> > > > Verfügbare Sandy Bridge-E-Mainboards im Überblick

Verfügbare Sandy Bridge-E-Mainboards im Überblick

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

intel3Passend zum heutigen Launch von Intels neuem High-End-Prozessor Sandy Bridge-E (zu unserem Test) informieren uns auch einige Hersteller über ihre dazugehörigen LGA 2011-Mainboards. Wir konnten allerdings bereits in der Vergangenheit ausführlich über die entsprechenden Produkte informieren und wollen an dieser Stelle deshalb nicht noch einmal alle Mainboards einzeln vorstellen, sondern einen um aktuelle Preisinformationen ergänzten Überblick der verfügbaren oder demnächst verfügbaren Modelle geben.

Alle Sandy Brige-E-Mainboards nutzen den per DMI mit der CPU verbundenen X79-Chipsatz. Sowohl auf diesen Chipsatz, als auch auf Intels Referenzmainboard DX79SI (gelistet ab 260 Euro) sind wir bereits in unserem oben verlinkten Test näher eingegangen, zusätzlich konnten wir noch das ASUS P9X79 Deluxe vorstellen. Neben diesem Mainboard bietet ASUS zum Launch noch drei weitere Hautplatinen an - das P9X79 und das das P9X79 PRO als schlechter ausgestattete Varianten des P9X79 Deluxe und das SABERTOOTH X79 als Vertreter der auf Robustheit ausgelegten TUF-Serie. Das bereits enthüllte Gamer-Flaggschiff Rampage IV Extreme (wir berichteten) wird in der ASUS-Pressemitteilung nicht erwähnt, findet sich aber bereits in unserem Preisvergleich - demnach kostet es 360 Euro.

Die Preisgestaltung für die offiziell  verfügbaren bzw. in Kürze verfügbaren X79-Mainboards von ASUS sieht wie folgt aus:

P9X79 DELUXE:          299€
P9X79 PRO:                 259€
P9X79:                         229€
Sabertooth X79:           279€

Im tabellarischen Überblick informiert ASUS übersichtlich über die Aussattungsunterschiede:

Serie 

P9X79 Serie 

TUF Serie 

Model

P9X79 DELUXE

P9X79 PRO

P9X79

SABERTOOTH X79

Chipsatz

Intel® X79 Express Chipsatz

Prozessor

Zweite Generation der Intel® Core™ i7 Prozessor Familie für den Sockel LGA 2011 mit Unterstützung der Intel® Turbo Boost 2.0 Technologie

Speicher

Quad-Channel. DDR3 8-DIMM, 2400(OC)/2133(OC)/1866/1600/1333/1066MHz

 

 

Quad-Channel DDR3, 8-DIMM 1866/1600/1333/1066MHz

PCIe 3.0 x16 Slots

3 (blau and grau, Single @x16; Dual @x16/x16; Triple @x16/x8/x8);1 (grau, Single @x8)

2 (blau, Single @x16; Dual @x16/x16);

1 (grau, Single @x8)

2 (beige, Single @x16; Dual @x16/x16);

1 (braun, Single @x8)

Multi-GPU

3-way SLI™/AMD CrossFireX™

SLI™/ AMD CrossFireX™

LAN

1 x Intel® Gigabit LAN

1 x Gigabit LAN

1 x Intel® Gigabit LAN

Audio

8-Channel HD, DTS

8-Channel HD

Laufwerks- anschlüsse

Insgesamt 10 SATA Ports

• 4 x SATA 6Gb/s

• 4 x SATA 3Gb/s

•2 x Power eSATA 6Gb/s

Insgesamt 8 SATA Ports

• 2 x SATA 6Gb/s

•4 x SATA 3Gb/s

• 1 x Power eSATA 6Gb/s

• 1 x eSATA 6Gb/s

Insgesamt 10 SATA Ports

• 4 x SATA 6Gb/s

• 4 x SATA 3Gb/s

• 1 x Power eSATA 6Gb/s

• 1 x eSATA 6Gb/s

ASUS SSD Caching

Ja

-

Ja

USB

8 x USB 3.0 (2 am Frontpanel)
12 x USB 2.0 (4 am Backpanel)

6 x USB 3.0 (2 am Frontpanel)
12 x USB 2.0 (6 am Backpanel)

4 x USB 3.0 (am Frontpanel)

14 x USB 2.0 (6 am Backpanel)

6 x USB 3.0 (2 am Frontpanel)
14 x USB 2.0 (6 am Backpanel)

 

Gigabyte informierte ebenfalls über die eigenen X79-Mainboards. Der Hersteller gibt aber keine Preise an, die Verfügbarkeit variiert je nach Region. Vorerst sollen folgende Gigabyte-Mainboards für Intels neue Prozessoren auf den Markt kommen:

  • G1.Assassin 2
  • X79-UD7
  • X79-UD5
  • X79-UD3
Aus unserem Preisvergleich könnnen zumindest die mutmaßlichen Preise der UD-Modelle entnommen werden - sie sollen (aufsteigende Reihenfolge) 200, 260 bzw. 300 Euro kosten.

