> > > > AMD Ryzen: BIOS-Updates für ältere MSI AM4-Mainboards

AMD Ryzen: BIOS-Updates für ältere MSI AM4-Mainboards

Veröffentlicht am: von

msi

Auch der taiwanische Hersteller MSI hat sein AM4-Mainboard-Portfolio aktualisiert und spendiert den Board-Reihen mit 3xx- beziehungs 4xx-Chipsätzen neue BIOS-Beta-Versionen. Das Update kommt mit einer neuen GUI und beinhaltet unter anderem weiterhin die Funktionen A-XMP, M-Flash und Smart-Fan-Control. MSI empfiehlt allen Nutzern, die aktuell einen Ryzen-Prozessor der dritten Generation verwenden, besagtes BIOS-Beta-Update einzuspielen. 

Das Update lässt sich auch direkt am Board durchführen, ohne dass dafür eine CPU, eine Grafikkarte oder der Arbeitsspeicher verbaut sein müssen. Hierfür lässt sich der Flash-Button am I/O-Panel des Boards nutzen. Ebenfalls kann man für einen Preis von 25 Euro den Flash-Vorgang auch vom Hersteller direkt durchführen lassen. Das Motherboard muss dafür allerdings an den MSI-Kundendienst geschickt werden.

Das Beta-BIOS ist mit folgenden Ryzen-Prozessoren kompatibel: 

  • Ryzen 9 3900X
  • Ryzen 7 3800X
  • Ryzen 7 3700X
  • Ryzen 5 3600X
  • Ryzen 5 3600
  • Ryzen 5 3400G
  • Ryzen 3 3200G
  • Ryzen 7 2700X
  • Ryzen 7 2700
  • Ryzen 7 2700E
  • Ryzen 5 2600
  • Ryzen 5 2600E
  • Ryzen 5 2500X
  • Ryzen 5 2400G
  • Ryzen 5 2400GE
  • Ryzen 3 2300X
  • Ryzen 3 2200G
  • Ryzen 3 2200GE
  • Ryzen 7 1800X
  • Ryzen 7 1700X
  • Ryzen 7 1700
  • Ryzen 5 1600X
  • Ryzen 5 1600
  • Ryzen 5 1500X
  • Ryzen 5 1400
  • Ryzen 3 1300X
  • Ryzen 3 1200

Folgende CPUs weisen keine BIOS-Kompatibilität auf: 

  • Athlon X4 970
  • Athlon X4 950
  • Athlon X7 940
  • A12-9800
  • A12-9800E
  • A10-9700
  • A10-9700E
  • A8-9600
  • A6-9550
  • A6-9500
  • A6-9500E

Eine ausführliche Anleitung zum flashen des BIOS lässt sich hier finden. Auf der genannten Webseite ist es zudem möglich, sich direkt die passende BIOS-BETA-Version herunterzuladen. Wie man die Aktualisierung über M-Flash einspielt, ist im folgenden Video beschrieben: