1. Hardwareluxx
  2. >
  3. News
  4. >
  5. Hardware
  6. >
  7. Kühlung
  8. >
  9. Noctua kündigt zwei Low-Profile-Kühler für AM4-Sockel an

Noctua kündigt zwei Low-Profile-Kühler für AM4-Sockel an

Veröffentlicht am: von

noctuaNoctua hat seine beiden Low-Profil-Lüfter NH-L9a und NH-L12 fit für AMDs Ryzen gemacht. Die beiden Kühler werden ab sofort auch als AM4-Versionen ausgeliefert. Als Einsatzgebiet nennt das österreichische Unternehmen vor allem kleine Gehäuse.

Der NH-L9a-AM4 ist gerade einmal 37 mm hoch und kann damit auch in kompakten HTPCs installiert werden. Zur Kühlung kommen eine Bodenplatte aus Kupfer sowie Aluminium-Lamellen zum Einsatz. Bei der Installation setzt Noctua auf sein SecuFirm2-Montagesystem. Dadurch soll der Kühler sich problemlos auf dem AM4-Sockel installieren lassen. Als Lüfter kommt der NF-A9x14 zum Einsatz. Dieser ist mit einer PWM-Unterstützung ausgestattet, womit die Drehzahl je nach Belastung des Prozessors angepasst werden kann. Die maximale TDP des CPU-Kühlers wird auf 95 Watt beziffert.

Der NH-L12S hingegen bietet im Vergleich zum kleinen Bruder eine etwas höhere Kühlleistung. Erreicht wird dies durch eine größere Fläche. Der Kühler erreicht eine Höhe von 70 mm, zählt damit jedoch weiterhin zu den kompakten Modellen. Bei diesem Modell setzt Noctua auf vier Heatpipes. Auch hier greift das Unternehmen auf eine Bodenplatte aus Kupfer sowie Aluminium-Lamellen zurück. Als Lüfter kommt der NF-A12x15 mit einem Durchmesser von 120 mm zum Einsatz. Der Lüfter ist ebenfalls mit einem PWM-Anschluss ausgestattet, womit die Drehzahl sich jederzeit steuern lässt.

„AMD hat mit seiner Ryzen-Architektur wieder deutlich an Einfluss gewonnen und wenn nächstes Jahr die ersten Ryzen-basierten APUs erscheinen, wird die Plattform noch interessanter für HTPC Systeme werden“, sagt Roland Mossig, Noctua CEO. „Die aktualisierten Versionen unserer vielfach ausgezeichneten Low-Profile-Kühler unterstützen daher nun den von Ryzen verwendeten Sockel AM4.“

Beide Modelle befinden sich derzeit in Auslieferung und werden in Kürze verfügbar sein. Die empfohlenen Verkaufspreise betragen rund 40 Euro für den NH-L9a-AM4 und etwa 50 Euro für den NH-L12S.

Social Links

Das könnte Sie auch interessieren:

  • be quiet! Pure Rock 2 im Test: Die optimale Einsteigerlösung?

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/BE_QUIET_PURE_ROCK_2_LOGO

    Die Einsteigerkühler von be quiet! erhalten wichtigen Zuwachs: Der Pure Rock 2 soll einen überzeugenden Mix aus Leistung und Lautstärke bieten und dazu noch relativ günstig sein. Wir klären im Test, ob er wirklich der optimale Einsteigerkühler ist.  Bei den Kühlern unterscheidet be... [mehr]

  • Gigabyte Aorus Liquid Cooler 240 im Test: AiO-Kühlung mit kreisrundem LCD

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/GIGABYTE_AORUS_LIQUID_COOLER_240_LOGO

    Ein Großteil der AiO-Kühlungen ähnelt einander stark. Doch nicht so die Aorus Liquid Cooler-Reihe von Gigabyte. Im Pumpendeckel sitzt ein kreisrundes Display, das neben dem Aorus-Logo auch eigene Bilder und Texte anzeigen kann. Im Test des 240-mm-Modells finden wir heraus, wie sinnvoll dieses... [mehr]

  • Schon nahe an der Custom-Kühlung: Die Alphacool Eiswolf 2 AiO im Test

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/ALPHACOOL-EISWOLF2

    Alphacool hat seine All-in-One-Wasserkühlung für Grafikkarten um eine zweite Generation erweitert. Die Alphacool Eiswolf 2 ist eine vorbefüllte Wasserkühlung, die auf einer kompatiblen Grafikkarte montiert wird und dann sofort einsatzbereit ist. Im Vergleich zu klassischen AiO-Lösungen... [mehr]

  • Alphacool Eisbaer Aurora 240 im Test: Ein Eisbaer wird bunt

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/ALPHACOOL_EISBAER_AURORA_240_LOGO

    Alphacools Eisbaer-Kühlungen sind eine Besonderheit: Obwohl sie so nutzerfreundlich wie eine AiO-Kühlung sind, können sie wiederbefüllt und sogar erweitert werden. Bisher fehlte allerdings eine RGB-Beleuchtung - doch die neue Eisbaer Aurora-Serie wird jetzt sogar besonders auffällig... [mehr]

  • NZXT Kraken Z63 im Test: Die personalisierbare Premium-AiO-Kühlung

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/NZXT_KRAKEN_Z63_LOGO

    Mit der Kraken Z63 will NZXT die AiO-Kühlung auf ein neues Level heben - und zwar sowohl bei Ausstattung und Performance, als auch beim Preis. Doch wie leistungsstark und personalisierbar ist die 230-Euro-AiO-Kühlung wirklich? Mit der Kraken-Serie ist NZXT seit etlichen Jahren im Bereich der... [mehr]

  • Corsair A500 im Test: Eine mächtige Rückkehr zum Luftkühler

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/CORSAIR_A500_LOGO

    Corsair hat seit Jahren keine neuen Luftkühler auf den Markt gebracht und sich ganz auf AiO- (und zuletzt DIY-)Wasserkühlungen konzentriert. Doch zur CES wurde überraschend doch ein neuer Luftkühler vorgestellt - und was für einer. Der wuchtige A500 zielt gleich direkt auf das... [mehr]