> > > > be quiet! bringt Silent Loop 360mm und Shadow Rock TF 2 mit zur CeBIT

be quiet! bringt Silent Loop 360mm und Shadow Rock TF 2 mit zur CeBIT

Veröffentlicht am: von

bequiet

Heute hat die CeBIT ihre Tore geöffnet. Und wenn die Messe für den Komponentenbereich vielleicht auch nicht mehr ganz die Bedeutung früherer Tage hat, gibt es doch einige Neuvorstellungen. be quiet! hat beispielsweise sowohl einen neuen Luftkühler als auch eine neue Variante der Silent Loop-AiO-Kühlung im Gepäck.

Blickt man nur auf den Produktnamen, dann sollte der ShadowRock TF 2 ein Verwandter des Dark Rockt TF sein. Die Zielsetzung ist auch eine ähnliche. Beide Kühler sollen als leistungsstarker Premium-Top-Flow-Kühler überzeugen. Der Shadow Rock TF 2 wird aber kein Nachfolger des Dark Rock TF, sondern er wird als günstigere Alternative zu diesem Modell positioniert. Dazu passt, dass die maximal unterstützt TDP mit 160 Watt etwas niedriger ausfällt (220 Watt beim Dark Rock TF). So hat be quiet! eine der sechs 6-mm-Heatpipe eingespart und die Kühlfläche reduziert. Gleichzeitig konnte aber die Kompatibilität verbessert werden. Der Shadow Rock TF 2 wurde von 13,1 cm auf 11,2 cm Höhe geschrumpft. Er wird auch gleich mit AM4-Montageset ausgeliefert. Als Lüfter dient ein 135-mm-Modell. Selbst bei voller Geschwindigkeit soll der Lüfter leise bleiben. Die maximale Lautstärke wird mit 20,8 dB(A) angegeben. Laut be quiet! wird der Shadow Rock TF2 ab Juni 2017 erhältlich werden. Die UVP liegt bei 55 Euro.

Als be quiet! die Silent Loop-AiO-Kühlungen auf den Markt brachte, gab es gleich mehrere Varianten. Neben der von uns getesteten Silent Loop 240mm sind bereits die Silent Loop 120mm und die Silent Loop 280mm verfügbar. Was bisher allerdings fehlte, war ein Modell mit 360-mm-Radiator. Diese Silent Loop 360mm folgte jetzt zur CeBIT. Sie bietet ganz ähnliche Eigenschaften wie die bisherigen Modelle. So wird weiterhin ein 30-mm-Kupferradiator mit einer Reverse-flow-Pumpe, drei Pure Wings 2 PWM 120-mm-Lüftern und einem Kühlkörper mit Kupfer-Bodenplatte kombiniert. Allerdings steigt die maximale Wärmeabfuhr auf 450 Watt TDP.

Wenn die Silent Loop 360mm im Juni verfügbar wird, soll sie 174 Euro kosten.

Social Links

Kommentare (7)

#1
Registriert seit: 27.01.2016

Hauptgefreiter
Beiträge: 212
Ich finde die Silent Loop wirklich sehr interessant, aber diese Federn an den Schläuchen sehen leider so verdammt hässlich aus.
#2
Registriert seit: 04.08.2015

Flottillenadmiral
Beiträge: 4393
Immer noch keine ummantelten Schläuche ... wirklich schade - also bleibts bei der H115i. Verstehe nicht wie man als Premiumhersteller so einen Billiglook in Kauf nimmt :/
#3
customavatars/avatar105480_1.gif
Registriert seit: 31.12.2008
Dieburg
Admiral
Beiträge: 29317
be-quiet sollte die montage dringend überdenken.

180 euro und die montage ist katastrophe
#4
customavatars/avatar94146_1.gif
Registriert seit: 01.07.2008

Leutnant zur See
Beiträge: 1054
Wenn die Befestigung besser geworden ist, sicherlich eine Alternative die ich mir merken werde.

#5
Registriert seit: 04.08.2015

Flottillenadmiral
Beiträge: 4393
Da es sich um die selbe Pumpe handelt ... nein das ist immer noch genau die Katastrophe die es vorher schon war!

Auch hier hat Corsair die deutlich bessere Methode ... Backplate - Halter dran - Pumpenkopf aufsetzen - Schrauben - fertig ... keine Ahnung warum solch ein System nicht jeder Hersteller übernimmt ... ich meine einfacher geht es nun wirklich nicht.

