarkt. Gleichzeitig sympathisiere ich mit dem Unternehmen weil die Entwickler sich aktiv in der Open Source Community beteiligen und man viele der Technologien die Netflix ausmachen weiterverwenden darf: netflix.github.io
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Der neue Amazon Fire TV Stick mit Alexa-Sprachfernbedienung im Test

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/AMAZON_FIRE_TV__STICK_2017_LOGO

Amazon bringt den neuen Fire TV Stick nach Deutschland. Der überarbeitete Streaming-Stick ist nicht nur leistungsstärker, er wird jetzt auch gleich mit Alexa-Sprachfernbedienung ausgeliefert und soll so ein Stück Zukunft ins Wohnzimmer bringen. Für den Test haben wir uns Verbesserungen und... [mehr]

Corsair Void Pro Headsets im Test - für Dauerspieler

Logo von IMAGES/STORIES/2017/CORSAIR_VOID_PRO-TEASER

Passend zur Gamescom erweitert Corsair sein Sortiment an Headsets um die neuen Void-Pro-Modelle. Wir konnten uns schon vor der offiziellen Veröffentlichung ausführlich mit Corsair Void Pro RGB Wireless und Void Pro Surround auseinandersetzen. Wie gut die Headsets sind, das klärt unser... [mehr]

Student festgenommen: Illegales Streaming des Pay-TV-Anbieters Sky abgeschaltet

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2013/SKY

Über die inzwischen abgeschaltete Webseite mystreamz.cc war es bis vor Kurzem noch möglich, Inhalte des Pay-TV-Anbieters Sky ohne offizielles Abonnement anzusehen. Die Webseite ist inzwischen nicht mehr erreichbar und wie die Ermittler mitteilen, wurde in diesem Zusammenhang auch ein... [mehr]

Medion Life P18117: Full-HD-TV ab 22. April bei Aldi Süd im Angebot

Logo von IMAGES/STORIES/2017/MEDION

Ultra HD und 4K etablieren sich zwar bereits in der Mittel- und Oberklasse für Fernseher als Standard, tatsächlich gibt es in jenen Bereichen im Grunde schon bei den großen Herstellern keine 1080p-Geräte mehr, doch im Einstiegssegment finden immer noch Full-HD-TVs den Weg in den Handel. Dazu... [mehr]

Sony-Fernseher erhalten endlich Android TV 6.0

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/SONY

Sony will nächste Woche endlich auch in Europa ein wichtiges Update für seine Smart-TVs mit dem Betriebssystem Android TV veröffentlichen: Aktuell sind viele Modelle der Jahre 2015 / 2016 leider noch bei Version 5.1 (Lollipop) stehen geblieben. In den USA wurden die Fernseher allerdings bereits... [mehr]

SD bleibt stabil: Netflix erhöht Preise für HD und UHD (Update)

Logo von IMAGES/STORIES/2017/NETFLIX_100

Im Juli war es noch eine Vermutung, nun hat Netflix Tatsachen geschaffen: Zumindest in Deutschland und den USA wird die Nutzung des Streaming-Dienstes teurer. Allerdings differenziert das Unternehmen zwischen Bestandskunden und neuen Nutzern. Denn erstere Gruppe muss zumindest teilweise vorerst... [mehr]