> > > > ASUS Z390: 20 Mainboards gehen an die Front

ASUS Z390: 20 Mainboards gehen an die Front

Veröffentlicht am: von

asus rog maximus xi formula logoMit satten 20 brandneuen Z390-Modellen geht ASUS an die Mainboard-Front und stellt damit eine breite Auswahl an unterschiedlichen Versionen für die gestern vorgestellte neunte Core-Generation von Intel vor. Abgedeckt wird die gesamte Produktpalette: Angefangen mit der Prime-, über die TUF-Gaming-Serie, bis hin zur ROG-Strix- und ROG-Maximus-XI-Produktreihe.

Abseits der Gaming-Bretter hat ASUS vier Prime-Platinen ins Sortiment aufgenommen. Im ATX-Format gehen das Prime Z390-A und das Prime Z390-P an den Start, mit den Micro-ATX-Abmessungen bietet sich hingegen das Prime Z390M-Plus an. Zusätzlich scheint sich auch ein WS Z390 Pro anzubahnen.

  • Prime Z390-P
  • Prime Z390-A
  • Prime Z390M-Plus
  • WS Z390 Pro

Während das Prime Z390-P den Einstieg darstellt, bildet das Prime Z390-A das Flaggschiff der Prime-Serie. Dazwischen positioniert sich das Prime Z390M-Plus. Wer dagegen auf ein Workstation-Mainboard Wert legt, kann stattdessen zum WS Z390 Pro greifen. 

ASUS TUF-Gaming

Für den Einstieg in den Gaming-Bereich hat ASUS fünf TUF-Gaming-Mainboards vorbeitet. Das umfangreichste Modell ist das TUF Z390-Pro Gaming, gefolgt vom TUF Z390-Plus Gaming (Wi-Fi) und vom TUF Z390M-Pro Gaming (Wi-Fi).

  • TUF Z390-Pro Gaming
  • TUF Z390-Plus Gaming
  • TUF Z390-Plus Gaming (Wi-Fi)
  • TUF Z390M-Pro Gaming
  • TUF Z390M-Pro Gaming (Wi-Fi)

ASUS ROG Strix

Übrig bleibt somit die ROG-Mainboards, wobei in diesem Fall die Strix-Modelle den Einstieg in die Republic-of-Gamers-Reihe ermöglichen. ASUS hat jedoch die Anzahl etwas heruntergeschraubt und hat sich für vier Platinen entschieden.

  • ROG Strix Z390-E Gaming
  • ROG Strix Z390-F Gaming
  • ROG Strix Z390-H Gaming
  • ROG Strix Z390-I Gaming

Wie man es von der Strix-Reihe her kennt, sitzt das E-Modell auf dem Thron. Etwas preisgünstiger ist hingegen das ROG Strix Z390-F Gaming, gefolgt vom ROG Strix Z390-H Gaming. Das einzige Mini-ITX-Modell der gesamten Z390-Reihe ist schließlich das ROG Strix Z390-I Gaming.

ASUS ROG Maximus XI

An der Spitze hält sich weiterhin die Maximus-Serie auf, die bereits in die elfte Runde geht. Mit im Boot sind die Modelle ROG Maximus XI Gene, ROG Maximus XI Hero (Wi-Fi), ROG Maximus XI Hero BO4, ROG Maximus XI Code, ROG Maximus XI Formula und ROG Maximus XI Extreme.

  • ROG Maximus XI Gene
  • ROG Maximus XI Hero
  • ROG Maximus XI Hero (Wi-Fi)
  • ROG Maximus XI Hero BO4
  • ROG Maximus XI Code
  • ROG Maximus XI Formula
  • ROG Maximus XI Extreme

Vom ROG Maximus XI Gene (Micro-ATX) abgesehen, geht es mit dem ROG Maximus XI Hero (Wi-Fi) los, von der es auch eine spezielle Call-of-Duty-Black-Ops-4-Edition gibt. Die weitere Reihenfolge lautet dann ROG Maximus XI Code, ROG Maximus XI Formula (inklusive Wasserkühler), die den ROG-Armor inklusive Backplate besitzen. Flaggschiff der ROG-Maximus-XI-Serie ist das ROG Maximus XI Extreme.

Social Links

Kommentare (26)

#17
customavatars/avatar38573_1.gif
Registriert seit: 13.04.2006
Nehr'esham
Kapitän zur See
Beiträge: 33013
Zitat even.de;26567685
Falls das APEX überhaupt kommt. Oder hast du zuverlässigere Infos als ich?
Das APEX ist im G.SKILL Sheet aufgetaucht - ich weiß. Aber was heißt das schon...

