1. Hardwareluxx
  2. >
  3. News
  4. >
  5. Hardware
  6. >
  7. Grafikkarten
  8. >
  9. PCIe 5.0 GPU-Stromversorgung: Neuer Anschluss für bis zu 600 W

PCIe 5.0 GPU-Stromversorgung: Neuer Anschluss für bis zu 600 W

Veröffentlicht am: von

12vhpwrMit der GeForce-RTX-30-Serie führte NVIDIA einen 12-Pin-Stecker (MicroFit Molex) zur Strom- und Spannungsversorgung seiner Grafikkarten ein. Bis auf den eigenen Founders-Edition-Karten fand dieser aber auf keinem anderen Modell Verwendung, wenngleich er dafür sorgt, dass aus bis zu dreimal 6/8-Pin nur noch ein Anschlusskabel wurde, was das Kabelmanagement natürlich deutlich vereinfacht.

Der für die Anschlüsse notwendige Platz war aber laut NVIDIA der Hauptgrund für den Einsatz des MicroFit Molex. Dieser kommt auf 20,4 x 6,86 x 9,25 mm, eine 8-Pin-Buche kommt auf 18 x 10 x 10,5 mm. Auf dem PCB spart man natürlich den meisten Platz ein und das kompakte Design der Founders-Edition-PCBs machte dies wohl auch notwendig. NVIDIA setzte den Stecker dazu auch hochkant auf das PCB.

Aber eine solche Buchse mit dazugehörigen Stecker macht natürlich nur dann Sinn, wenn sich die Lösung industrieweit durchsetzt. Im Falle des 12-Pin-Anschlusses ist es NVIDIA offensichtlich nicht gelungen dem genügend Vorschub zu leisten.

Aber innerhalb der PCI-Express-5.0-Spezifikationen gibt es nun neue Vorgaben zur Stromversorgung der Grafikkarten, was natürlich primär auf den professionellen Bereich und das Datacenter abzielt, aber auch auf die Endkunden-Hardware abstrahlt. Der 12VHPWR getaufte Anschluss ist bereits final spezifiziert und taucht daher in immer mehr technischen Dokumenten bzw. bei den Zulieferern auf. Genau wie beim MicroFit Molex bietet auch der 12VHPWR zunächst einmal zwölf Leitungen für die 12-V-Spannungsebene – insofern hat NVIDIA dem neuen Anschluss etwas vorweg genommen bzw. wusste womöglich schon, wohin die Reise geht.

Zulieferer wie Amphenol (via Twitterer Olrak) führen den 12VHPWR bereits, bei Igor’sLAB gibt es zudem weitere technische Zeichnungen.

Der 12VHPWR-Anschluss verfügt über insgesamt 16 Leitungen. 12 sind für die Spannungsversorgung zuständig, bei vier weiteren handelt es sich um Signalleitungen. Die Abmessungen betragen 18,85 mm in der Breite – damit wäre der Anschluss in dieser Richtung sogar kleiner als der MicroFit Molex.

Entscheidend aber ist, welche Leistung Stecker, Buchse und Kabel übertragen können. Bei 12 V sollen 9,2 A pro Pin übertragen werden können, was in einer Gesamtleitung von 662 W resultiert. Spezifiziert ist der 12VHPWR für bis zu 600 W. Damit ließen sich alle aktuellen Grafikkarten problemlos versorgen. Aber wenn die PCI-SIG einen Anschluss für bis zu 600 W spezifiziert, dann werden wir früher oder später sicherlich auch GPU-Beschleuniger sehen, die an diese Leistungsaufnahme heranreichen.

Wozu die vier Datenleitungen benötigt oder verwendet werden, ist nicht bekannt. Amphenol spezifiziert seine Buchse und Stecker auf eine maximale Kraft von 8 N für das Einführen des Steckers und 2,4 N sind mindestens notwendig, um den Stecker wieder aus der Buchse zu entfernen. Außerdem sind Stecker und Buchse auf 30 Zyklen ausgelegt, die sie mindestens aushalten müssen. Der MicroFit Molex sollte mindestens 12 Zyklen halten.