MSI bringt vorerst zwei Mainboards mit Sockel LGA 2011 auf den Markt - das Standardmodell X79A-GD45, dessen UVP bei 215 Euro liegt, und das acht Speicherslots bietende X79A-GD65 (8D) für 259 Euro. Auch hier ist davon auszugehen, dass die weiteren bereits bekanntgewordenen Modelle wie das µATX-Mainboard X79MA-GD45, das reguläre X79A-GD65 mit vier Speicherslots und das Flaggschiff Big Bang XPower II X79 später folgen werden.

Neben den drei erwähnten Herstellern bietet bisher nur ASRock X79-Mainboards lieferbar an - konkret das X79 Extreme4, X79 Extreme4-M und das X79 Extreme7 für 193, 182 bzw. 348 Euro. Weitere Mainboardhersteller werden sicher bald nachziehen - wir berichteten bereits über Sandy Bridge-E-Mainboards von Biostar, Elitegroup, EVGA, Foxconn und Sapphire.

Insgesamt fällt auf, dass die Preisgestaltung der bisher verfügbaren X79-Mainboards auf dem üblichen hohen Level von Intel High-End-Mainboards liegt. Nur die absoluten Einstiegsmodelle sind für knapp unter 200 Euro erhältlich, der Preis besser ausgestatteter Produkte bewegt sich schnell über die 300-Euro-Marke. Insgesamt ist die Sandy Bridge-E-Plattform trotz des überschaubaren Performancegewinns somit eine kostspielige Angelegenheit - schließlich soll auch der günstigste LGA 2011-Prozessor, der Core i7-3930K, rund 490 Euro kosten.

Weiterführende Links:

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

es liegen noch keine Tags vor.

Kommentare (0)

Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

MSI X370 XPower Gaming Titanium im Test - XPower oder doch MPower?

Logo von IMAGES/STORIES/NEWSBILDER/MNIEDERSTEBERG/ARTIKEL_2017/MSI_X370_XPOWER_GAMING_TITANIUM_004_LOGO

Mit dem Gigabyte GA-AX370-Gaming 5 haben wir das erste Sockel-AM4-Mainboard durch unseren Mainboard-Parcours gejagt und dies war natürlich erst der Anfang. Die zweite AM4-Platine, die in unserer Redaktion eingetroffen ist, gehört zu den aktuellen High-End-Probanden im Ryzen-Line-up. MSI hat mit... [mehr]

Supermicro C7Z270-PG im Test - Trotz PEX8747 sehr effizient unterwegs

Logo von IMAGES/STORIES/NEWSBILDER/MNIEDERSTEBERG/ARTIKEL_2017/ARTIKEL_SUPERMICRO_C7Z270_PG_004_LOGO

Es ist schon eine Weile her, als wir zuletzt ein Mainboard von Supermicro durch unseren Mainboard-Parcours geschickt haben. Supermicro ist jedoch auch weniger im Desktop-Segment bekannt, sondern vielmehr im Server-Bereich. Nichtsdestotrotz versucht das US-Unternehmen unverändert im hart... [mehr]

Biostar Racing X370GTN ist das erste Mini-ITX-Mainboard für RYZEN-Prozessoren

Logo von IMAGES/STORIES/2017/BIOSTAR

Bisher haben die Mainboardhersteller zwar bereits zahlreiche Sockel-AM4-Mainboards für die neuen RYZEN-Prozessoren vorgestellt, diese verwenden allerdings allesamt das ATX- oder µATX-Format. Bereits im Vorfeld häuften sich die Fragen, ob und wann das erste Mainboard im Mini-ITX-Format mit dem... [mehr]

MSI stellt seine ersten Gaming-Mainboards für AMD-RYZEN vor

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/MSI_X370_XPOWER_GAMING_TITANIUM

Am kommenden Donnerstag und damit schon in zwei Tagen ist es endlich soweit: Die ersten RYZEN-Prozessoren von AMD kommen auf den Markt. Zum Verkaufsstart der ersten drei Achtkern-Modelle, die sich seit der letzten Woche zu Preisen zwischen 359 und 559 Euro vorbestellen lassen, werden auch die... [mehr]

ASUS Maximus IX Extreme: Mainboard mit integriertem Wasserkühler für 699 Euro

Logo von IMAGES/STORIES/2017/ASUS_ROG_MAXIMUS_IX_EXTREME_LOGO

ASUS hatte bereits zeitgleich zur Vorstellung der neuen Prozessoren der Reihe Intel Kaby Lake sein neues Mainboard ROG Maximus IX Extreme vorgestellt. Nun ist das Board dann auch endlich im Handel zu haben. Die Besonderheit dieses findet sich in dem integrierten Kühlblock für Wasserkühlungen,... [mehr]

Gigabyte GA-Z270X-Designare mit silberner Optik vorgestellt (Update)

Logo von IMAGES/STORIES/2017/GIGABYTE_Z270X-DESIGNARE_LOGO

Auch wenn die Mainboard-Hersteller aktuell damit beschäftigt sind, die derzeitigen Probleme mit den AM4-Platinen zu minimieren, kommt noch das eine oder andere neue LGA1151-Mainboard ans Tageslicht. So hat Gigabyte nun an einer neuen Platine gearbeitet, welche zur Abwechslung einmal nicht... [mehr]