ASUS hat es versehentlich im Support Bereich selbst bestätigt, es gab auf ein paar Seiten auch eine News dazu: VideoCardz.com / Tom's Hardware

Hexus hatte Preise für alle Modelle bei ASUS angefragt und zum Apex hieß es "tba" (Link). Ich bin also mehr als nur vorsichtig optimistisch ;)

"90MB0XV0-M0EAY0"? ASUS ROG MAXIMUS XI APEX Bundkort - Intel Z390 - Intel LGA1151 socket - DDR4 RAM - ATX
#18
customavatars/avatar17965_1.gif
Registriert seit: 15.01.2005
Hannover
Admiral
Beiträge: 16606
Die Listung bei dem dänischen Proshop hatte ich heute auch schon im 1151 Sammler gepostet. Aber Proshop ist halt eh alles andere als richtig seriös :D Warten wir es ab :p
#19
customavatars/avatar160158_1.gif
Registriert seit: 13.08.2011
Bayern
Stabsgefreiter
Beiträge: 278
Würde der Upgrade vom Z-370 Hero X auf das Z390 was bringen.?
#20
customavatars/avatar30239_1.gif
Registriert seit: 24.11.2005

Großadmiral
Beiträge: 18688
Nein
#21
customavatars/avatar38573_1.gif
Registriert seit: 13.04.2006
Nehr'esham
Kapitän zur See
Beiträge: 33013
Zitat even.de;26567809
Aber Proshop ist halt eh alles andere als richtig seriös :D Warten wir es ab :p

Hatte ich auch nur wegen der Modellnummer gepostet, damit findet man es schneller im Preisvergleich. Das ASUS selbst die Existenz gespoilert hat, sollte ja wohl als Beweis ausreichen.
#22
customavatars/avatar17965_1.gif
Registriert seit: 15.01.2005
Hannover
Admiral
Beiträge: 16606
Zitat Para27;26567917
Würde der Upgrade vom Z-370 Hero X auf das Z390 was bringen.?


Definiere "was bringen"... RAM-Anbindung wird besser sein (Höhere Taktraten werden möglich sein) und die üblichen Z390 Vorteile wirste auch haben (USB etc.)
#23
customavatars/avatar160158_1.gif
Registriert seit: 13.08.2011
Bayern
Stabsgefreiter
Beiträge: 278
Vorausgesetzt der Prozessor macht es mit.

#24
customavatars/avatar130423_1.gif
Registriert seit: 28.02.2010
Lummerland
Kapitänleutnant
Beiträge: 1635
AsRock hat das mATX OC Formula eingestellt und Asus das Gene, jetz kommts wieder... mit 2 Ram Slots und 1 PCIe.... wem hat man denn da in der Planung und im Engineering ins Hirn Geschissen...

Hoffe schwer das OC Formula kommt zurück, war auf Z87 eh das beste mATX Board und bitte mit 4 RAM und 2 PCIe wenigstens, denn das Gene ist ja nun nicht mehr als ein zu großes ITX Board:coffee2:
#25
Registriert seit: 10.06.2013
Spreewald
Admiral
Beiträge: 10018
Die Zeit von 4 DIMM Slots auf OC Brettern ist vorbei, 4 Slots sind leider gravierend schlechter als 2. :(

Kapazitätsprobleme sollte es mit den neuen 2x32GB Kits eher nicht geben.
#26
customavatars/avatar130423_1.gif
Registriert seit: 28.02.2010
Lummerland
Kapitänleutnant
Beiträge: 1635
Naja jedes der gezeigten Maximus OC ATX Bretter hat 4 nur das mATX nicht... Ich verstehe aktuell technisch zu wenig um das zu bestätigen oder zu widerlegen darum glaube ich dir die Aussage einfach mal.
Was bleibt ist dass ich bei denn Irsinns Preisen keine 2x32GB kaufe :D
Ich kaufe idR gern was ich wirklich brauche und nicht wass ich will, vor allem bei Dingen die sich upgraden lassen nicht. Darum hab ich auch 8GB DDR3 gekauft und die 2. 2x4 erst als das ganze Auslief zu nemm Witzpreis unter 30€... Jetz muss ich aufs 1. mal in guten Ram investieren und das kost mich statt im Vergleich zur Systemanschaffung damals 150€+ statt 45€... Und sollten 16Gb nicht ausreichen kann ich nicht mal nachrüsten...
Naja kann man nix machen...
(Ich weiß dass die Rampreise grade generell höher sind, aber nachrüsten geht trotzdem nicht)

