> > > > Elitegroup SF110-A320: Ein kompakter 1-Liter-PC mit AMD-Ryzen-CPU

Elitegroup SF110-A320: Ein kompakter 1-Liter-PC mit AMD-Ryzen-CPU

Veröffentlicht am: von

elitegroup esc sf110 a320Mit dem ASRock DeskMini hält ASRock äußert kompakte Barebones bereit, die entweder mit schnellen MXM-Grafikkarten auf sich aufmerksam machen oder aber mit einer AMD-APU bestückt werden können. Nun bekommt der Hersteller mit dem SF110-A320 von ECS Elitegroup Konkurrenz.

Dabei handelt es sich um ein kompaktes 1-Liter-Gehäuse, das es auf Abmessungen von 205 x 176 x 33 mm bringt und sich mit einer AMD-CPU der Ryzen-3- und Ryzen-5-Familie mit einer TDP von bis zu 35 W bestücken lässt. Damit ist beispielsweise ein AMD Ryzen 5 2400GE mit integrierter Radeon-RX-Vega-11-Grafik einsetzbar, womit sich weniger anspruchsvolle Spieler durchaus spielen lassen. 

Daneben nimmt das Mainboard zwei DDR4-Arbeitsspeicher-Module im SODIMM-Format auf, wobei bis zu 32 GB und 2.666 MHz unterstützt werden. Auf Seiten des Massenspeichers kann im SF110-A320 von ECS Elitegroup eine schnelle M.2-SSD mit 2280-Formfakter untergebracht werden, außerdem kann ein handelsübliches 2,5-Zoll-Laufwerk per SATA III trotz der geringen Platzverhältnisse eingesetzt werden. Ein WLAN- und Bluetooth-Modul, das nach 802.11-AC-Standard und Version 4.2 arbeitet, ist bereits ab Werk integriert. Gigabit-LAN für die drahtgebundene Netzwerk-Integration steht ebenfalls bereit.

Auf Seiten der Anschlüsse bietet der Mini-PC an der Front zwei USB-3.1-Gen1-Ports nach Typ-A, eine moderne Typ-C-Schnittstelle, die jedoch ohne Thunderbolt 3 auskommt, und zwei 3,5-mm-Klinkenbuchsen für den Anschluss eines Headsets. Rückseitig stehen vier ältere USB-2.0-Ports und die besagte Gigabit-Buchse sowie der Anschluss für das externe 90-W-Netzteil bereit. Displays können per HDMI, DisplayPort oder einen VGA-Port angeschlossen werden. Je nach Modell ist sogar eine serielle RS232-Schnittstelle mit an Bord. 

Wann und zu welchem Preis das Elitegroup SF110-A320 auf den Markt kommen wird, ist offen. Abzuwarten bleibt außerdem, ob man das Mini-Barebone überhaupt hierzulande kaufen wird können.

Wir danken unserem Forennutzer „emissary42“ für den Hinweis zu dieser News!