1. Hardwareluxx
  2. >
  3. News
  4. >
  5. Hardware
  6. >
  7. Mainboards
  8. >
  9. ASUS bestätigt: Ryzen 5000 wird auf X470 und B450 laufen

ASUS bestätigt: Ryzen 5000 wird auf X470 und B450 laufen

Veröffentlicht am: von

zen3In den vergangenen Stunden machte eine Meldung die Runde die besagte, ASUS plane keine Updates für seine Mainboards mit X470- und B450-Chipsatz und somit würden die neuen Ryzen-5000-Prozessoren trotz aller Versprechen nicht unterstützt werden. Eines vorweg: Nach Rücksprache mit ASUS hat man uns gegenüber bestätigt, das dem nicht so ist! Mainboards mit X470- und B450-Chipsatz werden entsprechende BIOS-Updates erhalten.

ASUS geht davon aus, dass man im ab Mitte November die erste Beta-Version des AGESA-Codes für die 400er-Serie erhalten wird. Dies gilt natürlich auch für alle anderen Partner von AMD. Erst ab diesem Zeitpunkt können ASUS und andere Hersteller mit der Validierung der BIOS-Updates und der Mainboards beginnen. Im Januar sollen dann die ersten Beta-Versionen für die Mainboards zur Verfügung stehen.

Damit bestätigt abermals, was durch AMD zum Start der Ryzen-5000-Prozessoren ankündigte: Zum Start am 5. November werden die Mainboards mit X470- und B450-Chipsatz noch keine Unterstützung bieten. Besitzer solcher Platinen werden sich also etwas gedulden müssen.

Kern des Gerüchts zur fehlenden Unterstützung ist ein Reddit-Post zum ASUS ROG Crosshair VII Hero mit X470-Chipsatz. Dieser hatte sich an den Support von ASUS gewendet um zu erfahren, wann mit einem entsprechenden BIOS-Update zu rechnen ist. Die Antwort war dann sicherlich etwas überraschend:

"I am writing this email to provide you an update about your ongoing case. According to our engineers, We have no plans for the Crosshair VII Hero to support the Ryzen 5900X, please purchase Crosshair VIII Hero and any Ass [sic] B550 motherboard that will support Ryzen 5900X and 5000 series processors."

Das Crosshair VII Hero solle keine Unterstützung erhalten. Stattdessen solle er sich ein Crosshair VIII Hero oder ein Mainboard mit B550-Chipsatz kaufen. Eben dieser Aussage widerspricht AMD nun offiziell.

Die Prozessoren der Ryzen-5000-Serie werden zum Start nur auf Mainboards mit X570- und B550-Chipsatz laufen. Außerdem müssen diese mindestens über ein BIOS mit AGESA 1.0.8.0 verfügen. Zum Start am 5. November wollen die Mainboardhersteller aber schon BIOS-Versionen mit AGESA 1.1.0.0 bereitstellen. Für alle älteren Chipsätze heißt es nun abwarten.

Preise und Verfügbarkeit
ASUS ROG Crosshair VII Hero
Nicht verfügbar Nicht verfügbar Ab 302,90 EUR


Social Links

Das könnte Sie auch interessieren:

  • AMD untersucht USB-Verbindungsabbrüche mit B550/X570-Mainboards (Update)

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD

    Auf Reddit häufen sich seit einiger Zeit Meldungen von zahlreichen Nutzern von B550- und X570-Mainboards, die sich über häufige USB-Verbindungsabbrüche beklagen, die natürlich alles andere als angenehm sind. Nun hat sich AMD offiziell über Reddit zu Wort gemeldet und hat bekanntgegeben, dass... [mehr]

  • AMD präsentiert Lösung für die USB-Verbindungsabbrüche

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD-X570

    Offenbar konnte AMD die USB-Verbindungsabbrüche mit B550/X570-Mainboards, deren Problematik Anfang März verstärkt diskutiert wurde, identifizieren und hat nun eine Lösung, die zeitnah erscheinen soll. Mit dem AGESA-Update 1.2.0.2, welches ab April für die meisten Mainboards zur Verfügung... [mehr]

  • AMD-Mainboard von NZXT: Das N7 B550 im Test

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/NZXT_N7_B550_004_LOGO

    Ein Mainboard von NZXT gehört auch weiterhin zu den Exoten. Das Unternehmen hat sich zwar zunächst im Intel-Sektor ein wenig ausgetobt, doch nun wurde überraschend das neue N7 B550 und damit ein Mainboard für die AMD-Ryzen-Prozessoren aus dem Hut gezaubert. Wir haben von NZXT ein Sample... [mehr]

  • AMD Ryzen: AGESA 1.2.0.1 bringt kleine Verbesserungen

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD_RYZEN_TEASER_100

    AMD hat die nächste AGESA-Version angekündigt. Die Version 1.2.0.1 wird in Kürze in den ersten BIOS-Versionen der Hersteller auftauchen. Unsere "Ultimative AM4 UEFI/BIOS/AGESA Übersicht" dürfte hier wieder eine gute Anlaufstelle diesbezüglich sein. Bei der AGESA 1.2.0.1 handelt es... [mehr]

  • PRO, MAG und MPG: Die ersten MSI-Z590-Mainboards sind in der Redaktion...

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/MSI_MPG_Z590_GAMING_CARBON_WIFI_004_LOGO

    Die Rocket-Lake-S-Prozessoren führen den PCIe-4.0-Standard endlich auf Intels Mainstream-Plattform ein, sollen jedoch erst im März erhältlich sein. Doch schon jetzt sind hingegen die neuen Mainboards auf Basis der Intel-500-Chipsatzserie erhältlich. Das Flaggschiff-Modell stellt hierbei der... [mehr]

  • In der Redaktion eingetroffen: ASUS ROG Maximus XIII Hero

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/ASUS_ROG_MAXIMUS_XIII_HERO_004_LOGO

    So allmählich treffen bei uns die ersten Z590-Mainboards in der Redaktion ein. Den Anfang machten drei MSI-Platinen, nun folgte wenig später ASUS' ROG Maximus XIII Hero, das bei vielen Umrüstern sicherlich wieder hoch im Kurs sein wird. Dank des neuen Z590-PCHs ist das ROG Maximus XIII Hero... [mehr]