Ebenso, auch wenn ich noch nicht so recht dran glaube in welcher Dimension NVLink früher oder später kommt (Dazu hab ich meine Meinung ja auch ausladend im dementsprechenden Thread kundgetan und spars mir hier) ist es theorethisch doch das "bessere SLI", da könnte es durchaus Sinn machen zu einem späteren Zeitpunkt anders als jetz eine Zweite Grafikkarte nachzurüsten, dass die aktuellen GPUs kein NVLINK unterstützen ist mir auch klar, aber was zukünftige tun nicht.
Mal ganz zu schweigen davon dass man ja auf die Idee kommen könnte etwas anderes als nur eine einzige GPU betreiben zu wollen.



P.S: Wenn du mir nen Link hast wo das steht würde ich mich gern belsesn was an 4 DIMMs schlecht ist =)
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Mini-ITX-Duell: ASUS ROG Strix B450-I Gaming vs. ASRock Fatal1ty B450...

Logo von IMAGES/STORIES/2017/ASUS_B450_I_GAMING_UND_ASROCK_B450_GAMING_ITXAC_004_LOGO

Mainboards im Mini-ITX-Format werden noch immer in geringen Varianten entwickelt, doch dabei werden diese Platinen mit jeder neuen Generation heiß erwartet. Mit ihnen lässt sich nämlich ein leistungsstarkes und gleichzeitig kompaktes System erstellen. In diesem Duell treten das ASUS ROG Strix... [mehr]

MSI B450 Gaming Pro Carbon AC im Test - Viel Ausstattung für den Preis

Logo von IMAGES/STORIES/2017/MSI_B450_GAMING_PRO_CARBON_AC_004_LOGO

In MSIs Mainboard-Sortiment befinden sich alleine zwölf Platinen mit AMDs B450-Midrange-Chipsatz. Mit von der Partie ist natürlich auch ein Gaming-Pro-Carbon-Modell, das zur Performance-Gaming-Reihe gehört. Wir haben das B450 Gaming Pro Carbon AC im Detail betrachtet und es gegen die... [mehr]

MSI MEG Z390 Godlike im Test - Große Ausstattung und effizienter VRM-Bereich

Logo von IMAGES/STORIES/2017/MSI_MEG_Z390_GODLIKE_005_LOGO

Nun ist er endlich da! Heute endet das NDA für den Z390-Chipsatz, der als Grundlage für neue Mainboards verwendet wird und das Intel-300-Chipsatzportfolio nach oben hin abrundet. In der Redaktion sind auch bereits einige Z390-Platinen eingetroffen, die auf den Test-Parcours warten. Als erstes... [mehr]

ASUS ROG Maximus XI Formula im Test - Volle Ausstattung inkl. 5 GBit/s LAN

Logo von IMAGES/STORIES/2017/ASUS_ROG_MAXIMUS_XI_FORMULA_004_LOGO

In Verbindung mit Intels neuem Z390-Chipsatz und der offiziell vorgestellten neunten Core-Generation geht die mittlerweile elfte Maximus-Mainboard-Serie an den Start, die Teil der umfangreichen Republic-of-Gamers-Produktpalette (ROG) ist. Erstes Modell bei uns im Test ist das ROG Maximus XI... [mehr]

Gigabyte X399 AORUS Xtreme im Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/GIGABYTE_X399_AORUS_XTREME_005_LOGO

Passend zum Release der Ryzen-Threadripper-Neuauflage auf Basis von Zen+ wurden ein paar neue X399-Mainboards aus dem Boden gestampft und gerade für die großen Modelle optimiert. So hat das Gigabyte X399 AORUS Xtreme den Weg in unsere Redaktion gefunden, das wir einem gewohnt umfangreichen Test... [mehr]

Z370 statt Z390: 14-nm-Lieferschwierigkeiten betreffen auch die Mainboards

Logo von IMAGES/STORIES/2017/INTEL_Z370_LOGO

Aufgrund der Tatsache, dass Intel noch immer Probleme mit der 10-nm-Fertigung hat, muss der Chipgigant weiterhin auf die 14-nm-Fertigung setzen. Dies zieht weitreichende Konsequenzen nach sich, denn neben den Skylake-X-, Coffee-Lake-H- und Coffee-Lake-S-Prozessoren werden auch die... [mehr]