> > > > EVGA stellt das X299 Dark offiziell vor

EVGA stellt das X299 Dark offiziell vor

Veröffentlicht am: von

evgaWährend der Computex 2017 hat EVGA das X299 Dark erstmals ausgestellt. Nun kommt das Mainboard in den Handel und glänzt mit einer hochwertigen Ausstattung. Wie der Name bereits verrät, wird die Platine mit dem X299-Chipsatz ausgestattet sein. Als Sockel kommt der LGA2066 für Skylake-X- und Kaby-Lake-X-Prozessoren zum Einsatz. Die Kontakte seien im Vergleich zur Konkurrenz mit 300 % mehr Gold überzogen, womit die Signalübertragung verbessert werden soll, so EVGA. Als weitere Besonderheit werden die 16 Phasen der VRM-Steuerung über einen Lüfter bei hoher Belastung aktiv gekühlt, um jederzeit einen stabilen Betrieb zu garantieren.

Ebenfalls zur Ausstattung zählen vier DDR4-Speicherbänke. Diese können entweder im Quad-Channel-Betrieb mit bis zu 4.000 MHz oder im Dual-Channel-Modus mit bis zu 4.133 MHz betrieben werden. Des Weiteren stehen dem Käufer gleich vier PCI-Express-3.0-x16-Slots für bis zu vier Grafikkarten zur Verfügung. Um die Stromversorgung dabei sicherzustellen, kommt hierfür ein zusätzlicher Stromstecker zum Einsatz. 

Für Laufwerke verlötet EVGA insgesamt acht SATA-Anschlüsse mit 6 Gb/s. Auch die Installation von schnellen SSDs ist über drei M.2-Ports problemlos möglich. Diese sind zudem in die aktive Kühlung des Chipsatzes eingebunden, womit die Leistung einer schnellen NVMe-SSD auch über einen längeren Zeitraum garantiert sein soll.

Bei den Anschlüssen nennt EVGA acht USB-3.1-Gen-1- sowie zwei USB-2.0-Buchsen. Auch auf zwei schnelle USB-3.1-Gen-2-Anschlüsse muss der Käufer beim X299 Dark nicht verzichten. Zudem stehen Audio-Anschlüsse für 5.1-Sound bereit. Für die LAN-Konnektivität nennt EVGA zweimal Gigabit-Ethernet von Intel. 

Um jederzeit eine stabile Signalübertragung zwischen den einzelnen Bauteilen zu garantieren, setzt EVGA auf eine Platine mit zwölf Layern. Außerdem verspricht der Hersteller, dass nur japanische Kondensatoren verlötet werden. 

Das EVGA X299 Dark kann ab sofort im Online-Shop des Herstellers geordert werden. Der Preis wird von EVGA auf rund 500 US-Dollar beziffert.