freesyncEines der heißesten Themen der Consumer Electronics Show ist das Erscheinen zahlreicher Monitore mit FreeSync-Unterstützung. Gleich fünf Hersteller werden in den kommenden Tagen ihre Modelle mit diesem Feature vorstellen oder haben dies bereits getan. Eine kleine Übersicht wollen wir euch an dieser Stelle bieten, damit ihr euch auf die technischen Rahmenbedingungen einstellen könnt, die euer Wunsch-Monitor in den kommenden Wochen oder Monaten bieten wird.

Auf die technischen Details von FreeSync gehen wir später noch einmal etwas genauer sein. Die nun vorgestellten Monitore erreichen eine Bilddiagonale von 24 bis 34 Zoll. Die unterstützte Bildwiederholungsrate beträgt 30 bis 144 Hz. Die dabei angebotenen Auflösungen reichen von 1.080p (1.920 x 1.080 Pixel) bis UltraHD (3.840 x 2.160 Pixel). Als Hersteller zu nennen sind BenQ, LG, Nixeus, Samsung und Viewsonic.

Modelle mit FreeSync in der Übersicht
Modell ASUS
MG279Q
BenQ
XL2730Z
LG
29UM67
LG
34UM67
Nixeus
NX-VUE24
Samsung
UE590
Samsung
UE850
Viewsonic
VX2701mh
Technische Daten
Displaygröße 27 Zoll 27 Zoll 29 Zoll 34 Zoll 24 Zoll 23,6 / 28 Zoll 23,6 / 28 / 31,5 Zoll 27 Zoll
Auflösung 2.560 x 1440 2.560 x 1.440 2.560 x 1.080 2.560 x 1.080 1.920 x 1.080 3.840 x 2.160l 3.840 x 2.160 1.920 x 1.080
Bildwiederholungsrate 120 Hz 144 Hz 75 Hz 75 Hz 144 Hz 60 Hz 60 Hz 144 Hz
Panel IPS TN IPS IPS TN beide TN 28 Zoll mit TN
23,6 und 31,5 Zoll mit PLS
TN
Anschlüsse 2x HDMI
2x DisplayPort
- - - - 2x HDMI 2.0
1x DisplayPort 1.2a
2x HDMI 2.0
2x DisplayPort 1.2a
-
Verfügbarkeit Q1 2015 Anfang März Anfang März Anfang März - Anfang März Q1 2015 Q2 2015
Preis 599 US-Dollar - 319 Euro 549 Euro - - - -

Die fehlenden Angaben in der Tabelle werden wir ergänzen, sobald wie die Details dazu erfahren.

Für die meisten Modelle fehlen noch die Angaben zur Verfügbarkeit und dem Preis. Teilweise aber wird es noch einige Monate dauern, bis die Monitore in den Handel kommen. Zu den konkreten Details verweisen wir auf die vermutlich noch folgenden News zu den einzelnen Herstellern.

BenQ XL2730Z
BenQ XL2730Z

Hintergrund zu FreeSync

Bei FreeSync handelt es sich um die freie Alternative zu G-Sync von NVIDIA, die als proprietärer Standard in nur wenigen Monitor-Modellen zum Einsatz kommt (Hardwareluxx-Artikel zum ASUS ROG Swift PG278Q). FreeSync hingegen ist eine von AMD angestoßene und offene Alternative, die auch ihren Weg in den DisplayPort-Standard der Version 1.2a gefunden hat. In der ersten Jahreshälfte 2015 sollten die ersten Modelle auf den Markt kommen, Samsung hat bereits im Vorfeld zur CES die breite Unterstützung angekündigt. Richard Huddy, Gaming Scientist von AMD, hat in einem Interview bereits von der Unterstützung eines Monitors in diesem Jahr gesprochen, dabei handelt es sich um den ProLite B2888UHSU-B1 von Iiyama.

Update:

Im Laufe der Messe haben wir nun weitere Details bei den verschiedenen Herstellern in Erfahrung bringen können. So verbaut BenQ im XL2730Z ein TN-Panel und die Auslieferung soll im März beginnen. Die beiden LG-Modelle werden ebenfalls im März erscheinen und setzen beide in IPS-Panel ein. Hier sind auch schon die Preise bekannt, die bei 319 bzw. 549 Euro liegen. Der Nixeus NX-VUE24 verwendet wiederum ein TN-Panel und leider macht der Hersteller noch keine weiteren Angaben.

Samsung hingegen zeigte sich recht auskunftsfreudig und nennt für die UE590-Serie die Verwendung eines TN-Panels, sowie die Möglichkeit des Anschlusses mittels 2x HDMI 2.0 und 1x DisplayPort 1.2 sowie die Verfügbarkeit ab März. Die UE850 Serie wird erst im Laufe des 2. Quartals auf den Markt kommen. Hier verbaut Samsung für das mittlere Modell mit 28 Zoll Bildschirmdiagonalen ein TN-Panel, während bei den übrigen beiden Größen (23,6 und 31,5 Zoll) ein PLS-Panel zum Einsatz kommen soll. Verbaut sein werden außerdem 2x HDMI 2.0, 2x DisplayPort 1.2a und auch ein USB-Hub mit vier Anschlüssen soll vorhanden sein. Über Preise schweigt sich der Hersteller noch aus.

Zum Viewsonic VX2701mh ist zumindest bekannt, dass er ein TN-Panel verwenden wird. Wir versuchen in den kommenden Tagen noch die weiteren Ausstattungsmerkmale zu ergänzen. Allerdings gestaltet sich dies nicht immer ganz einfach, da die Hersteller noch nicht alle über die nicht finalen Produkte sprechen wollen, obwohl diese schon ausgestellt werden.

2. Update:

Mit dem ASUS MG279Q ist nun offiziell ein weiteres Modell hinzugekommen, welches am Ende des 1. Quartals für 599 US-Dollar auf den Markt kommen soll. Der MG279Q bietet ein IPS-Panel bei einer Auflösung von 2.560 x 1.440 und 120 Hz.