> > > > X79A-GD45 und X79A-GD65 runden MSIs LGA 2011-Line-up ab

X79A-GD45 und X79A-GD65 runden MSIs LGA 2011-Line-up ab

Veröffentlicht am: von

msi_newVor einiger Zeit konnten wir MSIs mutmaßliches Flaggschiff für Intels Sandy Bridge-E-Prozessoren vorstellen, das X79A-GD65 8D. Heute früh berichteten wir dann über das X79MA-GD45, MSIs µATX-Alternative für den Sockel LGA 2011. Doch MSI wird nach aktuellem Stand noch zwei weitere Mainboards für diesen Sockel auf den Markt bringen - die beiden ATX-Platinen X79A-GD45 und X79A-GD65.

Diese Hautplatinen haben allerdings nicht nur vom Namen her einige Ähnlichkeit mit den bereits vorgestellten Modellen. Das X79A-GD45 wird MSIs ATX-Einstiegsmodell in die Sandy Bridge-E-Welt werden und wirkt optisch wie ein in die Länge gezogenes X79MA-GD45. Gerade das Areal um den Sockel herum erinnert inklusive der Spannungswandler sehr an das µATX-Modell. Der zusätzliche Platz wurde aber doch für eine etwas umfangreichere Ausstattung genutzt. So bietet das X79A-GD45 einen dritten PCIe x16- und zwei weitere PCIe x1-Slots. Außerdem sind eine Debug-Anzeige und Bedienelemente für Power bzw. das Übertakten dazugekommen. Die I/O-Blende kann zusätzlich einen Firewire-Anschluss vorweisen.

Durch Klick auf das Bild gelangt man zu einer vergrößerten Ansicht

Das X79A-GD65 ordnet sich zwischen X79A-GD45 und X79A-GD65 8D ein. Im Vergleich zur High-End-Variante fehlen ihm nicht nur vier RAM-Slots, sondern es muss auch mit anders organisierten Spannungswandlern Vorlieb nehmen. Bei den Erweiterungskartenslots, der Anschlussausstattung und den Bedienschaltern auf dem PCB nehmen sich die beiden Mainboards hingegen nichts.

Durch Klick auf das Bild gelangt man zu einer vergrößerten Ansicht

Zur Preisgestaltung des X79-Line-ups von MSI liegen noch keine Informationen vor.

Wir danken unserem Moderator emissary42 für den News-Hinweis.

Weiterführende Links:

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

es liegen noch keine Tags vor.

Kommentare (8)

#1
customavatars/avatar150456_1.gif
Registriert seit: 18.02.2011
Bitburg
Flottillenadmiral
Beiträge: 4948
MSI sollte lieber daran arbeiten, dass die Mainboards nicht nach 6-7 Monaten hinüber sind. :fresse:
#2
customavatars/avatar30977_1.gif
Registriert seit: 07.12.2005
Hannover
Korvettenkapitän
Beiträge: 2366
Also ich habe bisher nur gute Erfahrungen mit MSI gemacht.
Habe auch einige Boards von denen im Bekanntenkreis verbaut und bisher nie Probleme damit gehabt
#3
customavatars/avatar123657_1.gif
Registriert seit: 20.11.2009
Mark Brandenburg
Oberleutnant zur See
Beiträge: 1368
Von kurzlebigen MSI Boards hab ich noch nie etwas gehört.
#4
customavatars/avatar150456_1.gif
Registriert seit: 18.02.2011
Bitburg
Flottillenadmiral
Beiträge: 4948
Alles aus meinem Bekanntenkreis, was von MSI kam, war innerhalb von einem halben Jahr hinüber.
#5
customavatars/avatar133552_1.gif
Registriert seit: 24.04.2010

Korvettenkapitän
Beiträge: 2457
Alles nur flame wegen Einzelfällen, MSI hat/hatte schon immer geringe Ausfallquote. Bei mir ist nie etwas von MSI ausgestiegen (auch mit OC nicht).