Die Ampere-Generation mit Power-Limits von bis zu 450 W (bei einigen Custom-Designs) wurde von vielen bereits als böses Vorzeichen dessen ausgelegt, dass es anstatt hin zu einer Ein- oder Beschränkung der Leistungsaufnahme der Grafikkarten eher in die andere Richtung gehen könnte. Gerüchte zu einer GeForce RTX 3090 Super mit einem offiziellen Power-Limit von 450 W unterstreichen dies. Um Datacenter sind 400 W oder gar 500 W pro GPU-Beschleuniger schon keine Besonderheit mehr.

Welche ist die beste Grafikkarte (GPU)?

Unsere Kaufberatung zu den aktuellen NVIDIA- und AMD-Grafikkarten hilft dabei, die Übersicht nicht zu verlieren. Dort zeigen wir, welche Grafikkarten aktuell die beste Wahl darstellen – egal, ob es um die reine Leistungsfähigkeit oder das Preis-Leistungs-Verhältnis geht.


Social Links

Das könnte Sie auch interessieren:

  • Aus der Community: Nutzer-Bot informiert bei Verfügbarkeit neuer Grafikkarten...

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/RTX-3070-ROUNDUP

    Die neuen Grafikkarten der Radeon-RX-6000-Serie von AMD und der GeForce-RTX-30-Familie von NVIDIA sind selbst Tage und Wochen nach ihrem offiziellen Marktstart in aller Munde, konnten sie die Leistung im Generationsvergleich endlich wieder deutlich steigern und trotzdem die Effizienz... [mehr]

  • Endlich wieder ein Duell auf Augenhöhe: Radeon RX 6800 und Radeon RX 6800 XT...

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/RADEON-6800

    Heute ist es endlich so weit! Die vor wenigen Wochen vorgestellte Radeon-RX-6800-Serie macht mit zwei Big-Navi-Modellen den Anfang. Wir schauen uns also die Referenzversionen der Radeon RX 6800 und Radeon RX 6800 XT an. Damit werden wir nach dem Test auch wissen, ob AMD die eigenen Versprechen... [mehr]

  • Ethereum-Mining-Bremse der GeForce RTX 3060 umgangen (4. Update)

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/ETHEREUM

    Nun ist es offenbar doch geschehen: Die Bremse für den Hasing-Algorithmus von Ethereum auf der GeForce RTX 3060 scheint umgangen worden zu sein. Entsprechende Meldungen gab es in den vergangenen Tagen und Wochen bereits mehrfach, stellten sich jedoch immer wieder als eine Falschmeldung oder... [mehr]

  • Wuchtiger Auftritt: MSI GeForce RTX 3080 Suprim X im Test

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/MSI-3080-SUPRIM

    Zu jeder der neuen Ampere-Varianten haben wir uns ein Modell von MSI angeschaut. Bisher gab es aber noch kein Anzeichen einer Lightning-Variante, was auch seinen Grund hat. MSI stellt mit der Suprim X eine neue Serie vor, die heute mit den Modellen der GeForce RTX 3080 und GeForce RTX 3090 ihren... [mehr]

  • Gigabyte GeForce RTX 3070 Gaming OC 8G im Test

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/GIGABYTE_RX3070_GAMING_OC_REVIEW-TEASER

    Nachdem wir uns bereits wenige Tage nach dem Launch der NVIDIA GeForce RTX 3070 Founders Edition vier Custom-Modelle von ASUS, EVGA, MSI und ZOTAC näher angeschaut haben, folgt nun ein entsprechender Ableger aus dem Hause Gigabyte. Die Gigabyte GeForce RTX 3070 Gaming OC 8G kann mit einem... [mehr]

  • Viermal GeForce RTX 3060 Ti inklusive Founders Edition im Test

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/GEFORCERTX3060TI

    Mit der GeForce RTX 3060 Ti stellt NVIDIA heute den kleinsten Ampere-Ableger vor. Neben der Founders Edition schauen wir uns auch gleich drei weitere Modelle an. Diese stammen von ASUS, Gigabyte und ZOTAC und stellen in ihrer Auslegung ganz gut dar, was an Vielfalt geboten wird – von... [mehr]