Es ist halt wirklich schade, weil es für mich keine ansprechende 360er AiO gibt. Diese wäre etwas ... aber so nicht :D
#6
Registriert seit: 18.02.2005
Oldenburg
Kapitän zur See
Beiträge: 3075
Wenn der TF2 wirklich auch für 55€ kommt, sollte der Scythe Kabuto 3 mit aktuel 35€ die bessere Alternative zu TF(1) und 2 sein...
#7
customavatars/avatar138605_1.gif
Registriert seit: 10.08.2010
twitch.tv/nerdmitherz
Leutnant zur See
Beiträge: 1060
Für mich stellt sich die Frage Alpacool Eisbaer 360 (erweiterbar evtl mal die 1070 für über ihre 2.1 GHz bzw 1080) oder die be quiet 360, da mein Case wohl auf BQ SW 3 Lüfter (2* 140 vorn, 3* 120 oben für die AIO und hinten 140). Deren Lüfter sollen wohl auch Radiator tauglich sein. Entweder in normal oder in Speed Variante ( zum runter drosseln).

Mal schauen, wie es zum Release de BQ AIO aussieht aufm Markt

Geschrieben von meinem sony xperia z3
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

be quiet! Silent Loop 360mm im Test - die XL-AiO-Kühlung

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/BE_QUIET_SILENT_LOOP_240MM/BE_QUIET_SILENT_LOOP_240MM_LOGO

be quiet! blieb lange Zeit der Luftkühlung treu. Doch 2016 war es dann so weit - mit der Silent Loop-Serie kamen die ersten AiO-Kühlungen des Unternehmens auf den Markt. Doch bisher reichte die Palette nur bis zum 280-mm-Modell. Passend zu den sommerlichen Temperaturen legt be quiet! jetzt mit... [mehr]

Acht CPU-Wasserkühler im Test - Kein Hitzefrei für Prozessoren

Logo von IMAGES/STORIES/2017/WASSERKüHLER_KLEIN_QUADRAT_COVER

Während uns endgültig die kalte Jahreszeit erreicht hat, stößt nun auch Hardwareluxx in kühlere Gefilde vor. So kalt wie im Winter soll es dabei zwar nicht werden, ordentliche Custom-Wasserkühlungen erreichen jedoch trotzdem niedrigere Temperaturen als weit verbreitete Luftkühler oder... [mehr]

Sechs AMD Threadripper-Kühler von Arctic, Enermax, Noctua und Thermaltake im...

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/THREADRIPPER_KUEHLERVERGLEICH_LOGO

AMDs Ryzen Threadripper-Prozessoren stellen besondere Anforderungen an die Kühlung. Es gilt nicht nur eine TDP von 180 Watt zu bewältigen. Wegen der enormen Prozessorfläche werden neue Montagelösungen nötig - und auch die Abdeckung der riesigen Heatspreader wird zur Herausforderung. Im großen... [mehr]

Arctic Freezer 33 und Freezer 33 Plus im Doppeltest

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/ARCTIC_FREEZER_33_LOGO

Ein Kühler, zwei Varianten: Mit Arctic Freezer 33 und Freezer 33 Plus testen wir Arctics Mainstream-Kühler mit einfacher und doppelter Lüfterbestückung. Wir wollen herausfinden, ob er wirklich das Zeug zum "Preis-Leistungs-Champion" hat.  Der Freezer 33 ist der Nachfolger des Freezer... [mehr]

Corsair LL120 RGB und LL140 RGB im Test - Lüfter mit doppeltem RGB-Lichtring

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/CORSAIR_LL_RGB_LOGO

Effektvolle RGB-Beleuchtung wird gerade ein immer größeres Thema. Und das auch bei Lüftern. Mit den neuen LL RGB-Lüftern will Corsair die Meßlatte noch einmal höher legen. 16 voneinander unabhängige RGB-LEDs bilden gleich zwei Leuchtringe. Und über Corsair Link können ganz... [mehr]

Corsair Hydro Series H100i v2 und H115i im Doppeltest - zwei AiO-Kühlungen mit...

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/CORSAIR_H110I_V2_H115I_LOGO

Mit Hydro Series H100i v2 und H115i will Corsair der Konkurrenz zeigen, wie eine überzeugende Softwaresteuerung aussieht. Denn beide AiO-Kühlungen können über Corsair Link kontrolliert werden. Doch wird am Ende die AiO-Kühlung mit 240- oder die mit 280-mm-Radiator das Geschwisterduell für... [mehr]