Zum Thema: schöne Boards, gutes Layout hoffentlich auch zu nem fairen Preis
#6
customavatars/avatar127270_1.gif
Registriert seit: 16.01.2010

Bootsmann
Beiträge: 745
Vllt liegt die Schuld auch an deinem Bekanntenkreis und nicht an MSI :)

Wundert mich das noch keiner hier rumgeheult hat, das keine 8Rambänke verbaut sind.
#7
customavatars/avatar111589_1.gif
Registriert seit: 04.04.2009
Brandenburg a. d. Havel
Flottillenadmiral
Beiträge: 5340
Zitat palme|kex`;17836306


Wundert mich das noch keiner hier rumgeheult hat, das keine 8Rambänke verbaut sind.


ich denke beim GD45 bzw GD65 braucht man diese auch nicht erwarten..
#8
customavatars/avatar127270_1.gif
Registriert seit: 16.01.2010

Bootsmann
Beiträge: 745
Das hat die Leute bis jetzt auch nicht gestört rum zu heulen :)
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Ryzen-Mainboards für 100 Euro: Vier B350-Boards im Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD_RYZEN_TEASER_100

AMDs Ryzen-Prozessoren haben Bewegung in den Prozessormarkt gebracht. Trotz High-End-Performance haben AMDs Prozessoren einen sehr guten Preis - und mit den passenden Mainboards lassen sich günstige und schnelle Systeme aufbauen. Wir haben vier Platinen mit AMDs B350-Chipsatz im Test: Das ASUS... [mehr]

MSI X299 Gaming Pro Carbon (AC) im Test - LED-Show mit gehobener Ausstattung

Logo von IMAGES/STORIES/NEWSBILDER/MNIEDERSTEBERG/ARTIKEL_2017/ARTIKEL_MSI_X299_GAMING_PRO_CARBON_008_LOGO

Mit den Gaming-Pro-Carbon-Modellen konnte MSI unabhängig vom CPU-Sockel und vom Chipsatz ein begehrtes Mainboard-Label etablieren. Von den drei existierenden Gaming-Produktserien hält sich die Performance-Gaming-Reihe genau in der Mitte auf, in die sich das Gaming Pro Carbon einordnet. Nicht ohne... [mehr]

Z370 und Coffee Lake: Viele Mainboardmodelle bereits durchgesickert

Logo von IMAGES/STORIES/2017/8GEN-INTEL-CORE-I7

Besitzer eines Skylake-S- oder Kaby-Lake-S-Systems werden von Intel dazu gezwungen, ein neues Z370-Mainboard zu kaufen, sofern sie auf Coffee Lake-S aufrüsten wollen. Eine Auf- und Abwärtskompatibilität sieht Intel nicht vor. Dies geschieht natürlich zum Ärgernis einiger Umrüstwilligen und... [mehr]

Gigabyte X399 AORUS Gaming 7 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/NEWSBILDER/MNIEDERSTEBERG/ARTIKEL_2017/ARTIKEL_GIGABYTE_X399_AORUS_GAMING7_004_LOGO

Mit AMDs Ryzen-Threadripper-Prozessoren - wie Ryzen Threadripper 1950X und 1920X - mischt AMD endlich wieder im HEDT-Bereich mit und setzt Intels X299-Plattform mit der Core-X-Serie ordentlich unter Druck. Für den Sockel TR4 (SP3r2) wurden bereits zuvor einige Platinen von den renommierten... [mehr]

Gigabyte Z370 AORUS Ultra Gaming im Test

Logo von IMAGES/STORIES/NEWSBILDER/MNIEDERSTEBERG/ARTIKEL_2017/ARTIKEL_GIGABYTE_Z370_AORUS_ULTRA_GAMING_004_LOGO

Seit mehreren Jahren der Stagnation sieht sich Intel aufgrund der wieder erstarkten AMD-Konkurrenz dazu gedrängt, die Kern- und Threadanzahl im Mainstream-Segment anzuheben. Mit der Coffee-Lake-S-Plattform wächst die maximale Kern- und Threadanzahl um 50 %. Zum Ärgernis vieler Interessenten wird... [mehr]

ASRock X399 Taichi im Test - Ausgewogene Basis für Threadripper

Logo von IMAGES/STORIES/NEWSBILDER/MNIEDERSTEBERG/ARTIKEL_2017/ARTIKEL_ASROCK_X399_TAICHI_004_LOGO

Mit zwei X399-Mainboards möchte natürlich auch ASRock die AMD-Ryzen-Threadripper-Interessenten auf die eigene Seite ziehen. Mit dem X399 Professional Gaming aus der Fatal1ty-Serie und dem X399 Taichi werden von ASRock interessante Platinen mit einer guten Ausstattung zum Kauf angeboten. Da wir... [mehr]