1. Hardwareluxx
  2. >
  3. News
  4. >
  5. Hardware
  6. >
  7. Grafikkarten
  8. >
  9. Jon Peddie Research: 700.000 Grafikkarten gingen an Miner

Jon Peddie Research: 700.000 Grafikkarten gingen an Miner

Veröffentlicht am: von

miningWo sind bloß die ganzen Grafikkarten? Diese Frage stellten sich schon viele Gamer in der Vergangenheit. Aber auch für die Zukunft sieht es alles andere als rosig aus. Bislang machten die Hersteller in erster Linie die Halbleiterkrise für die geringen Stückzahlen verantwortlich. Allerdings könnten Miner zur aktuellen GPU-Knappheit einen größeren Teil beigetragen haben, als dies zunächst angenommen wurde. 

Jon Peddie Research hat jetzt geschätzte Zahlen veröffentlicht. Laut den US-amerikanischen Analysten haben sich die Kryptofarmen satte 700.000 Exemplare von High-End- sowie Mittelklasse-Grafikkarten unter den Nagel gerissen. Dies entspricht einem Gesamtwert von satten 500 Millionen US-Dollar. Im Durchschnitt lag eine Grafikkarte somit bei einem Verkaufspreis von rund 714 US-Dollar.

Auch wenn die Hersteller keine konkreten Zahlen veröffentlichten, gab NVIDIA bereits bekannt, dass der Bedarf an Ampere-Karten im Vergleich zu Turing-Generation zum Start doppelt so hoch war. Es ist natürlich nun rein spekulativ für die Verdoppelung der Nachfrage allein die Miner verantwortlich zu machen. Auch die Anzahl der Gamer ist in den vergangenen Jahren gestiegen. Laut dem Verband der deutschen Games-Branche game ist jeder zweite Deutsche ein Gamer. Was allerdings keinesfalls heißen muss, dass 50 % der deutschen Bevölkerung auch eine neue Grafikkarte benötigt. Jedoch dürfte auch dies für ein verstärktes Interesse gesorgt haben.

Letztendlich kommen diverse ungünstige Umstände zusammen. Ein Schuldiger lässt sich hier sicherlich nicht ausmachen. Auch wenn die genannten 700.000 Exemplare nicht an Miner gegangen wären, ist nicht davon auszugehen, dass sich die derzeitige Situation signifikant anders darstellen würde. Durch die weltweiten Lock- und Shutdowns stehen die Hersteller einer noch nie dagewesenen Nachfrage gegenüber, die mittlerweile völlig aus dem Ruder gelaufen ist. Die Nachwirkungen durch die Verknappung der benötigten Rohstoffe wird sich in der Lieferkette noch einige Zeit bemerkbar machen. Dass das Kaufinteresse von heute auf morgen plötzlich gegen Null tendiert, ist unwahrscheinlich. Somit hilft letztendlich nur das Warten auf bessere Zeiten, bzw. auf eine bessere Verfügbarkeit.

Welche ist die beste Grafikkarte (GPU)?

Unsere Kaufberatung zu den aktuellen NVIDIA- und AMD-Grafikkarten hilft dabei, die Übersicht nicht zu verlieren. Dort zeigen wir, welche Grafikkarten aktuell die beste Wahl darstellen – egal, ob es um die reine Leistungsfähigkeit oder das Preis-Leistungs-Verhältnis geht.


Social Links

Zu diesem Artikel gibt es keinen Forumeintrag

Das könnte Sie auch interessieren:

  • Ethereum-Mining-Bremse der GeForce RTX 3060 umgangen (4. Update)

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/ETHEREUM

    Nun ist es offenbar doch geschehen: Die Bremse für den Hasing-Algorithmus von Ethereum auf der GeForce RTX 3060 scheint umgangen worden zu sein. Entsprechende Meldungen gab es in den vergangenen Tagen und Wochen bereits mehrfach, stellten sich jedoch immer wieder als eine Falschmeldung oder... [mehr]

  • Viermal GeForce RTX 3060 Ti inklusive Founders Edition im Test

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/GEFORCERTX3060TI

    Mit der GeForce RTX 3060 Ti stellt NVIDIA heute den kleinsten Ampere-Ableger vor. Neben der Founders Edition schauen wir uns auch gleich drei weitere Modelle an. Diese stammen von ASUS, Gigabyte und ZOTAC und stellen in ihrer Auslegung ganz gut dar, was an Vielfalt geboten wird – von... [mehr]

  • Schnell und dennoch überflüssig: Vier Modelle der GeForce RTX 3080 Ti im Test

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/NVIDIA-RTX3080TI-FE

    Wie bereits vor einigen Tagen auf der Keynote der Computex verkündet, startet ab morgen der Verkauf der GeForce RTX 3080 Ti und heute können wir den entsprechenden Test präsentieren. Bereits seit Monaten wird über eine GeForce RTX 3080 Ti geschrieben, der offizielle Startschuss ließ... [mehr]

  • Drei Custom-Modelle der Radeon RX 6800 und Radeon RX 6800 XT im Test

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/BIG-NAVI-ROUNDUP

    Nach dem erfolgreichen Start der Big-Navi-Serie in Form der Radeon RX 6800 und Radeon RX 6800 XT haben wir uns mit der ASUS ROG Strix LC Radeon RX 6800 XT OC Edition auch schon ein erstes Custom-Modell angeschaut. Aber eine Grafikkarte mit AiO-Kühlung für fast 1.000 Euro darf sicher... [mehr]

  • Grafikkarten-Preise 2021: Rückkehr zum UVP-Markt unwahrscheinlich

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/RADEON-6800

    Kaum ein Thema beschäftigt den DIY-PC-Bastler derzeit so sehr, wie die Verfügbarkeit der Grafikkarten. Egal ob NVIDIAs neue GeForce-RTX-30- oder AMDs Radeon-RX-6000-Serie: Nicht nur sind die Karten schwer zu bekommen weil es zu geringe Stückzahlen gibt, auch liegen die Preise weit über dem, was... [mehr]

  • Schnell und leise – Die Sapphire Radeon RX 6800 XT Nitro+ im Test

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/SAPPHIRE-6800XT-NITRO

    Nachdem wir uns bereits die Radeon RX 6800 Nitro+ angeschaut haben, folgt heute das XT-Modell mit der mittleren Big-Navi-GPU. Auch eine Radeon RX 6900 XT Nitro+ wird es geben, diese werden wir in diesem Jahr aber wohl nicht mehr testen können. Die Sapphire Radeon RX 6800 XT Nitro+ soll... [mehr]